Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Herr der Ringe V: Lothlórien

 Dieser Cache wurde für das Event "Broiler grillen" gelegt. Er ist gleichzeitig "ofj"s Geburtstagscache.

von broiler     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Rhein-Sieg-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 37.382' E 007° 02.841' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 06. August 2008
 Gelistet seit: 06. August 2008
 Letzte Änderung: 16. September 2009
 Listing: http://opencaching.de/OC63A5
Auch gelistet auf: geocaching.com 

11 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
23 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Das geheimnisvolle Elbenreich Lothlórien („blühender Traumgarten“ oder „Traumblume“), gegründet durch Galadriel und Celeborn, liegt im gleichnamigen Wald östlich des Nebelgebirges. Nichts Böses betritt den „Goldenen Wald“, da er die Zeitlosigkeit und die Schönheit von Eldamar bewahrt. Während die Elben von Lothlórien (die "Galadhrim") Orks gnadenlos bekämpfen, haben gutwillige Reisende nichts zu befürchten, sie dürfen die Grenzen des Landes aber in der Regel nicht übertreten.

Die Grenzen des Königreiches werden durch einen großen Wald von Mallornbäumen an den Ufern der Flüsse Anduin im Osten und Silberlauf im Süden festgelegt. Im Westen bildet die natürliche Grenze das Nebelgebirge.

Unter den gepflegten Mallornbäumen gibt es zahlreiche Gärten mit wunderschönen Blumen und mächtigen Kräutern. Die Elben selbst leben hoch über dem Boden auf Plattformen, die den Menschen als Fletts bekannt sind. Zum Flett gelangt man über Seile durch ein Loch, welches sich in der Mitte der Plattformen befand.

Legolas, der Elb aus dem Düsterwald, und Aragon führen nach Gandalfs Sturz von der Brücke die verbleibenden Gefährten in den Wald von Lothlorien herein.

In Lothlorien angekommen (Headkoors) sieh dich um. Etwas hier erinnert stark an Legolas Heimat! (Manche sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht, hier könnte es anders herum sein...).

A= einstellige Quersumme der Stellung des ersten Buchstabens im Alphabet
B=einstellige Quersumme der Stellung des zweiten Buchstabens im Alphabet
C=einstellige Quersumme der Stellung des viertletzten Buchstabens im Alphabet
D=einstellige Quersumme der Stellung des vorletzten Buchstabens im Alphabet

Nun darfst du durch Lothlorien wandern. Da du für die hiesigen Elben aber ein Fremder bist, halte dich lieber auf den Wegen!
Lustwandle zu N50°37.C(2*B)(B+D) E007°02.(3*C)(D-B-A)(C-A)
Drehe dich noch mal um, zu der Stelle von der du gekommen bist (natürlich nur um sicher zu gehen, dass du nicht von Gollum verfolgt wirst). Dabei fällt dir auf, dass auf diesem -äh- Waldabschnitt insgesamt E mehr oder weniger freistehende große Mallornbäume wachsen. (Wundere dich nicht, wenn sie anders aussehen, als in der obigen Beschreibung, das liegt bestimmt am Klimawandel; störe dich auch nicht daran, dass es aussieht, als würden sie zu zwei verschiedenen Baumarten gehören (es handelt sich hier um weibliche und männliche Mallornexemplare...hust).

Folge nun dem Pfad durch Lothlorien zu N50°37.(E-2)B(2*A) E007°02.(E+2)D(E+A).
Suche hier nach einem Hinweis. Vielleicht geht dir dabei ja eine Phiole auf...

Bei N50°37.(F/2)(F-E)C E007°02.F(F-C-B)A triffst du auf die Herrin des Waldes: Galadriel. Sie lässt dich in ihren Spiegel schauen. Dort siehst du den Cache. Aber sei gewarnt: nicht alles, was der Spiegel zeigt ist möglich, er zeigt nur was sein könnte! Und, es ist ein Elbenspiegel! Scharfe Elbenaugen sind durchaus von Vorteil! Und wundert euch nicht über den Zustand von Galadriels Spiegel. Er ist etwas trübe geworden, in diesen Zeiten kommen halt nicht mehr viele Reisende durch Lothlorien, um bei Galadriel Rat zu suchen.

Hütet euch am Final vor Orks, Gollum, Menschen und anderen Muggles. Nicht, dass der Cache Sauron zum Opfer fällt und archiviert werden muss...

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Naturpark Rheinland (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Herr der Ringe V: Lothlórien    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 13. April 2009 UbiqueTerrarum hat den Geocache gefunden


Nun ja - die Größe des Waldabschnittes ist wohl Definitionssache [;)]

Da 800 Meter Entfernung nicht zu einer Gesamtrunde von 500 Metern passen können, habe ich schnell mal mit einer Annäherung weitergerechnet, die allerdings irgendwie in umfriedetes Gebiet zielte.

Also flugs die zweite Annäherung hervorgezaubert und prompt vom Hint der nächsten Station verwirren lassen.

Nachdem das endlich geklärt war, dann auch zielsicher den Spiegel gefunden [:)]
Der läßt sich bei sonnenunterstütztem Gegenlicht allerdings recht schwer ablesen (die untere Zeile ist mir immer noch ein Rätsel).

Nach einigem Kreisen zeigte sich dann endlich auch das finale Döschen [:)]

DFDDchen
GG

gefunden 20. Februar 2009 Die Asbacher Bande hat den Geocache gefunden

#2123#

Auch diese Dose war schnell zusammen mit Goldohulk und Der Eloy (Herzliche Grüsse) gefunden.

T4TC sagt Die Asbacher Bande


 

gefunden 26. November 2008 eifler72 hat den Geocache gefunden

#1349

Eine schöne kurze Runde. Alle Stationen gut und schnell gefunden. Nur am Finale habe ich dem Telefonjoker J&S eingesetzt.

Mir waren da zu viele Reisende. Zum Glück nur Menschen und keine Orks. Mit dem Handy-Hint war die Dose unbemerkt zu heben.

TFTC,
eifler72

gefunden 19. November 2008 Jaeger&Sammler hat den Geocache gefunden

Das war eine schnelle Runde durch die Wälder Lothlorien.
Danke für den Cache
J&S

#1462

gefunden 25. August 2008 Luna500 hat den Geocache gefunden

Diesen Cache habe ich einen Tag nach seiner Veröffentlichung gesucht und nicht gefunden. Der Elbenspiegel gab mir Rätsel auf - oder war ich vielleicht gar nicht an der richtigen Stelle und das war gar nicht der Elbenspiegel. Also ca. 1 Woche später nochmal im ganzen Team aufgelaufen und den Weg bis zum Elbenspiegel überprüft. Doch dass müsste eigentlich alles stimmen. Also nochmal ausgiebig gesucht. Wieder erfolglos. Heute hatten wir in der Gegend zu tun und haben nur mal so vorbeigeschaut, sogar ohne GPSr. Und was soll ich sagen: Der Spiegel gab sein Geheimnis preis. (Vielleicht hat uns die Eule vom Vortages-Broiler-Cache geholfen.) - Nun erst mal ein Gerät besorgt um zu schauen, wo es denn nun weitergeht. Und da bekamen wir einen Schreck. Da hatten wir doch auch schon ausgiebig gesucht - oder nicht - oder doch. Als uns dann nach ganz viel Sucherei irgendwann die Dose doch noch in die Hände fiel, gab es einen ganz tiefen Seufzer. G E S C H A F F T! - Puh, der war (zumindert für uns) schwer!

Es dankt und grüßt Luna500