Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
I will Remember - Kochschule Mülfort

von Team Alchimist     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Mönchengladbach, Kreisfreie Stadt

N 51° 08.910' E 006° 27.280' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: andere Größe
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:30 h   Strecke: 0.1 km
 Versteckt am: 22. November 2008
 Gelistet seit: 22. November 2008
 Letzte Änderung: 29. Dezember 2008
 Listing: http://opencaching.de/OC6F5E
Auch gelistet auf: geocaching.com 

12 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
375 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Kochschule Mülfort_02 Beim Lesen des untenstehenden Artikels aus dem Jahr 1958 drängte sich mir - beim Blick in die mit Fertigprodukten wohl gefüllten Regale unserer Einkaufstempel - der Eindruck auf, dass er nichts an Aktualität eingebüßt hat.

Pfarrer Franz Rixen schrieb 1958 im Laurentiusboten in den Ausgaben  Nr. 102 und 103 folgendes zur Kochschule Mülfort:

"Manche Einrichtungen des sozialen Lebens und der Erziehung, die für uns heute eine Selbstverständlichkeit sind, sind entstanden aus der Sorge und Tatkraft kluger und weitschauender Männer und Frauen. Kindergärten, Altersheime und Kurse zur beruflichen Fortbildung wurden vielfach von privater Seite ins Leben gerufen und dann später vom Staate oder von der Kommune übernommen und weiter entwickelt.
So verdankt auch die Mülforter Kochschule ihr Entstehen dem Bemühen veranwortungsbewußter Männer und Frauen aus Odenkirchen. Sie erkannten ganz richtig, daß die stürmische industrielle Entwicklung um die Jahrhundertwende und die damit verbundene Beschäftigung der jungen Mädchen gleich nach nach der Schulentlassung in Fabrik und Geschäft eine bedauernswerte Lücke hinterließ in der Vorbereitung auf den Beruf als Hausfrau und Mutter. Aus dieser Erkenntnis und Sorge heraus schlossen sich im Jahre 1905 nachfolgende Frauen und Männer zu einem "Verwaltungsrat" zusammen: Frau Dr. Joseph Sonnenschein, Frau Ernst Hützen, Frau Henriette Goeters, Frau Otto Deußen, Fräulein Hedwig Rohrbeck, und die Herren B. Bresges, Rektor Krampen, Rektor Schmitz und die Pfarrer von Gehlen und von der Helm. Der Verwaltungsrat mietete 1905 im Anwesen des Herrn Otto Deußen in Mülfort am Marktplatze geeignete Räume für jährlich 120,- M. und errichtete hier eine Koch- und Haushaltungsschule. Sie wurde besucht von den Mädchen der Odenkirchener Volksschulen abwechselnd an einem Tage der Woche von 8 bis 12 Uhr. Neben einem gediegenen Unterricht über die rechte Haushaltung und die Verwertung der Nahrungsmittel wurden sie unterwiesen in der Praxis des Kochens. Die erste Leiterin war Fräulein Hedwig Rohrbeck; neben ihr wirkte Haushaltungslehrerin Claeßen. Die erste Leiterin starb schon am 27. Januar 1908. Am 5. Mai 1908 führte Bürgermeister Böning die Lehrerin Maria Sakrawski als Nachfolgerin ein.
Die bescheidenen Räume an der Marktstraße genügten den gesteigerten Ansprüchen der wachsenden Schülerzahlen schon bald nicht mehr. So entschlossen sich die Stadtverordneten, in Mülfort ein neues Gebäude zu errichten, das der Straße den heute noch gebrauchten "Kochschulstraße" gegeben hat. Das neue Schulgebäude, das auf der Giebelseite in einem Zierfelde die Bezeichnung "Koch- und Haushaltungsschule" trägt, wurde am 24. April 1909 in einer Feierstunde seiner Bestimmung übergeben. Der Kochschule ließ die Stadt Odenkirchen ihre besondere Obsorge angedeihen. Die Aufwendungen im Etatsjahr 1910/1911 betrugen insgesamt 6800,- Mark.; für die damalige Zeit ein ganz ansehnlicher Betrag.
Die Lehrerin Maria Sakrawski hat 32 Jahre lang die Schule geleitet. Als sie 1940 in den Ruhestand trat, übernahm Lehrerin Käthe Pampus die Leitung. Wie alle anderen Schulen unserer Stadt mußte auch die Kochschule Ende 1944 wegen der Kriegsnot den Unterricht einstellen. Dann wurde sie derartig ausgeplündert, daß der Unterricht erst im Mai 1948 unter ganz primitiven Verhältnissen aufgenommen werden konnte. Die Kinder mußten das Notwendigste an Arbeitsgerät wie Handtücher, Aufnehmer, Messer, Teller, Tassen u. ä. mitbringen. Erst allmählich konnte die Stadt die Schule wiederherstellen und zeitgemäß einrichten; 1952 wurde sie dem Kanalnetz angeschlossen und 1953 mit einer Zentralheizung versehen.
Zur Schule gehören auch ein Gemüse-, Obst- und Kräutergarten, die von den Kindern gepflegt werden. Heute besuchen die Mädchen der Oberklassen aller Volksschulen der ehemaligen Stadt Odenkirchen, mit Ausnahme der Schule Hockstein, die Mülforter Koch- und Haushaltungsschule. Der Unterricht erstreckt sich auf die Verwendung und Bedeutung der einzelnen Nahrungsmittel und auf die Praxis des Kochens. Wenn sich auch heute unsere Lebensweise in manchen Dingen grundlegend geändert hat, so ist die Kochschule, die sich diesem Wechsel angepaßt hat, in unseren Tagen genau so notwendig wie in dem verflossenen halben Jahrhundert ihres Bestehens."


