Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Doeberitzer Heide

von glurak + werderkirsche     Deutschland > Brandenburg > Havelland

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 31.830' E 013° 04.748' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 5 km
 Versteckt am: 10. März 2004
 Gelistet seit: 15. Juli 2008
 Letzte Änderung: 17. April 2009
 Listing: http://opencaching.de/OC60D3
Auch gelistet auf: geocaching.com 

13 gefunden
3 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
77 Aufrufe
4 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

A round trip of approximately 2.5 hours for enjoyer through a fabulous heath countryside western of German capital.

Eine etwa 2,5 Stunden lange Rundwanderung für Genießer in einer herrlichen Heidelandschaft westlich der Hauptstadt.



The given position is an entrance to a former russian military base. Here is the starting point for the round trip. To get the cache you will need to check some stations. There you have to answer questions for calculating the final hiding place. It's a partly dangerous area (e. g. explosives, munition, overgrown trenches) so be careful. You got to stay on the official ways except of the last meters to the final cache. At no time you will need to go back the way you came. Even your GPS receiver makes you doubtful, just follow an official way.

An der oben angegebenen Position befindet sich ein Eingang zu dem ehemals als Übungsgelände durch das russische Militär genutzten Gelände. Hier beginnt die Tour, bei der verschiedene Stationen angegangen werden müssen, um Aufgaben zu lösen, deren Ergebnisse zum Cache führen. Bei dieser Rundwanderung durch das teilweise gefährliche Gebiet (z. B. Explosivstoffe, Munition, überwachsene Schützengräben) muss dabei weder ein bereits gegangener Weg zurückgelaufen noch - mit Außnahme der letzten Metern zum eigentlichen Versteck - der offizielle Weg verlassen werden, auch wenn Euer GPS-Empfänger etwas anderes andeuten sollte.

Beschreibung der Stationen / description of the stations

Position Frage
Question
Lösung / Solution
N 52° 31.511
E 013° 04.814
Anzahl der Treppenstufen zur Aussichtsplattform
Number of steps of the stair to the viewpoint platform
A = ___
N 52° 31.421
E 013° 04.794
Jahr der Errichtung des Obelisk
Year of construction of the obelisk
B = ___
N 52° 31.337
E 013° 05.133
Anzahl der großen Bäume in der ca. 290 Meter langen Baumreihe rechts vom Zaun
number of big trees right of the fence in a line of around 290 meters
C = ___
N 52° 30.938
E 013° 04.444
Anzahl der Tore in den Zäunen am Weg
Amount of gates in the fences at the trail
D = ___
N 52° 31.140
E 013° 04.394
letzte der drei Telefonnummern auf der Infotafel (3stellig/ohne Vorwahl)
last of the three phone numbers at the info panel (3 numbers/without area code)
E = ___
N 52° 31.372
E 013° 03.680
Anzahl der Tischbeine am Picknickplatz
Number of legs of the tables at the picknick site
F = ___
N 52° 31.700
E 013° 03.800
Entfernung nach Elstal (in Kilometern)
Distance to Elstal (in kilometers)
G = ___
  PP = C + D
QQQ = E + A * F + 1
RR = G - 3
SSS = (B + C) / 2 - E - 60
 
N 52° PP.QQQ
E 013° RR.SSS
Hier ist der Cache versteckt!!!
Here is the cache hidden!!!
 

Was es noch zu sagen gibt:

  • Die letzten Meter zum Cache können wegen der teilweise überwachsenen Gräben gefährlich sein, wenn man nicht aufpasst. Dieser Bereich ist jedoch - gemäß der (noch?) vorhandenen Beschilderung - legal zu betreten.
  • Das Betreten anderer Bereiche innerhalb des Geländes ist teilweise aus ernstzunehmenden Gründen, mehr oder weniger streng verboten. Leider wurden entsprechende Schilder offenbar mutwillig entfernt bzw. zerstört, also Vorsicht und im Zweifelsfall auf den offiziellen Wegen bleiben!
  • Nehmt den Cache möglichst bei schönem Wetter in Angriff und bringt Zeit für einen Spaziergang und vielleicht sogar ein Picknick mit. Wer will kann die Tour auch auf dem Pferd oder mit dem Fahrrad erledigen...

  • Cache und Standort zuletzt geprüft am: 29. April.2008.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Hagreveqvfpu nore fvpugone, jraa Qh reyrhpugrg ovfg.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Doeberitzer Heide    gefunden 13x nicht gefunden 3x Hinweis 0x

gefunden 15. März 2009 latasust hat den Geocache gefunden

Danke für die schöne Runde. Hiervon war auch unsere Muggel-Oma wieder schwer begeistert.
Danke

gefunden 29. Januar 2009 Schrottie hat den Geocache gefunden

Nachdem wir hier im November schon einmal vor Laubbergen standen und keinen Cache finden konnten stand der noch immer auf dem Plan. Heute war etwas Zeit und mir fielen Die seinerzeit errechneten Koordinaten in die Hände, also nichts wie hin.

Da ich heute wesentlich genauer loszog stellte ich als erstes fest, das die Suche om November das Zielgebiet um gute 50m verfehlt hatte, kein Wunder also das kjein Fund dabei herauskam. Heute war dann alles ganz genau und nach knapp 3 Minuten Suche hielt ich das Döselken in den Händen. Eine wirklich schöne Sache für meinen Fund Nummer 300 (inkl. OC).

Leider fehlt der typisch glurak'sche Festinventar-Geocoin, es ist nur noch dessen Verpackung am Logbuch befestigt. Da sollte man im Sommer wenn das Laub wirklich weg ist nochmal die Umgebung genauer absuchen, vielleicht liegt er ja noch irgendwo herum...

nicht gefunden 05. November 2008 Schrottie hat den Geocache nicht gefunden

Die Runde kannten wir, schon oft sind wir sie mit dem Rad'l entlang, heute aber dann, bei Nebel und Wind zu Fuß durch das ungastliche Wetter. Alle Stationen genommen, richtig gerechnet und...


...Milliarden herabgefallene Blätter machten aus dem Zielgebiet eine homogene Zone. Dadurch leider nicht gefunden, aber da wir auf dem Rundweg ein paar Tradis mitnehmen konnten war der Schmerz halb so schlimm. Im Frühjahr kommen wir wieder und nehmen ihn mit. So! :-)

Edit 29/01/09: Im November hatten wir wohl gute 50m daneben gesucht. Deshalb dann doch ein DNF.

[This entry was edited by Schrottie on Thursday, January 29, 2009 at 5:35:55 AM.]

gefunden 26. September 2008 Wribbel hat den Geocache gefunden

Nach der Vorarbeit im letzten Winter wurde heute die Ernte eingefahren. Mit den damals ermittelten Werten ging's nochmal ins Gelände und die Dose konnte sich nicht länger verstecken
GPS war heute nicht besonders genau und ich nahm noch das Spoiler-Bild als Hilfe.

IN: "Refreshing TB"

[ich trage gerade Cache-Funde hier nach, die auf GC und OC gelistet sind]

gefunden 16. August 2008 Sockenpuppe123 hat den Geocache gefunden