Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Unter den Linden

 Ein Versteck mitten im Dorf, mitten in der gemütlichen Dachstube

von Pumuckel&Kuno     Deutschland > Sachsen > Muldentalkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 12.302' E 012° 41.779' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:15 h   Strecke: 0.05 km
 Versteckt am: 28. Mai 2008
 Gelistet seit: 31. August 2008
 Letzte Änderung: 26. Mai 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC663E
Auch gelistet auf: geocaching.com 

13 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
44 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Vor 1000 Jahren wurde Großbardau als feste Station der historischen Salzstraße burgähnlich ausgebaut. Denn hier konnte man die sumpfige Parthen-Aue am besten überqueren und danach ging´s durch den (damals fast menschenleeren) großen Erzgebirgs-Urwald nach Böhmen. Am heutigen Schmiedeteich ist die nördliche Hälfte der Furt noch zu sehen. Am Stau-Wehr findest Du 2 interessante Infotafeln des im Mai 2008 NEU eröffneten Parthen-Wanderweges (Dank an den Landschaftspflegeverband Muldental !) von der Quelle bei Glasten bis zur Mündung in die Elster in Leipzig. Es gibt einen Pegel mit cm-Skala und 66 Schritte bachaufwärts einen mit den Hochwasserdaten. Dazwischen stehen die 4 namensgebenden Linden. Nachdem die öfter dort spielenden Kinder das Versteck wohl gefunden haben, ist der Cache etwas größer geworden und einige Meter umgezogen.
Genau dort wo auf der Infotafel das Dorf Krostitz liegen müßte, da liegt der neue Behälter. Bitte dran denken daß man hier mitten im Dorf ist. Wenn´s zu sehr muggelt, bitte ich um große Vorsicht - es ist bestimmt auch interessant genug, direkt vom Cache aus die Fische auf ihrer Treppe zu beobachten und ein andermal wiederzukommen. Bardau liegt ja nun mit der neuen B107-Highway wieder recht verkehrsgünstig, fast so wie vor 1000 Jahren.

Bilder

Blick zur Wehrkirche
Blick zur Wehrkirche

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Unter den Linden    gefunden 13x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 05. November 2009 Eberolf hat den Geocache gefunden

Tja in meiner Such-Höhe ist es manchmal etwas schwierig, manchmal aber auch besser!
Dieses mal war Undiman (geschätzte 2,04 m groß[;)]) klar im Vorteil.
TFTC!
Eberolf

gefunden 29. Oktober 2009 Raubritter hat den Geocache gefunden

Interessante Ecke mit einem raffiniert gestalteten Versteck! <img src="/images/icons/icon_smile_cool.gif" border="0" align="middle"><br/>Heute bei einsetzender D&#xE4;mmerung hier mal schnell angehalten und geloggt!<br/><br/>TFTC sagt <b><font color='red'>Raubritter</font></b><br/>

gefunden 09. September 2009 poenni hat den Geocache gefunden

Nach einem langen Tag war der Cache zu später Stunde im Schutz der Dunkelheit gut zu finden. Der passt dort aber gut hin!

Gruss aus Ostwestfalen,
Poenni

gefunden 01. September 2009 MotoBiker hat den Geocache gefunden

Auf dem Heimweg über die Dörfer bin ich mit dem Motorrad durch Großbardau gefahren. Na hier war doch was. Richtig, da erscheint schon die Dose auf dem Radar. Als ich von meinem Stahlross abgestiegen war, erinnerte ich mich an einen alten Freund, der hier wohnte. Mann, ist die Zeit verrannt ...
Den wirklich liebevoll gemachten Cache habe ich dann um 13:00 Uhr gefunden und bedanke mich ganz herzlich bei den Herren von der Parthe.
Der MotoBiker

gefunden 11. Juli 2009 Marley & friends hat den Geocache gefunden

Nach unserem Exkurs in deutsch-russischer Geschichte haben wir auf dem Heimweg noch schnell angehalten und das hübsche Versteck schnell entdeckt. Der Regen lies uns aber nicht lange verweilen sondern ins Auto springen und zum wohlverdienten Grillen fahren.