Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Drive-In-Geocache
Gotteshäuser: St.Johannes Evangelist Sundern

 Mein erster (Kirchen)-Cache. Der Kirchplatz ist im Jahre 2007 modernisiert worden.

von Aufklärer 1./7     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Hochsauerlandkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 19.706' E 008° 00.236' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 01. August 2008
 Gelistet seit: 02. August 2008
 Letzte Änderung: 11. Oktober 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC6305
Auch gelistet auf: geocaching.com 

21 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
139 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Seit der Gründung der Freiheit Sundern um das Jahr 1300 bestand ein kleines, frühgotisches Gotteshaus, welches 1623 restauriert wurde. Nach langen Auseinandersetzungen gelang es Pfarrer Joseph Schwickardi im Jahr 1897 das baufällige und ohne großen Kunstwert seiende mittelalterliche Kirchlein abzureißen. Nach den Plänen des Paderborner Diözesan- und Dombaumeisters Arnold Güldenpfennig, einem der bedeutendsten Neugotikern in Deutschland, errichtete man in den folgenden zwei Jahren eine dreischiffige und vierjochige Hallenkirche im gotischen Stil, die am 17. August 1899 durch Weihbischof Augustinus Gockel eingeweiht wurde. Hierbei handelt es sich um den heutigen hinteren Teil von St. Johannes. Die sich in diesem Bereich unter den Bänken befindenden schwarzen Fußbodenplatten bezeichnen den Umriss des mittelalterlichen Turms. Durch die anhaltende Industrialisierung der 20er Jahre des 20. Jahrhunderts kam es zu einem stetigen Wachstum der Einwohnerschaft, so dass Pfarrer Johannes Soer sich tatkräftig für eine großzügige Erweiterung des wiederum zu klein gewordenen Gotteshauses einsetzte. Wiederum nach den Plänen eines Paderborner Diözesan- und Dombaumeisters, nämlich nach denen von Kurt Matern, durchbrach man die südliche Außenwand und fügte eine großzügige, ebenfalls neugotische Erweiterung an. Der Chorraum wurde an die Südseite verlegt, so dass ein dreischiffiges und sechsjochiges Gotteshaus entstand, welches am 26. Mai 1935 durch Erzbischof Dr. Kaspar Klein konsekriert wurde. Der, durch die, unter Pfarrer Gottfried Springmann durchgeführte, grundlegende Renovierung von 1995 geprägte, Raum bietet heute etwa 550 Sitzplätze. - Quelle: http://www.st-johannes-sundern.de

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Gotteshäuser: St.Johannes Evangelist Sundern    gefunden 21x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 21. April 2011 frankimsauerland hat den Geocache gefunden

Hatte noch etwas Zeit bis zum meinem Steuerberatungstermin, also los zum Cache. Der war super schnell und muggelfrei gefunden. Koords passen wunderbar wenn man von der richtigen Seite kommt.

LOG: 21.4.2011, 13:05 Uhr

TFTC und viele Grüße
frankimsauerland

gefunden 08. März 2011 mannix6 hat den Geocache gefunden

Nach zwei Anläufen gefunden.

gefunden 13. Februar 2011 DADIL-Iserlohn hat den Geocache gefunden

Schönes Wetter, schöner Sonntagsausflug und schön zu loggen.
DFDC

gefunden 21. März 2010 bean1965 hat den Geocache gefunden

Kurz und bündig. Trotz Muggels schnell gehoben und wieder verschwunden

 

Danke

bean1965

gefunden 01. August 2009 mkm-touring hat den Geocache gefunden

Zum krönenden Abschuss unserer heutigen Cachetour wurde noch diese kleine Dose mitgenommen, bevor es dann noch zur Stärkung zum "goldenen M" ging.

Danke für den Cache!

Michael (MKM - Touring)