Bis Ende der sechziger Jahre fand in der Kochschule noch Unterricht statt. 1970 brannte es in der Schule. Das Feuer richtete so großen Schaden im und am Gebäude an, dass die Kochschule nicht mehr wiedereröffnet wurde. Einige Jahre später wurde das Gebäude abgerissen. Heute zeugt nur noch der ehemalige Kräutergarten, der von einem Nachbarn gepflegt wird, von der Kochschule Mülfort.

Die Informationen zur Kochschule erhielt ich vom Stadtarchiv der Stadt Mönchengladbach und aus persönlichen Gesprächen mit Zeitzeugen.
Vielen Dank für die Hilfe.

Diesen Kräutergarten zu finden, wird nun eure Aufgabe sein. Dazu müsst ihr die folgenden Fragen rund um das Kochen und Haushalten beantworten. Ermittelt von allen Lösungswörtern die jeweilige Buchstabenanzahl und ordnet sie den  entsprechenden  Lösungsbuchstaben zu.

1. Wie nannte man früher scherzhaft im Volksmund den Schulabschluss, den Mädchen als Absolventinnen von Lyzeen erhielten?, (A =       )
2. Welcher Vorgang ist gemeint, wenn von "kraus rechts" oder "glatt rechts" gesprochen wird?, (B =      )
3. Wie nennt man einen Teig, der bei der Zubereitung erhitzt wird., (C =      )
4. Wie kann mit einfachsten Mitteln  - ohne ein Ei zu zerstören - festgestellt werden, dass es roh ist? (Verb), (D =    )
5. Welche Kräuterpflanze nennt man scherzhaft "Kathedralenkraut"?, (E =     )
6. Was bedeutet E 210?, (F =    )


Den Cache findet ihr bei   

N51°  08, [(A*F*D) + (B - D)*C]'

E006° 27, [(D*B*D) + F + E]'

Beachtet bitte: Der Cache befindet sich nicht auf dem Grundstück des Kräutergartens, sondern auf dem frei zugängigen Bereich!

Um dem Trend der Fertigmahlzeiten ein wenig entgegenzuwirken, bitte ich euch, eurem Log euer Lieblingsrezept beizufügen.
Bringt zum Loggen bitte einen Stift mit.
Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Rätseln und Suchen
Alchimist6






Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für I will Remember - Kochschule Mülfort    gefunden 12x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 08. Januar 2017, 19:30 DajaHapan hat den Geocache gefunden

Ich weiß gar nicht, warum ich diesen Rätselcache so lange liegen gelassen habe.

Heute Abend bin ich ihn dann mal angegangen. Die Fragen waren gut zu beantworten und ergaben auch plausible Koordinaten. Vor Ort habe ich ihn im Schutze der Dunkelheit gesucht und gefunden. Um ihn zu bergen musste ich mich ordentlich strecken... Das Döschen war fast neu und das Logbuch apettitlich frisch.

