Wegpunkt-Suche: 
 
Citycache Breisach

 Multicache im Breisacher Stadtgebiet

von Experte     Deutschland > Baden-Württemberg > Breisgau-Hochschwarzwald

N 48° 01.690' E 007° 34.901' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 2:30 h   Strecke: 5 km
 Versteckt am: 12. September 2008
 Gelistet seit: 12. September 2008
 Letzte Änderung: 25. November 2009
 Listing: http://opencaching.de/OC6796

6 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
702 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Wegpunkte
Listing

Beschreibung   

Unter www.breisach.de. steht ein Stadtplan zum Download bereit. Dieser kann auch bei der Breisach-Touristik am Marktplatz während der Öffnungszeiten geholt werden und ist für die Lösung unabdingbar. Kugelschreiber oder Bleistift nicht vergessen.

Herzlich willkommen zum „City-Caching“ in Breisach am Rhein

 

Mit Hilfe eines GPS-Gerätes, diesem Handzettel und dem Breisacher Stadtplan mit den verschiedenfarbigen Stadtrundgängen wirst Du im Folgenden zu mehreren Punkten im Breisacher Stadtgebiet geführt. Hierbei sind verschiedene Aufgaben mit Deinem GPS-Handempfänger zu erfüllen.  Am jeweiligen Cachepunkt findest Du ein weißes Hinweisschild mit einer schwarzen Zahl, die zum entsprechenden Hinweis auf diesem Blatt gehört. Befolge bitte nur die Anweisungen auf diesem Hinweisblatt zu denen Du auch eine Zahl gefunden hast. Einige der folgenden neun Aufgaben sind frei erfunden, d.h. es gibt auf diesem Handzettel Aufgaben, zu deren Nummer Du kein entsprechendes Schild in Breisach finden wirst. Welche das sind, musst Du herausfinden.

Die Dauer der Schatzsuche beträgt ca. 2-3 Stunden, inklusive kleinerer Pausen.

Viel Spaß bei der „Bergung des Schatzes“, wünscht Dir Dein Team der Breisach-Touristik.

 

Der Start befindet sich bei Schild Nr.1 vor der Breisach-Touristik:

Schild Nr. 1: Folge ab hier dem blauen Stadtrundgang 480 Meter weit. Von dort aus führt Dich der Weiterweg über genau 39 Steinstufen zum nächsten Hinweisschild mit schöner Aussicht.

 

Schild Nr. 2: Na also, war doch gar nicht so schwer, oder?  !! Notiere meine Zahl  „2“ auf der Rückseite dieses Blattes. Den nächsten Hinweis bekommst Du bei den UTM Koordinaten:

32 U       0394007

5320901

 

Schild Nr.3: Hier kommt man selten her. !! Notiere meine Zahl  „3“ auf der Rückseite dieses Blattes. Den nächsten Hinweis bekommst Du am Ende des grünen Stadtrundgangs an einer Informationstafel.

 

Schild Nr.4: Super, Du hast mich gefunden!! Notiere meine Zahl  „4“ auf der Rückseite dieses Blattes. Den nächsten Hinweis bekommst Du von hier aus in 380 Meter Luftlinie, Kurs 348°. Viel Spaß beim weiteren Suchen.

 

Schild Nr.5: Hurra, geschafft!! Du hast schon mehr als die Hälfte hinter Dir. Notiere meine Zahl  „5“ auf der Rückseite dieses Blattes. Um den nächsten Hinweis zu bekommen, musst Du von hier aus zuerst auf den roten Stadtrundgang zurückgehen. Folge dann in umgekehrter Richtung diesem roten Pfad für 360 Meter.  Unter einem großen Baum verbirgt sich der nächste Hinweis. (Zusatzhinweis: Die Entfernung von diesem Baum bis zu Schild Nr.4 ist übrigens genau so weit, wie die Entfernung zwischen Schild Nr.4 und Schild Nr.2.)

 

Schild Nr.6: Schön hier, oder?  Notiere meine Zahl  „6“ auf der Rückseite dieses Blattes. Der nächste Hinweis befindet sich in der Nähe eines 1678 erbauten Gebäudes, welches zum Schutz der früheren Rheinbrücke diente. Dort erfährst Du die finalen „Schatzkoordinaten“.  Noch ein kleiner Hinweis: Das Zahlenschild ist auf Holz geschraubt und befindet sich über Wasser!!

 

Schild Nr.7: Der Schatz ist nicht mehr fern!! Er befindet sich auf einer gedachten Linie zwischen Schild Nr.2 und Schild Nr.4, wobei die Entfernung zu Schild Nr.2 doppelt so groß ist, wie die Entfernung zu Schild Nr.4. Hoffentlich hast Du in Mathe gut aufgepasst. Notiere meine Zahl  „7“ auf der Rückseite dieses Blattes.

