Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Urzeit im Oberbergischen, 2 : Crinoidensandstein

 am Boden des Devonmeeres

von uncites     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Oberbergischer Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 57.765' E 007° 33.072' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 04. Oktober 2008
 Gelistet seit: 09. Oktober 2008
 Letzte Änderung: 29. Dezember 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC6A9D

23 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
9 Beobachter
0 Ignorierer
491 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Besuch in einem alten Steinbruch. Die Gesteine, die hier abgebaut wurden, sind typisch und prägen Landschaft und Baustiel in der ganzen Region bis hin nach Köln.

Bitte beachten : Ihr betretet einen Steinbruch, der als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist. Bitte dementsprechend die Wege nicht verlassen, keine Planzen zertrampeln, keine Pflanzen ausreißen, usw.

Im Gegenzug bietet diese Location viele interessante Naturbeobachtungen und viele interessante Möglichkeiten der Naturfotografie.

Früher wurden in diesem Steinbruch Sandsteine der mitteldevonischen Mühlenberg-Schichten abgebaut. Es handelt sich dabei etliche hundert Meter mächtige Sandsteine, die die Landschaft der Region um Lindlar und Wiehl bestimmen.
Aus diesen Gesteinen wurden die typischen Häuser der Region gebaut, heute noch finden sich allerorts aus dem Mühlenberg-Sandstein gebaute Gartenmauern und selbst im Kölner Stadtgebiet fällt der Mühlenberg-Sandstein auf : Pflastersteine bestehen zum großen Teil aus dieser sog. "Lindlarer Grauwacke". "Lindlarer Grauwacke" ist ein Handelsnahme für dieses Gestein, der dadurch zustande gekommen ist, weil die letzten drei noch aktiven Steinbrüche nördlich der Stadt Lindlar liegen.

Reizvoll in diesem Gestein für den Fossiliensammler, für den Naturfreund, der vielleicht das Blumenfenster damit dekoriert, sind die häufigen Crinoidenstielglieder in diesem Gestein (siehe Foto), Reste von Lebewesen, die in der Devonzeit vor etwa 360 Millionen Jahren das Meer bevölkerten. Crinoiden, umgangssprachlich "Seelilien" genannt, haben mit Pflanzen nichts zu tun, es handelt sich vielmehr um Echinodermen und sind direkt mit Seeigeln und Seesternen verwandt. Diesen pfennigartigen Abdrücke sind Teile des Stiels (siehe Abbildung), der aus kleinen Kalziumkarbonatscheibchen bestand und nach dem Tod des Tieres zerfiel.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Jrvgrer Vasbezngvbara üore qvr Yvaqynere Tenhjnpxr :
uggc://jjj.sbffvyvra.fiybtn.qr/yvaqyne.ugz

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Crinoidenstielglieder
Crinoidenstielglieder
Spoiler !!!!
Spoiler !!!!
Crinoidenstielglieder
Crinoidenstielglieder
durch dieses Tor ...
durch dieses Tor ...
Lebensbild Crinoiden
Lebensbild Crinoiden
der deckel vom Cache - bitte liegen lassen !
der deckel vom Cache - bitte liegen lassen !

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in einem Naturschutzgebiet. Bitte verhalte dich entsprechend umsichtig! (Info)
Naturschutzgebiet NSG Steinbruch Morkepuetz (Info)

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Bergisches Land (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Urzeit im Oberbergischen, 2 : Crinoidensandstein    gefunden 23x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 29. Dezember 2012 uncites hat eine Bemerkung geschrieben

Direkt zum Anfang 2013 wird alles neu gemacht .... ein bißchen noch !

gefunden 21. Juli 2012 Powerkraut hat den Geocache gefunden

Wir haben am 21.07.2012 um 18:05 den schön gelegenden Cach gefunden. Aber eine neue Plastiktütte für das Logbuch wäre nicht schlecht ;)

gefunden 25. März 2012 Packimaus hat den Geocache gefunden

Faszinierender Ort, von dem ich noch nichts wusste.

Schade, dass das Logbuch so durchfeuchtet ist.

Dem nächsten Cacher sei bei Sonne empfohlen, dass Buch ein wenig zu trocknen:-)

 

LG Packimaus

gefunden 11. März 2012 fuxxx3 hat den Geocache gefunden

Haben uns heute auf die Suche begeben ( Ein Vater mit 3 Kindern und einem Besucherkind) hatten sehr viel Spaß an diesem wunderbaren Ort. An der offensichtlich ursprünglichen Stelle lag der Cache nicht mehr, sondern irgendwer hatte ihn in eine Schlucht geworfen. Von dort haben wir ihn eingesammelt und zusammengebaut und wieder an seine Ursprungsstelle zurückbefördert. Logbuch zu naß für eine Nachricht.

- IN großer Kunststofflöwe

- Out kleine Tüte Gummibärchen

Tolle Sache, tolles Spiel, bitte mehr Verständnis von zufälligen Findern.

Supertolle Lokation! Sehr lehrreich!

Grüße von der Müllerbande!

gefunden 15. November 2011 brasnik hat den Geocache gefunden

Nachdem ich gestern im dunkeln noch nicht einmal den Steinbruch gefunden habe war ich heute bei schönstem Wetter an diesem schönen Ort und habe nach kurzer Suche den Cache entdeckt. Das Buch ist leider etwas feucht. Viele Grüße von Brasnik.