Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Tanzende Hexen

 Ein kurzer Multi

von Frischluft-Tiger     Deutschland > Hessen > Hersfeld-Rotenburg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 54.225' E 009° 58.453' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 08. August 2004
 Gelistet seit: 13. August 2008
 Letzte Änderung: 26. Juli 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC6456
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Wartungslog
0 Beobachter
0 Ignorierer
262 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Tanzende He xen


Vor langer Zeit lebten in einem kleinen, am Fuße eines Berges gelegenen Dorfes, gute Menschen. Über dieses Dorf wachte eine kleine gute Hexe und ein großer grüner Kobold, der seine giftigen Gedanken auf die Menschen übertragen wollte.
Eines Tages, fühlte er sich sehr einsam, saß stundenlang trübsinnig vor seiner kalten dunklen Höhle und starrte auf das Dorf hinunter. Aber dort wollte er nicht wohnen, wo es nur liebe Menschen gab, die sich gegenseitig halfen, immer für einander da waren und schöne Lieder sangen. Einmal, als er seine Einsamkeit nicht mehr ertragen konnte, machte er sich auf den Weg hinunter ins Dorf. Der erste Mensch der ihm begegnete grüßte ihn freundlich und fragte ob er ihm helfen könne weil er so traurig aussah. Dem Kobold spukten wieder giftige Gedanken im Kopf herum. Er wollte, daß der Mensch mißtrauisch und böse war. Aber der Mensch war weiterhin freundlich zu ihm. Das gefiel dem großen grünen Kobold gar nicht das war nichts böses, was der Mensch tat. Der Kobold weilte einige Zeit in dem Dorf und irgendwie schaffte er es die Menschen mit seinen giftigen Gedanken zu infizieren. Sie breiteten sich wie ein Virus in dem Dorf aus und täglich geschah immer mehr böses. Der große grüne Kobold war sehr zufrieden mit sich und betrachtete den Wandel im Dorf mit großer Schadenfreude.
Mit großer Sorge allerdings beobachtete die kleine Hexe das Geschehen in dem Dorf. Sie bemühte sich mit allen Mitteln ihrer Hexenkunst den Kobold zu besiegen, aber es gelang ihr nicht. Mit einer List, wagte sie den letzten Versuch. Sie verwandelte sich in eine kleine, grüne, giftige, Koboldfrau und umgarnte den Kobold mit den Worten: "Komm, ich zeige dir wie du mit weißem Gold alle Menschen vergiften kannst". Sie führte ihn in einen unterirdischen Stollen und zeigte ihm, wie er das weiße Gold nach außen transportieren konnte. "Je größer der Berg wird den du aufschüttest, je mehr Menschen kannst du mit deinen giftigen Gedanken anstecken", sagte sie zu ihm.
Der Kobold freute sich sehr, sofort machte er sich begeistert an die Arbeit. Er schaufelte und schaufelte... -
Nun konnte er die Menschen nicht mehr beeinflussen. Zufrieden beobachtete die kleine Hexe die guten Taten ihrer Menschen die jeden Tag mehr wurden. Nach kurzer Zeit war es wieder ihr lieb gewonnenes Dorf von damals. Sie hatte über das Böse gesiegt. Aus Freude darüber, lud sie ihre ganzen Hexenfreunde ein und sie tanzten bei Vollmond ihre schönsten Tänze auf dem Hexentanzplatz.
Als Dank, daß immer mehr Menschen gutes tun, hat die Oberhexe einen Schatz versteckt, der für jeden Finder etwas gutes bereit hält.
Damit der große grüne Kobold den Menschen für immer fern bleibt, zauberte sie einen riesigen Zaun um den Berg der noch heute zu sehen ist. - Nur gut, denn der Kobold schaufelt noch immer.

ps
Nach einer alten Sage kann man bei Vollmond noch heute die Hexen tanzen sehen, nur - wenn sie Dich sehen werden sie unsichtbar.

Fortsetzung folgt in Cache "Jungstalquelle".

Parkmöglichkeit bei N50°54.225’ E009°58.453’

Bei den angegebenen Koordinaten findet Ihr eine Parkmöglichkeit. Auf dem Weg dorthin kommt Ihr an einem Aussichtsturm vorbei - ein Mahnmal für die ehemalige innerdeutsche Grenze. Der Aussichtsturm wird Euch bei des Rätsels (siehe bei Bilder) Lösung helfen ... Ihr findet eine Tafel und mehrere Entfernungsangaben in himmlischer Höhe.

Den Final findet Ihr bei N AB°AD.BNF E BBS.AP.PDK. 


 Viel Spaß...

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Jnf xbzzg iba Oähzra va rvara Mnhoregenax ?

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Rätsel Tanzende Hexen
Rätsel Tanzende Hexen

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Tanzende Hexen    gefunden 3x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 1x

OC-Team archiviert 26. Juli 2014 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

Hinweis 19. September 2012 Frischluft-Tiger hat eine Bemerkung geschrieben

Wegen Forstarbeiten vorerst deaktiviert

gefunden 17. August 2012 bezaubernde Jeanie hat den Geocache gefunden

Heute bei einem wunderschönen Spaziergang durch den Wald gefunden.

gefunden 26. Oktober 2008 adventure cyclist hat den Geocache gefunden

Schöne Ecke und ein tolles Rätsel. Bei der Kälte haben wir allerdings das Cache-Mobil zu Hilfe genommen.

Danke für den Cache!
adventure cyclist mit den Lietz-Cachern

in: Tuch
out: Auto

[This entry was edited by adventure cyclist on Monday, October 27, 2008 at 11:51:43 AM.]

gefunden 16. September 2004 abba hat den Geocache gefunden

Cache Kontrolle - mit wwebbels den Cache kontrolliert und gefunden. Er liegt unbeschadet in seinem Versteck und wartet. Als zusätzliche Hilfe haben wir einen Geocacheaufkleber an einem Baum in unmittelbarer Nähe angebracht. Also nur Mut. Der Kobold macht auch mal Pause.