Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Druidenwald @ NIGHT

 Durch die NACHT auf der Suche nach dem Geheimnis des Druidenwalds

von Team Dragonslayer     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Trier, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 43.019' E 006° 34.377' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 3:00 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 08. September 2008
 Gelistet seit: 08. September 2008
 Letzte Änderung: 19. April 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC6726
Auch gelistet auf: geocaching.com 

10 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
5 Beobachter
0 Ignorierer
522 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Zeitlich

Beschreibung   

 

Druids

In den vergangenen Monaten passierten seltsame Dinge im Zewener Wald. Es begann anfangs relativ harmlos. Wanderer und Waldarbeiter berichteten von seltsamem Lichtern und Geräuschen, die aus dem nächtlichen Wald zu hören waren. Dann verschwanden plötzlich Haustiere und Leute verirrten sich hoffnungslos im Wald um erst nach Tagen völlig verwahrlost wieder aufzutauchen. Vor kurzem nun begann das große Baumsterben. Alte, ehrwürdige Bäume, die im vollen Grün standen, waren plötzlich wenig mehr als tote Mahnmäler. Einige der alten Zewener erinnerten sich an ein uraltes Übel, das während ihrer Jugend den Wald heimgesucht hatte. Es schien als wäre es zurückgekehrt.

 

Damals erschien eine Gruppe Fremder mit mysteriösen Gerätschaften und bot ihre Hilfe an. Zwar wusste niemand wirklich wie sie den Wald vom Bösen befreiten aber die Bäume waren wieder besänftigt. Die mysteriösen Retter selbst verloren kein Wort über die Ursache des Übels und verschwanden genauso schnell wie sie aufgetaucht waren.

 

Heute nun ist es an euch, das Böse im Walde zu finden und ihm entgegen zu treten. Allerdings ist es nur möglich, den düsteren Geheimnissen des Nachts auf den Grund zu gehen, denn die Irrlichter und guten Geister des Waldes scheinen Besuchern wohlgesonnen und weisen ihnen den Weg.

 

Begebt Euch vom Parkplatz zu N 49° 43.019 E 006° 34.377 und folgt dort dem dunklen Pfad in den Wald hinein Richtung Süd-Westen. Haltet schon bald Ausschau nach einem roten Irrlicht, das Euch auf den ersten Hinweis aufmerksam macht (nahe N 49° 42.995 E 6° 34.322).


Obwohl die Wegstrecke nicht so lang ist, solltet ihr schon gut 2-3h für den Cache einplanen. Manchmal muss man auch etwas länger suchen. Bitte beachtet auch, das der Empfang teilweise sehr schlecht ist, daher koennen manche Koordinaten etwas ungenau sein. Allerdings sollte man trotzdem in der Lage sein, den WP zu finden.


Benötigte Ausrüstung und Hinweise:

  • Gute Taschenlampe

  • Was zum schreiben um sich die Hinweise zu notieren und zu rechnen

  • Lange und robuste Kleidung (es geht durchs Unterholz...)

  • Rote Irrlichter markieren Hinweise und sind trotzdem oft auch Teil der Kette


Ein Hinweis noch: Der Cache hat nicht umsonst eine Terrain-Wertung von 4,5 (Sommer) bzw 3,5 (Winter). Wer eine einfache Nachtwanderung hier erwartet, der wird nicht glücklich. Es geht wirklich abseits der Wege und tief durchs Unterholz und man kann sich schon ein paar Schrammen zu ziehen oder sich mal an einer Brennessel verbrennen. Insgesamt sind 5 Micros vor dem Final zu finden.

Noch ein kleines Zitat zum Schluß: Hunde, die keine Borsten oder Panzer als Fell haben und Klauen als Füße würde ich auch lieber zu Hause lassen...

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Druidenwald @ NIGHT    gefunden 10x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 19. April 2016 Team Dragonslayer hat den Geocache archiviert

gefunden 14. April 2012 Knochenkotzer hat den Geocache gefunden

Mal wieder einer dieser sehr erstaunlichen Tage: jahrelang ignoriert man irgendwelche Caches, weil das drumherum-Gemurmel nicht das positivste war, und dann macht man die Teile kurzfristig von hier auf jetzt.