 

Schild Nr.8: Gut, dass Du mich gefunden hast, denn jetzt wird es spannend!! Der Schatz liegt bei den UTM Koordinaten:

32 U       039wxyz             

                y3x0wxy             

Ersetzte die Buchstabenfolge des Rechtswertes einfach mit der vierstelligen Zahl auf der Rückseite Deines Handzettels. Die drei fehlenden Zahlen des Hochwertes sind identisch mit denen des Rechtswertes. y=y;x=x;w=w

 

Schild Nr.9:  OK. , einfach ist anders. Aber Du hast mich ja doch noch gefunden. Speichere mich als Wegepunkt in Deinem GPS-Gerät. Die Schatzkoordinaten bekommst Du, wenn Du von meinem Rechtswert wxyz  subtrahierst und zu meinem Hochwert xyz  addierst. Ersetze die Buchstabenfolge wxyz einfach mit der Zahl auf der Rückseite Deines Handzettels. Die Buchstaben xy und z im Hochwert entsprechen den Buchstaben xy und z vom Rechtswert. Viel Spaß bei der finalen Schatzsuche. 

 

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Citycache Breisach    gefunden 6x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

nicht gefunden 23. Mai 2015 Burggeist hat den Geocache nicht gefunden

Breisach ist eine richtig schöne Stadt und wer nicht gerade zum Geocaching hier her kommt, wird bestimmt nicht enttäuscht.
Nach etlichen Rückfragen habe ich mein Glück mit der Beschreibung, die mir von Anfang an Unklarheiten aufwies, probiert. Ich hatte die Hoffnung, dass sich diese vor Ort klären. Ist leider nicht so.
Vorweg: UTM ist im Geocaching nicht gebräuchlich und die Karte, die man herunterladen kann, enthält kein UTM-Gitter mehr. Ich würde die Beschreibung, die ich für stark überarbeitungsbedürftig halte, da auch gleich auf geografische Koordinaten umstellen.
1. Station: Das Reisebüro, geht klar. Die Beschreibung zur 2. Station ist falsch, es sind 99 Stufen. Da es offensichtlich die falsche Anzahl war, habe ich also mein Glück weiter südlich probiert, umsonst. Einen "Weiterweg" habe ich nirgends ausgeschildert gefunden.
2. Station: Hingefunden
3. Station: Bahnhof Giebelseite Osten bei 48°01,556' 7°34,691'. Keine Ahnung, was ich da soll.
4. Station: "Hier kommt man selten her" Klar, denn bei der vorhergehenden Station steht keine Handlungsanweisung, wie es dahin geht. Da war ich also nicht.
5. Station: Soll "am Ende des grünen Stadtrundgangs" liegen. Das Ende ist der Bahnhof, da war ich schon. Also hoch zum anderem Ende (Rheintormuseum). Nun kommt ein kapitaler Fehler in der Beschreibung: die Rückfrage ergab, dass es sich nicht um einen Kurs relativ zur letzten Bewegungsrichtung, sondern um eine absolute Peilung bezogen auf Nord handelt. Also bin ich aus der Stadtkarte rausgewandert in die Jacobschanze 2c, da war natürlich nichts. Aber versucht habe ich es wenigstens.
6. Station: Baum und Schild mit herrlicher Aussicht auf den Rhein heute zum zweiten Mal "gefunden", hier kein Hinweis, wie es weiter geht.
7. Station: Ohne Hinweis an Baum mit Schild nicht möglich, also war ich auch nicht hier.
8. Station: Aha, mal wieder das Rheintormuseum. Immer noch kein Hinweis und auf der Brücke über den Schwanenweiher auch kein Schild auf Holz über dem Wasser gefunden.
9. Station: Liegt die im Rhein?
Hier habe ich nun abgebrochen nach 6,8 km, gescheitert an der Beschreibung.
Burggeist

gefunden 28. April 2012 Pentse hat den Geocache gefunden

Hat echt spass gemacht auf diese Art Breisach zu durchkämmen.

Habe uns aber wirklich einen supper heisen Tag dafür rausgesucht und das Berg auf Berg ab hat dann doch die eine oder andere Schweisperle auf die Stirn getrieben.

Der Hit war dann noch den Stop den wir einlegen mussten um das Handy wieder zu laden weil es an einem der höchsten Punkte leer war Stirnrunzelnd jedoch ne möglichkeit nur am Auto da war am anderen Ende Lachend der Stadt.

Somit mussten wir halt eine kleine Pause einlegen die wir dann zum verdienten eisessen nutzen konnten.

Svenja und Henning

gefunden 06. April 2012 wiwocasi hat den Geocache gefunden

Und den haben wir natürlich auch gefunden.

TFTC, wiwocasi

gefunden 31. März 2011 GeodaetBreisach hat den Geocache gefunden

In einzelnen Etappen die Stationen gemacht. Die Aufgabenbeschreibung ist etwas gewöhnungsbedürftig, trotzdem TFTC. Die Schatztruhe war so gut wie leer.

gefunden 08. September 2009 Woodyrp2007 hat den Geocache gefunden

Zusammen mit Dagny13 diesen netten City-Cache gemacht und die Schatztruhe geräubert.

 

Danke für diesen netten Cache