Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
FDs Rumsteherchen - Schnippeltechnik

 Hübscher, kleiner Park zum Ausruhen mitten in der Stadt.

von gartentaucher     Deutschland > Hessen > Fulda

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 33.228' E 009° 40.309' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: andere Größe
Status: archiviert
 Versteckt am: 18. Juli 2008
 Gelistet seit: 18. Juli 2008
 Letzte Änderung: 04. August 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC613D

19 gefunden
1 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
0 Ignorierer
194 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Listing

Beschreibung   

Nicht alles, was in Stadt und Kreis Fulda rumsteht, ist ein Denkmal. Aber trotzdem gibt es sehenswerte Dinge, die dem eiligen Durchreisenden mehr oder weniger verborgen bleiben. Zur besseren Würdigung dieser Rumsteherchen gibt es jetzt diese Cacheserie.

Um unterschiedliche Vorlieben zu berücksichtigen, besteht die Serie aus Tradis, kurzen und längeren Multis und Mysterys - ganz kleinen und großen Dosen - am Computer zu recherchierendem Wissen und Fragen, die man nur vor Ort lösen kann - einfachen Logbüchern oder Logbedingungen.

 

Parken: Um den Dom herum kostenpflichtig.
ÖPNV: Bushaltestelle 2, 4, 5, 6: "Dom"

Öffnungszeiten: Vom 1.11. - 31.3. Di - Sa 10.00 - 12.30 und 13.30 - 16.00 Uhr. So + Feiertag 12.30 - 16.00 Uhr.
Vom 1.4. - 31.10. Di - Sa 10.00 - 17.30 Uhr. So + Feiertag 12.30 - 17.30 Uhr.
Eintritt frei.

Mitzubringen: Eine Pinzette als Bergungshilfe (der Autoschlüssel tut es zur Not auch) und für das Logbuch.

Der Cache ist ein Nano.

 

Der Garten des Domdechanten

liegt an der Südseite des Fuldaer Doms und wurde im Rahmen der Landesgartenschau 1994 neu gestaltet. Heute findet man - etwas verborgen hinter einer Mauer im Eingangsbereich zum Dommuseum - einen formal gestalteten Garten.

Wasser, Laubengang und Lapidarium

Die Gestaltung knüpft an historische Bezüge an. Betritt man den Garten folgt der Blick zunächst einer geradlinigen Wasserachse bis zum gegenüberliegenden Ostgiebel der Domdechanei, der Weg aber knickt nach rechts ab und führt von dort, der Flucht der Domfassade folgend, durch einen schattigen Laubengang bis zum Eingang des Dommuseums. Steinerne Zeugen vergangener Jahrhunderte (Lapidarium) säumen den Weg und lassen die Geschichte Fuldas vom frühen Mittelalter bis zum Barock greifbar werden. In freier Übernahme barocker Gestaltung folgend, wurden die Elemente des Gartens in Bezug zu den angrenzenden Gebäuden platziert, so dass sich ein Bild von Wasser, Wegen, Pflanzen und Pergola präsentiert.

Im Zeichen der Rose

Durch die Wahl der Rose als Leitpflanze wurde eine gärtnerische Attraktion geschaffen, da hier eine Fülle "historischer Rosen" gepflanzt wurden. Alte Bäume, schmale Buchsbaumhecken und dazu passende Stauden wie Salbei und Lavendel ergänzen den Rosengarten und geben ihm einen ansprechenden Rahmen. Der Garten ist nicht nur für Rosenliebhaber eine einzigartige Sammlung und Präsentation alter und neuer Gartenkultur, sondern auch Ort der Ruhe und Erholung im Zentrum der Stadt.

 

Zum Cache:

Beim Cacheort handelt es sich um einen in Fulda gerngesehenen Kunststil. Auch hier konnte ich mich nicht beherrschen, ihm einen Cache anzuvertrauen.

 

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für FDs Rumsteherchen - Schnippeltechnik    gefunden 19x nicht gefunden 1x Hinweis 2x Wartung 1x

archiviert 04. August 2013 gartentaucher hat den Geocache archiviert

Da Dose abhandengekommen, wird hier archiviert.

gefunden 30. Oktober 2010 pfefferkörner fd hat den Geocache gefunden

Gut versteckt , aber doch gefunden. Danke

LaLuLaFe

gefunden 18. Oktober 2010 s186003 hat den Geocache gefunden

Schnell gefunden.

TFTC

gefunden 28. August 2010 Griesgor hat den Geocache gefunden

Heute um 12Uhr bei kurzem Regenguss gefunden.Dadurch für einen Samstag wenig Muggels.Danke für das tolle Versteck.

Logbuch nur noch wenig Platz

Gruß Griesgor

gefunden 27. Juli 2010 Herzl hat den Geocache gefunden

Entdeckt habe ich den Cache bald - aber der Magnet ist recht stark - Grobmotoriker habens da schwer. Irgendwann hielt ich den Cache dann in der Hand und konnte mich eintragen.