Ich fands aber ganz witzig! So unterm Strich mal wieder ein richtig gradliniger Nachtcache mit eher nicht so gradlinigen Wegen, dafür enorm viel Wildschweinacker und hier und da ein kleiner Dornenstrauch. Zur jetzigen Jahreszeit bestimmt noch gut machbar, aber wenn die Bäume erstmal im vollen Saft stehen dann will ich hier auch keine kleinen, gammeligen Reflektoren suchen!

Dank der hervorragenden Hercule-Technik haben wir aber kurzerhand den Nachtwald in einen Supernova-Wald verwandelt und dann fluppte es auch ganz gut... sogar sooo gut, das wir einfach mal die letzte Station inklusive Runenwerfen übersprungen haben. Wozu auch, wenns auch anders geht!

Eventuell sollte der Cache aber in der Tat geschlossen werden, denn am Final befindet sich die Ameisenstraße einer sehr aktiven Ameisenkolonie - die muss geschützt werden!

Trotzdem danke für die nette Abendbelustigung an die Owner und an HerculePoirot!

Knochenkotzer

gefunden 16. März 2012 HNL444 hat den Geocache gefunden

Zusammen mit iLunatic, c0re, OAndreas, JDeFix, Koplabunz und Die Fritte, sind wir gegen 19:00 Uhr aufgebrochen um dem Druidenwald sein Geheimnis zu entlocken was uns nach anfänglichen kleinen Problemchen auch sehr gut gelang. Einen Telefonjoker haben wir nicht gebraucht. Im Team geht halt doch einiges leichter.

Wir bedanken uns bei allen Mitcachern insbesondere bei Koplabunz, iLunatic und c0re welche die Rätsel schnell und gut gelöst haben.

Für die komplette Runde bis zum Final haben wir rund 2,5 Std. gebraucht.

Gut das wir die Runde jetzt zu dieser Jahreszeit und nicht im Sommer angegangen sind. War so schon "schlimm" genug im Unterholz.

TFTC!

gefunden 15. März 2012 freddy666 hat den Geocache gefunden

Logge diesen hier auf OC nach...

Dieser hier stand lange auf der Liste!
Entweder es war Sommer und gefühlt T 4,9999 oder niemand hatte Lust mich zu begleiten!

Heute ging es dann pünktlich zur Dämmerung los...
Alles war dornensicher verpackt und die Lampen waren am brennen!

Komischerweise fanden wior nur einen roten Reflektor und nur einen Mikro!

Weiß der Geier was wir hier falsch gemacht haben aber am Ende konnten wir die Dose doch finden...

Mit einer Mischung aus Intuition und Glück!

Vielen vielen Dank für diesen tolle Ü18- Cache

TFTC
no trade
Team Trimmelter aka freddy666 unterwegs mit HisAirlessness

gefunden 13. Januar 2012 SCT2001 hat den Geocache gefunden

Da ich beide Owner schon Jahrelang kenne, war ich auf diesen Cache besonders gespannt. Wie zu erwarten war, wurden wir auf unserer Tour nicht enttäuscht.
Die T-Wertung stimmt voll und ganz. Selbst um diese Jahreszeit war es schon die Hölle, wie es im Sommer sein muss, daran mag ich gar nicht denken.
Bereits im Oktober war unser Team in anderer Besetzung vor Ort. Damals scheiterten wir aber kläglich bereits daran, die erste Stage zu finden.
Dank den neuen Lampen, war dies jetzt kein Problem mehr.
Direkte Vergleichstests mit einer MagLite 4D-Cell Lampe und einer LED-Lampe zeigen deutlich, die bereits alten Reflektoren sind mit einer herkömmlicher Lampe kaum zu finden, selbst wenn man weiß wo der Reflektor ist.
An mehreren Stellen fanden wir Reflektoren nur durch Zufall, weil der Baum oder Ast an dem er befestigt war umgekippt/abgebrochen war. Hier haben wir notdürftig repariert.
Die letzte Station vorm Final konnten wir gar nicht finden, hier hört die Reflektorkette einfach auf. Nach blindem "durch-die-Gegend-Laufen" und "Kriegsrat" wollten wir eigentlich schon abbrechen, als Obelix05 keine 2m neben unserer Position zufällig das Final fand.

Fazit des Caches:
Wer auf matschige Wege, auf dem Boden durchs Unterholz kriechen und Dornen steht, wird sich hier sehr wohl fühlen. Alle anderen können getrost zu hause bleiben ;)

Uns hat der Cache auf jeden Fall Riesen Spaß gemacht.

SCT2001

- DIE TREVERER -