Wegpunkt-Suche: 

Die Cachebeschreibung ist veraltet.

 
Drive-In-Geocache
TB-Ausspanne

 Leipziger Handwerkergeschichten - Sattlerei

von MotoBiker     Deutschland > Sachsen > Leipzig, Kreisfreie Stadt

Diese Cachebeschreibung ist wahrscheinlich veraltet. Weitere Erläuterungen finden sich in den -Logeinträgen.

N 51° 22.934' E 012° 18.685' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 14. September 2008
 Gelistet seit: 14. September 2008
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC67BD
Auch gelistet auf: geocaching.com 

70 gefunden
1 nicht gefunden
3 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
299 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
3 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Spann mal aus

Heute ist das ganze Land von Tankstellen übersät. Vor der Erfindung des Verbrennungsmotors wurden Waren und Nachrichten mittels Postkutsche transportiert. Die Raststätten waren Landgasthöfe. Man nannte sie auch Ausspanne. Oftmals war eine Schmiede angeschlossen. Hufbeschlag und Wagenbau stand häufig über der Toreinfahrt. Auch Sattlereien leisteten den Gasthöfen Zuarbeit. So konnte ein Zaum Zeug, eine Kumt oder ein lederbezogener Kutschbock erneuert oder ausgebessert werden, während man 'ausspannte'.




Sattler bei der Arbeit *)

Aus den Kutschern wurden später Trucker oder Taxifahrer. Die Landgasthöfe laden heute noch vorbeifahrende Handlungsreisende oder Erholungssuchende zur Rast ein. Auch die Sattlereien haben sich an die neue Zeit anpassen müssen. So haben sie später Benzinkutschen gepolstert und das faltbare Verdeck erfunden. Die Herstellung von Täschnerwaren - zunächst der Satteltasche - hat ebenfalls ihren Ursprung im Sattlerhandwerk.

Ich möchte die Entwicklung dieses Handwerks an einer Leipziger Firma festmachen:
1864 gründete ein Herr Otto La Roche eine Sattlerei in Leipzig. Als Hugenotte fand er hier in Sachsen eine neue Heimat. 1943 wurde die Werkstatt von Rudolf Näther übernommen. Er gab sie weiter an seinen Sohn Otto. Nach dem Krieg war jedes Handwerk gefragt und hatte noch wirklich goldenen Boden. Ein Schiebedach in einen Trabi oder Wartburg einzubauen bedeutete, dass man alles bekam, was es normalerweise in der DDR nicht gab. Seien es Fließen, Bretter oder andere knappe Artikel des täglichen Bedarfs. Die Handwerker waren die heimlichen Könige des Landes. Die Firma Näther hatte ein gutes Aus- und Einkommen. Man stellte sich schon damals rechtzeitig auf die Produktion von LKW-Planen um. Martina, die Tochter des Otto Näther und Jürgen Eichelbaum heirateten 1972. Im Jahr 1992 übernahm Herr Eichelbaum naturgemäß die Firma und wen wunderts , der gemeinsame Sohn Sven wurde Sattler. An dieser Stelle sei ausdrücklich erwähnt, dass Sven das Sattlerhandwerk von der Pike auf lernen durfte. Er hat mir meinen durchgerittenen Motorradsattel dermaßen fachgerecht hergerichtet bzw. neu bezogen, dass nicht nur ich sondern alle meine Motorradfreunde hell auf begeistert waren.
Die Wende bedeutete das Aus für viele Handwerksbetriebe. Nicht so für die Firma Näther. LKW-Planen sind nach wie vor gefragt. So gehören bedruckte Werbeplanen für Baustellen oder Großveranstaltungen ebenso zum Sortiment. Bei Schaustellern in ganz Deutschland ist Firma Näther ebenfalls ein Begriff.
Auch Sven und seine Frau Verena beweisen Flexibilität. Sie stellen aus Resten von LKW-Planen Taschen her. Die sind echt Kult! Ich gehe mit einer echten feedBAG auf Cachertour. Die hat für alles ein Fach: Kompass, Multitool, Taschenlampe, Spiegel, Schraubenzieher, Erste-Hilfe-Paket, Bandmaß, Ausdrucke von Cachelistings u.s.w.

Heute hat die Firma Näther im Gewerbegebiet Stahmeln ihren Sitz. Dort findest Du auch den Cache. Er ist verkehrsgünstig gelegen, von öffentlichem Gelände aus zugänglich, sehr leicht zu finden, ein echter Drive-In. Er hat das Zeug, zu einer netten, kleinen Ausspanne für Reisende zu werden. Zwei Zimmer sind bereits hergerichtet und erwarten ihre Gäste.
Wenn die Arme lang genug wären, könnte man loggen, bevor man selbst am Cache angekommen ist. Das hätte negative Logzeiten zur Folge. Spaß beiseite - für alle, denen das zu schnell gegangen ist, habe ich mir noch einen Bonus-Cache ausgedacht (OC67BE). Informationen dazu in der TB-Ausspanne.

Es gibt keine harte Tauschbedingung. Es wird jedoch angestrebt, dass mindestens zwei Reisende die Zimmer belegen. Wenn Ihr jedoch beim Weiterreisen helfen könnt, dann nehmt auch die letzten mit, bringt jedoch bitte bei Gelegenheit neue Gäste.




Zimmer 1 - Zimmer 2

Erstausstattung
Logbuch
Stifte
Ladegerät für Mignon AA und Micro AAA
Spardose mit Schlüssel
kleines Multiwerkzeug
Button Brauhauswanderweg
Der FTF bekommt einen Gutschein über 10 € als kleinen Beitrag für eine feedBAG - Tasche.

*) Das Bild zeigt und stammt von Felix Maschek, Hamburg, Lizenz 'cc-by-sa' in der Version 3.0


Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Geokrets

ritter runkel von dudestyle

Logeinträge für TB-Ausspanne    gefunden 70x nicht gefunden 1x Hinweis 3x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 16. Mai 2016 Schnappa hat den Geocache gefunden

Im Zuge des heutigen Mühlentages erst die schöne Mühle in Zwochau besichtigt, dann noch ein paar Tradis eingesammelt. Auch diesen hier haben wir auf dem Rückweg nach Leipzig schnell gefunden und geloggt. Ein schöner Abschluß für unsere Runde. Danke für's Legen und Pflegen!

gefunden 24. März 2016, 19:55 L.E._coolman hat den Geocache gefunden

Bereits am 24.3. gefunden und unter Geocaching.com geloggt.

Danke für den Cache!
😊
L.E. coolman
Nr. 9 👍

Hinweis Die Cachebeschreibung ist veraltet. 10. März 2016 following hat eine Bemerkung geschrieben

Das Hotel ist vorerst außer Betrieb; hier liegt nur noch ein Micro.

gefunden 01. März 2015, 21:00 mopidick hat den Geocache gefunden

heute mit dem auto hier ganz in der nähe vorbei gekommen und spontan einen kleinen stopp eingelegt. der behälter war schnell enttarnt und mit den richtigen zahlen geöffnet. den bonus werden wir uns für ein anderes mal aufheben. danke für den cache.

gefunden 15. Januar 2015, 20:05 Nilpferd1607 hat den Geocache gefunden

Nach der Arbeit mußte noch eine Tagesdose her und die Wahl fiel auf diese. Gut und Muggelfrei im Dunkeln gefunden und geloggt. TFTC sagt Nilpferd1607.