Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Großrippelfeld

 oder Meeresboden zum Anfassen.

von Radcacher     Deutschland > Niedersachsen > Hildesheim

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 04.168' E 009° 54.218' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 15. Oktober 2008
 Gelistet seit: 15. Oktober 2008
 Letzte Änderung: 06. November 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC6B25
Auch gelistet auf: geocaching.com 

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
3 Beobachter
0 Ignorierer
190 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Dieser kurze Multi führt euch zum Geotop Großrippelfeld am
Roten Berg. Hier wurde beim Bau der ICE-Trasse auf etwa
75m*13m ein Profil im Muschelkalk freigelegt, welches
vor etwa 240 Mio. Jahren in einem damals flachen Meer
entstandene Rippelmuster enthält.
Die Rippeln sind Oszillationsmuster die die Wellen auf dem
Grund des flachen Meeres geformt haben; sie stellen also
praktisch den Wellengang zur Zeit der Sedimentation der
Kalkschichten dar.

Der Aufschluß gliedert sich in mehrere Abfolgen von
dünnem Muschelkalk und dolomitischen Gesteinen,
darunter Rauhwacken und Korallenoolithe,
die sich abwechseln. Während in den dolomitischen
Schichten fast keine Fossilien zu finden sind, beinhaltet
der Muschelkalk eine Fülle von Petrefakten, darunter
Trochiten, z.T. ganze "Seelilien" (Encrinus liliformis),
kleine Ammoniten, sowie Muschelschalen und Schnecken
(z.B. Nerinea). Weiterhin lassen sich auch Trockenrisse
und Formationen erkennen, die als prähistorische Priele
gedeutet werden können.
Weitere Informationen gibt es
beim LBEG unter der Nummer 108.

Und nun zum Cache:
Parken könnt ihr bei N52° 04.123' E009° 54.131'. Von dort aus
beträgt die Strecke hin und zurück etwa einen Kilometer.

Am Start ist der Empfang vielleicht etwas schlecht, dafür gibt es
einen Hinweis.
Das Finale liegt an einer Stelle, an der man Fossilien finden kann,
die Rippelfläche ist noch ein paar Meter weiter, aber dort gab es
für die Dose keine Deckung.
Bilder von vor Ort und/oder von Funden sind erwünscht, aber keine
Logbedingung.

Und noch ein paar Hinweise: Das Betreten von Gleisanlagen ist absolut
nicht notwendig, haltet Abstand, auch wenn dort kein Zaun steht.
Die Rippelfläche selbst bitte nicht beklettern.
Versteckt die Dose wieder gut, da hier oft "Geo"-Muggel auf

Fossiliensuche vorbeikommen.

UPDATE: Ihr sucht am Start nach einem Dymoband. Falls ihr eine Filmdose findet, lasst sie stehen. Die stammt wahrscheinlich von einem (inaktiven?) Mystery, aber bevor ich das nicht geklärt habe, will ich sie lieber nicht einsammeln.

 

Viel Spaß beim Suchen

Radcacher

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgneg: ubpu haq abpu ubrure?

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Großrippelfeld    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 06. November 2013 Radcacher hat den Geocache archiviert

Da ich nicht mehr dazu kommen werde, diesen Cache zu warten, wird er jetzt archiviert.

gefunden 01. Juli 2012 grmplmpf hat den Geocache gefunden

Mein erster OpenCache und dann gleich ein Quasi FTF. Lachend Der Cache ist schön gemacht und die Stationen fair versteckt. So macht auch OpenCaching Spass.

 

DFDC 

GrmplMpf