Hier mein aktuelles Lieblingsrezept (ohne Kochen) zum Mitnehmen für die Mittagspause:

Taboulé für 1 Person (mich) zum Sattwerden:

90g feinen Couscous

Salz

Pfeffer

2 EL Olivenöl

Saft einer Zitrone

1 große oder 2 mittlere Tomaten

1 (Spitz-)Paprika

1 kleine Zwiebel

5-10 Zweige glatte Petersilie

 

In einer großen, runden Plastikdose Couscous mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Zitronensaft mischen.

Tomaten, Paprika und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden, Petersilie hacken.

Alles unter den Couscous heben, gut verrühren, Deckel drauf und mindestens eine halbe Stunde (je länger je besser) ziehen lassen.

Schmeckt kalt oder auf Zimmertemperatur.

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 11. Juli 2016 soramo hat den Geocache gefunden

Nach Lösung des Rätsels ging es an den Outdoor-Teil; im zweiten Anlauf konnte ich das offensichtlich (und) gut versteckte Logbuch finden und singnieren. Danke fürs Legen und Pflegen!

 

Rezept Zwiebelkuchen:

Boden: 500 g Mehl, 1 Würfel Hefe, 1/4 l lauwarmes Wasser, Salz, Öl -> Hefeteig herstellen

Belag: 1 Pf. Zwiebeln, 125 g Speckwürfel, 30 g Margarine -> Zwiebeln und Speck anbraten und dünsten

250 g Gouda drüberstreuen

1 Eigelb mit 1 Becher Sahne und etwas Pfeffer verquirlen und über den Käse gießen.

Im Ofen 20 - 25 min. bei 160°C backen.

Guten Appetit!

nicht gefunden 24. März 2013 BlackPanda hat den Geocache nicht gefunden

Heute bei eisigen Temperaturen und noch eisigerem Wind leider nichts gefunden =(

gefunden Empfohlen 11. Februar 2012 Elifanti98 hat den Geocache gefunden

Gefunden (Found it) am 11.02.2012 um 10:40
Dies ist unser 1037 Fund

Ein weiterer Mystery den wir hier schon gelöst hier liegen hatten.
Heute war dann endlich mal Zeit und Gelegenheit den Außenteil zu
machen. An der Koordinate angekommen musste ich dann doch noch
ein wenig suchen bis ich dann den Cache gefunden habe.

Dieser Cache bekommt von mir deshalb auch einen Fav Punkt.

Danke für den Cache sagt
Markus
(Vater von Elifanti98)

gefunden 17. September 2011 Team Hellspawn hat den Geocache gefunden

Natürlich wollten wir allen Cachern unsere Lieblingsrezept zur Verfügung stellen 

Nachdem meine Frau sich um den Rätselteil gekümmert hat (das ist gerade Ihr Steckenpferd) hatten wir nach gründlicher Entstaubung des Oberstübchens einen Erkenntnisblitz
Dieses Versteck ist das Rätseln alleine schon wert! Mal ganz davon abgesehen das ich obwohl ich schon seit meinem 5. Lebensjahr in MG wohne gar nicht wusste das hier mal eine Kochschule war! ^^

Da auch wir Fastfood zwar nicht ablehnen aber lieber und öfter etwas Frisches zu uns nehmen unser Beitrag!

Filettopf (12 Portionen):

4 Schweinefilets a 400g
2 gehäufte Esslöffel milder Senf
24 Scheiben geräucherter Schinkenspeck
3 kl. Gläser Champignons (170g Abtropfgewicht)
Salz
Frisch gemahlener Schwarzer Pfeffer
Je 1 Tl Majoran/Dill/Gehackte Petersilie

Für die Soße:
1250ml Sahne
4 gestr. Esslöffel Paprikapulver
4 gestr. Teelöffel Currypulver

Die Filets in 24 Medaillons schneiden, diese mit Senf einstreichen und mit dem Speck umwickeln. Auf Lücke in eine in eine große Auflaufform/Bräter.
Champignons abtropfen lassen, zwischen den Medaillons verteilen. Salz, Pfeffer und Kreuter darüber (aus dem eigenen Kräterbeet frisch schmeckt noch besser! ).

Die Sahne mit dem Paprika- und dem Currypulver vermischen und darüber gießen. Dann ab in den Ofen: Im normalen Ofen vorgeheizt auf ca. 180° ca. 1h. Hat man einen Heißluftherd einfach rein bei 160°, bei einem Gasherd 3-4. Beides auch ca. 1h.

Dazu essen wir eigentlich immer nur frisches Brot/Franzosenbrot.

Guten Appetit!