Wegpunkt-Suche: 
 
Fear of the Dark # 4: Schiefer

von hschmitz     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Trier-Saarburg

N 49° 39.720' E 006° 39.857' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h 
 Versteckt am: 12. Oktober 2008
 Gelistet seit: 21. Oktober 2008
 Letzte Änderung: 04. Mai 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC6BB8

13 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
6 Beobachter
0 Ignorierer
330 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   



Dieser Cache ist einer von sechs Teilen einer Serie mit großem Finale.
Bei allen Teilen sowie dem Finale könnt und müsst Ihr beweisen dass Ihr  keine Angst vor der Dunkelheit habt.
Ihr braucht auf jeden Fall eine Taschenlampe, solltet nicht alleine gehen und es sollte immer jemand wissen wo Ihr seid.
Strapazierfähige Kleidung und Schuhe sind zu empfehlen.
Macht bitte nichts kaputt,stört keine "Anwohner" -zwei- und vierbeinige- und hinterlasst keinen Müll.
Geocaching Regeln beachten und alles auf eigene Gefahr:
Ihr seid für Euer Handeln selbst verantwortlich.
Bitte seid Euch darüber im Klaren, daß Ihr hier Risiken eingeht und paßt dementsprechend auf.
-
v-

Schiefer, von althochdeutsch scivaro (Holz-, Steinsplitter); mittelhochdeutsch schiver(e) (Stein-, Holzsplitter); mittelniederdeutsch schiver (Schiefer, Schindel), ist ein Gestein aus annähernd parallel angeordneten dünnen Schichten, in die es spaltbar ist.
-
-
Startet bei N49°39.720 E006°39.857 Eure Suche.
Zählt die Gitterstäbe.
-
Nun folgt dem Weg  116° OSO.
Nach 150m erreicht Ihr in einer Kurve einen kleinen Bachlauf wo erste Spuren zu finden sind.
-
Folgt dem Weg weiter in Richtung Tal bis zu einer Wellblechhütte.

Jetzt seid Ihr fast da.
-
Nur noch 100m in Richtung 2(Anzahl der Gitterstäbe)2° WNW
 und ein wenig suchen und Ihr werdet den Weg in die Dunkelheit finden.
-
Dort findet Ihr Euren Lohn...
-
Grundsätzlich sollte keine Höhle im Alleingang befahren werden!!!

Bei Problemen ist man da unten lebendig begraben!

Informiert auf jeden Fall eine Euch vertraute Person über Euer Ziel, damit im Notfall eine gezielte Suche eingeleitet werden kann.

Günstig ist es, wenn eine Person am Mundloch wartet, um im Notfall Hilfe holen zu können.
-


    Prefix Lookup Name Coordinate
  01 WP1 Das Haus (Question to Answer) N 49° 39.720 E 006° 39.857
Note: Zählt die Gitterstäbe.
  02 WP2 Das Wasserbecken (Reference Point) ???
Note: Erste Spuren...
  03 WP3 Die Welblechhütte (Reference Point) ???
Note: Fast am Ziel...
  04 FINAL Der Final (Final Location) ???
Note: Der Lohn...

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Fear of the Dark # 4: Schiefer    gefunden 13x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 27. Dezember 2015, 23:19 MarTas hat den Geocache gefunden

Höhle gefunden. Diese war uns unbekannt und das obwohl wir als Kinder oft gar nicht weit davon entfernt gespielt haben. Dose war leider nicht mehr intakt. Trotzdem danke für die Reihe, für den Cache und für's zeigen.

gefunden 29. September 2014, 10:00 Wurtzelsepp hat den Geocache gefunden

Hallo  habe den Cache gefunden ohne viel suchen wegen absoluten Heimvorteil haben vor ca 20 Jahren diesen Ort unter PA erstürmt. Und noch zu erwähnen das im Krieg ein bis zwei Familien dort unterschlupf fanden.Aber egal sehr interessant und die anderen Stationen dieser werden auch betimmt genial - ohne Heimvorteil.

gefunden 14. September 2014, 19:30 2go4fun hat den Geocache gefunden

Noch einmal wollten wir uns ins Dunkle wagen und so stand dieser Cache aus der Fear of the Dark - Reihe noch auf unserem Programm.

Die erste Station war schnell entdeckt. Danach war uns der Weg zwar nicht immer hundertprozentig klar, doch wir konnten alle Stationen finden und zusätzlich einen interessanten Ort, der sich fürs Finale anbot. War es aber nicht! Naja, passte auch nicht so ganz von der Peilung her. Also haben wir uns noch einmal über die Vorgänger-Logs schlau gemacht und uns erneut auf die Suche begeben. Und tatsächlich konnte Nordlandkai daraufhin den gut versteckten, durch Brombeerranken getarnten Eingang zu dem Ziel unserer Begierde finden. Gemeinsam haben wir uns ins Innere gewagt und dort den Cache schnell entdeckt.

Vielen Dank für dieses kleine Abenteuer und das Zeigen von diesem versteckten Ort! Die Suche hat viel Spaß gemacht.

gefunden 14. September 2014, 19:30 Nordlandkai hat den Geocache gefunden

Den Cache bin ich zusammen mit E2go4fun angegangen.
Zuerst waren wir uns wegen der Parkmöglichkeit nicht ganz sicher, haben dann aber den direkten Weg gewählt. Dort angekommen war es dann nicht mehr weit bis zur Station 1. Hier waren wir wohl ein wenig fleissig mit dem zählen, wie sich hinterher rausstellte.
Als wir den Weg zum Bach und zur Wellblechhütte gefunden hatten waren wir frohen Mutes. Aber dann kam das Problem von Station 1 zum tragen. Als wir uns geeinigt hatten wurde gepeilt. Zuerst wollte sich das Dunkle nicht zeigen, deshalb sind wir erst einmal zum falschen. Das war zwar weit weg, aber klang trotzdem nicht schlecht. Als wir nichts brauchbares bei raus kam haben wir nach dem lesen der Logs noch einmal intensiv gesucht. Und da zeigte sich das Finale auch. Dort war das Finden der Dose natürlich überhaupt kein Problem mehr.
Vielen Dank für den Cache der auch wieder eine kleine Herausforderung war. 

Bilder für diesen Logeintrag:
Ausblick nach dem FundAusblick nach dem Fund

gefunden 04. September 2013, 18:00 Steph32x9 hat den Geocache gefunden

Haben uns am 4.9. Zu diesem cache aufgemacht. Haben nach viel suchen den eingang dann gefunden am anfang und vor dem eingang ist es leider sehr zu gewachsen sodass wir auch einige umwege nehmen mussten. Sehr schöner Ort hat sich auf jedenfall gelohnt! Die Dose ist leider sehr nass und das Logbuch auch! Aber ein super cache sonst!