Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Vertical Limit - abwärts

von mtb-db     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Soest

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 23.752' E 008° 20.787' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 6 km
 Versteckt am: 29. April 2008
 Gelistet seit: 12. November 2008
 Letzte Änderung: 03. Juli 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC6E5B
Auch gelistet auf: geocaching.com 

7 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
108 Aufrufe
9 Logbilder
Geokrety-Verlauf
3 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

!Warnung!
Macht diesen Cache lieber nicht!
 

Falls ihr diese Warnung ignoriert, achtet auf Folgendes:

 

- macht es nicht alleine

- macht es nur bei trockenem Wetter

- macht es nicht bei Gewitter

- macht es nicht bei Windstärke >3

- macht es nur mit entsprechender Sicherung

- macht es auf eigenes Risiko

- macht es nicht, wenn ihr unter Akrophobie leidet

Man muss nicht jeden Cache machen!




Da man diesen Cache nicht muggelfrei machen kann, lasst euch bitte eine gute Geschichte einfallen.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Arnsberger Wald <SO> (Info), Naturpark Arnsberger Wald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Vertical Limit - abwärts    gefunden 7x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 02. Mai 2009 El Achimo hat den Geocache gefunden

Hier waren wir das letzte mal zum Osterspaziergang. Ohne GPS und ohne Grödel. Diesesmal sollte es ein Fest des Adrenalinspiegels werden. Zu meinem Glück habe ich herausgefunden, dass man diesen Cache auch "aufwärz" lösen kann.
Vielen Dank für dien schönen Ausblicke,
Achim

Bilder für diesen Logeintrag:
Angst!Angst!

gefunden Empfohlen 10. April 2009 Plaudi hat den Geocache gefunden

1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000!

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, so viel habe ich zu erzählen. Erstens bin ich überglücklich, nun Mitglied im Klub der Kilocacher zu sein. Die Suche nach einem geeigneten Cache für dieses Jubiläum verlief eigentlich recht unkompliziert. Irgendwann hatte ich mal die Idee, die 7 Burgen Tour zu machen. Doch je näher ich dem Jubiläum kam, desto weniger glaubte ich daran, dass das problemlos ablaufen würde. Die Entfernung war einfach zu groß und was wäre, wenn der Cache gemuggelt ist? Per Telefonjoker die Logerlaubnis für den 1000. Cache zu bekommen ist sicherlich etwas, das sich keiner wünscht. Stattdessen musste es ein Cache sein, der zu hundert Prozent nicht gemuggelt werden kann. Da ich seit neuestem den Abseilcaches sehr zugetan bin, und diese ja gemeinhin als ziemlich muggelsicher gelten, war es relativ schnell klar, dass das erste Kilo mit einer Abfahrt gefeiert werden sollte. Und zwar nicht mit irgendeiner Abfahrt, sondern mit einem Cache, der in Sachen Höhe alle meine bisherigen Rekorde brechen sollte. Und da lag es natürlich nahe, ins Sauerland zu fahren. Da die Wettervorhersage schon am Dienstag Sonne pur prognostizierte, hatte ich es auf einmal ziemlich eilig. Und ich schaffte es dann auch bis auf drei Stück die verbleibenden Caches einzusammeln, so dass es heute bei dem versprochenen Sahnewetter endlich losgehen konnte. Nachdem ich vorher noch die letzten drei Dosen bis zur 999 eingesammelt hatte, war ich endlich bereit. Ganz besonders gefreut hat es mich natürlich, dass meine beiden besten Cachefreunde OdinsAnja und shapeshifter79 sich zum Mitkommen überreden ließen. Nach einer wunderschönen Wanderung kamen wir dann am Turm an, und das, was wir so ein wenig befürchtet hatten, trat erwartungsgemäß ein: tonnenweise Muggels trieben sich am und auf dem Turm herum. Doch dies sollte mich nicht aufhalten. Nachdem wir kurz die Lage sondiert hatten, suchten wir einen geeigneten Anseilpunkt. Wie ich da so am rumfummeln war, wurden die ersten Leute auf mich aufmerksam. Aber anstatt mir mit der Polizei zu drohen oder mich zu beschimpfen, brachten sie mir großes Interesse entgegen und schienen ganz gespannt auf das zu sein, was noch kommen würde. Wir haben natürlich bereitwillig Auskunft gegeben und alles mögliche erklärt (auch dass wir nicht vorhaben, einen Bungee-Jump zu machen), und auf einmal verbreitete sich mein Vorhaben wohl wie ein Lauffeuer. Ich habe es auf einmal richtig genossen, im Mittelpunkt zu stehen und den Leuten etwas Spektakuläres bieten zu können. Auch unten am Turm warteten einige schon gespannt auf die Attraktion des Tages und richteten ihre Blicke gen Turmspitze. Da ich die Leute dann auch nicht länger warten lassen wollte, habe ich dann endlich den entscheidenden Schritt über das Geländer gemacht und hing auf einmal im Seil 35 Meter über der Erde. Was dieser Moment in mir ausgelöst hat, ist schlicht unbeschreiblich. Das Adrenalin schoss nur so durch die Adern und ich wusste, dass es jetzt kein zurück mehr gab. Geniaaaaal! Zunächst vorsichtig tastete ich mich Meter für Meter hinab bis zum Cache. Dort habe ich es mir erstmal gemütlich gemacht und in aller Ruhe geloggt und den Moment genossen. Der weitere Teil nach unten war natürlich auch schlicht und einfach genialst und unvergesslich. Die längste freihängende Strecke bisher, der höchste Abseiler bisher, eine überragende Aussicht, und ein fantastisches Publikum, das mir am Boden sogar applaudiert hat, waren die Zutaten zu diesem einmaligen Erlebnis. Besonders bedanken möchte ich mich natürlich auch bei Anja und Matze dafür, dass sie mitgekommen sind, um mit mir das erste Kilo zu feiern . Eure Glückwünsche haben mich total gefreut.
Und nicht zuletzt möchte ich mich bei Dietmar für diesen Hammer-Cache bedanken, der diesem Jubiläum natürlich mehr als gerecht geworden ist. Ab heute einer meiner absoluten Favoriten!
TFTC und viele Grüße aus Dortmund
Philipp

Bilder für diesen Logeintrag:
35 Meter über der Erde!35 Meter über der Erde!
Die ersten MeterDie ersten Meter
Das erste Drittel ist geschafftDas erste Drittel ist geschafft
Der glückliche KilocacherDer glückliche Kilocacher
Und weiter geht'sUnd weiter geht´s
Ungefähr auf halber HöheUngefähr auf halber Höhe
Das zweite Drittel fast geschafftDas zweite Drittel fast geschafft
Die letzten MeterDie letzten Meter

gefunden 11. Februar 2009 der13ritter hat den Geocache gefunden

zusammen mit Flizzi und Merry abens gefunden der schnee hatt uns nicht aufhalten könne 

 

Hatt echt spaß gemacht danke schön

gefunden Empfohlen 11. Februar 2009 merryJ hat den Geocache gefunden

klasse teil

zusammen mit flizzi und der13ritter gehoben

gefunden 11. Februar 2009 Flizzi hat den Geocache gefunden

Hallo!

Wie es schon in der Cachebeschreibung steht "Man muss nicht jeden Cache machen", aber mann kann,mit guter vorarbeit und der entsprechender Ausrüstung.

Während einer schönen Abendschneewanderung den Cache gehoben und um 20:12 Uhr gelogt.

Die Aussicht,naja bei Schneefall und dunkelheit, geht so.

TFTC

Thorsten