Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Gotteshäuser – Pfarrkirche St. Laurentius Asbach

 Die (drei) Pfarrkirche(n) von Asbach

von Krolock     Deutschland > Rheinland-Pfalz > Neuwied

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 39.927' E 007° 25.516' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:15 h 
 Versteckt am: 07. Dezember 2008
 Gelistet seit: 18. November 2008
 Letzte Änderung: 26. April 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC6F0D
Auch gelistet auf: geocaching.com 

30 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
4 Beobachter
0 Ignorierer
275 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   


Die erste Pfarrkirche
Asbach ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz.
Sie ist Sitz der Verbandsgemeinde Asbach, der außer Asbach noch drei
weitere Gemeinden angehören.
Der Name, noch deutlich im mundartlichen "Asbich", leitet sich nicht von
einem Wasserlauf, sondern von einer altfränkischen Stellenbezeichnung
ab. Reste einer fränkischen Wallanlage sind noch nachweisbar. Asbach
wurde nach 1180 erstmals urkundlich erwähnt. Es war seit dem 16.
Jahrhundert Sitz des Landgerichts des kurkölnischen Amtes Altenwied.
1790 wurden Asbach die Marktrechte erteilt. Nach Ende der 500jährigen
Zugehörigkeit zum Kurfürstentum Köln im Jahre 1803 kam - ausgelöst durch
den Wiener Kongress - Asbach 1815 zur preußischen Rheinprovinz. Das Amt
Altenwied wurde 1817 in die Bürgermeistereien Asbach, Neustadt und
Altenwied aufgeteilt. 1854 kam es zu einem Großbrand, dem auch das
Rathaus zum Opfer fiel.

Die Asbacher Pfarrkirche in ihrer heutigen Form ist nicht das erste Gotteshaus an dieser Stelle. So ist bereits um das Jahr 1200 die Rede von einer Kirche, welche ein romanishes Erscheinungsbild aufwies. Auffällig an dieser Kirche war der überaus große Kirchturm mit seinen vier Etagen und der Turmkapelle. Zu damaliger Zeit

zeigten die Landesherren ihren Machtanspruch und Reichtum, indem sie große Bauwerke errichten ließen. In diesem Falle der Kirchturm.
Die zweite Pfarrkirche
Dieser ist auch der einzig erhaltene Teil der ersten Kirche und gleichzeitig auch das älteste Bauwerk in Asbach.


Aus der ersten Asbacher Pfarrkirche ist bis heute der romanische Taufstein erhalten geblieben. Er steht in der jetzigen Kirche unter der Orgelempore.


Durch das Anwachsen der Pfarrei nach 1800 wurde die alte Pfarrkirche zu klein. Außerdem war sie auch sehr reparaturbedürftig.

Wurde zuerst eine Erweiterung erwogen, entschloss man sich schließlich, eine komplett neue Kirche zu errichten. So wurde 1866 mit dem Bau einer neugotischen Kirche begonnen, welche Platz für 2000 gläubige bot.

Im April 1945 wurde diese jedoch durch amerikanische Fliegerangriffe in Schutt und Asche gelegt.


Sechs Jahre lang musste die Gemeinde die hl. Messe in einer Notkirche, welche sich im alten Saal Gödtner (gegenüber Pizzaria Donna Rosa, heutiges Plus Gelände), abhalten ehe 1951 mit dem Bau einer neuen Kirche begonnen wurde. Interessant dabei dürfte die Tatsache sein , dass sie aus den Trümmern der alten errichtet wurde.

Aus Kostengründen musste allerdings auf eine neugotische Form, wie sie bei der Vorgängerkirche angewendet wurde verzichtet werden. Und so steht sie nun vor euch.

Die dritte Pfarrkirche von Asbach. Erbaut 1951. Der Kirchturm stammt wie oben erwähnt aus dem 13. Jh.



Der Cache hieß früher "2.Advent", gehörte zu einer Cacheserie und konnte wegen der Geocaching.com-Abstandsregel nur auf opencaching.de veröffentlich werden.


Dies
ist eine Cacheserie, wie sie auf dem Kasseler Geocacher Stammtisch am
04.03.05 beschlossen wurde. Dabei sollen Caches in der Nähe von
Gotteshäusern ausgelegt werden, die entweder historisch oder
architektonisch eine Besonderheit darstellen. Es ist hierbei völlig
egal, welcher Religion diese Häuser angehören.
Jeder der an dieser Serie teilnehmen möchte, kann dies tun. Er sollte
sich jedoch an die einheitliche Schreibweise halten, damit die einzelnen
Caches der Serie zuzuordnen sind. Außerdem ist dieser Absatz zu kopieren
und mit in die Beschreibung aufzunehmen. Zusätzlich sollte man wenn
möglich, eine Beschreibung des Ortes liefern, damit man auch etwas über
dieses Gotteshaus erfahren kann. Der Cache ist bitte so zu verstecken,
dass er die Würde des Ortes nicht verletzt. Gegebenfalls ist er so zu
platzieren, das er über eine Wegpunktprojektion zu finden ist und die
eigentlichen Koordinaten auf das Gebäude selbst weisen.


Quelle:"Asbach/Westerwald - Bilder und Berichte aus den letzten 200 Jahren"


Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Yrfra ovyqrg

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Gotteshäuser – Pfarrkirche St. Laurentius Asbach    gefunden 30x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

Hinweis 26. April 2013 Krolock hat eine Bemerkung geschrieben

Der Cache wird zur Zeit überarbeitet und nur noch auf geocaching.com gepflegt

nicht gefunden 25. April 2013, 18:00 KaiNotKnown hat den Geocache nicht gefunden

Habe gerade danach gesucht aber nichts gefunden.

Ist der Cache noch aktuell?

gefunden 10. Juni 2012 SandyTreasurer hat den Geocache gefunden

Mein erster Cache. Zum Glück relativ einfach. Macht Spaß.

gefunden 07. April 2012 Die Trekker hat den Geocache gefunden

Heute auf unserer Asbacher Runde hat Nicki die kleine Dose schnell gefunden.

gefunden 14. August 2011 ice13-333 hat den Geocache gefunden

Zusammen mit Zwerg Nase auf dem Weg zum Cachopoly Event auch hier vorbei gekommen. Nachdem wir kurz einen Konvoi zur Bibliothek passieren lassen mussten, konnten wir die Dose schnell und unbemerkt loggen.

Log: 13:50 Uhr

(GC#2361 Gesamt#2386 OC#528)