Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Ensel und Krete im zamonischen Wald (Nachtcache)

 Nach Motiven der zamonischen Variante eines alten deutschen Märchens

von Schatzlaeufer     Deutschland > Hamburg > Hamburg

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 53° 36.749' E 009° 56.396' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 2.5 km
 Versteckt am: 24. November 2008
 Gelistet seit: 29. November 2008
 Letzte Änderung: 13. Januar 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC6FDF
Auch gelistet auf: geocaching.com 

32 gefunden
2 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
13 Beobachter
0 Ignorierer
1580 Aufrufe
2 Logbilder
Geokrety-Verlauf
4 Empfehlungen

große Karte

   

Zeitlich

Beschreibung    Deutsch  ·  English

Tagsüber ein beliebtes Touristenziel, ist der große zamonische Wald groß genug, um sich nachts darin zu verirren. So ging es auch Ensel und Krete – nur mühsam fanden sie den Weg zurück. Folgt ihren Spuren, findet den Schatz und den Weg zurück nach Hause. Dort, wo das Abenteuer beginnt, könnt ihr auch Eure Pferde abstellen, so ihr welche habt – weiter in den Wald werden sie sich nicht trauen.

Nehmt unbedingt eine starke Leuchte und ausreichend Petroleum für 1-2 Stunden mit und folgt gleich den Lichtzeichen, die die Buntbären für die Waldpatrouille ausgelegt haben. Diese folgen meist den Pfaden, aber nicht immer, speziell bei den Kapseln der Erkenntnis. Folgt nicht den grünen Augen der Laubwölfe, die Euch vom richtigen Weg abbringen wollen. Am Hexenhaus müsst ihr wohl zweimal vorbei – deckt dort Eure Leuchte ab, und lasst Euch nicht herein locken, auch wenn es noch so wundervoll nach Lebkuchen duften sollte. Streut etwas aus, um den Weg zurück zu finden – Brotkrumen reichen nicht aus. Schreibt alles auf, was ihr unterwegs erfahrt – in der Panik vergisst man viel und manches versteht man nicht auf Anhieb.

Viel Glück auf dem Weg, und falls wir uns nicht mehr wiedersehen – es war schön Euch kennen gelernt zu haben. Zu guter Letzt – traut nie einem Stollentroll!

Hildegunst von Mythenmetz, Dichter und Schriftsteller


Bilder

Haus der Pilzhexe
Haus der Pilzhexe
Hexenmitteilung
Hexenmitteilung
Laufwölfe in der Nacht
Laufwölfe in der Nacht
Rettung am Waldrand
Rettung am Waldrand
Stollentroll
Stollentroll
Karte der Umgebung
Karte der Umgebung

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Schnelsen, Niendorf, Lokstedt, Eidelstedt und Stellingen (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Ensel und Krete im zamonischen Wald (Nachtcache)    gefunden 32x nicht gefunden 2x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 13. Januar 2016 Schatzlaeufer hat den Geocache archiviert

Hier ist jetzt Ende - vielen Dank für die Besuche

gefunden 31. Januar 2015 powerpeanut hat den Geocache gefunden

Mal wieder Lust auf einen Nachtcache gehabt, um die überflüssigen Kalorien vom diesjährigen Gänseschmaus abzulaufen. Also mit wiggem für diesen hier verabredet, der sollte doch schon sooo lange mal besucht werden. In freudiger Erwartung (weil schon lange kein Nachtcache mehr absolviert wurde) mit den ersten Lichtzeichen gestarten und auf die erste Station getroffen. Dort sollte es zwar mit Lichtzeichen weiter gehen, wir sahen aber keins und die weiteren Angaben verwirrten uns und ließen uns der Bösen Hexe direkt in den Ofen laufen.... Noch bevor sie die Tür zumachen konnte, flohen wir allerdings und standen plötzlich an Station 3, den Rest hat ja eigentlich wiggem schon beschrieben. Vll kannst du von Station 1 aus zum Weg noch einen Blinki mehr setzen, evtl konnten wir den am Weg wegen Nebel nicht direkt erkennen.
Ansonsten war das eine sehr schöne NC Runde! :)

Danke und Grüße
powerpeanut
Hamburger Piraterie

gefunden 29. Dezember 2014 martl hat den Geocache gefunden

Für diesen Tag hatte ich schon länger einen Nachtcache geplant: (https://events.ccc.de/congress/2014/wiki/User:Martl) , natürlich war genau kurz vor knapp der ausgewählte deaktiviert, das Backup ging auch nicht (zu feucht) und zum Glück war dieser hier wieder aktiviert, yuhu! Also nix wie ab in die Dunkelheit gut ausgerüstet mit Taschenlampen und warmen Klamotten. Einer meiner schnellsten Nachtcaches, vom Start zum Finale haben wir nichtmal eine Stunde gebraucht, sehr cool!

In: TB & Fav

TFTC
Martina (mit sabsurprise, o1y und solinero vom CCC)

PS: Bei Station 3 haben wir eine zweite Dose auf dem Boden liegend gefunden, diese haben wir zur "neuen" geklemmt.

gefunden 07. März 2014, 22:00 Fleder-Maus hat den Geocache gefunden

Whoohoo - Was für ein geiler Abend! Nachtcache-Tour mit bloodykeeper, Lemony.Snicket, Pericula non timeo und Schtrio. Vier Fragezeichen, drei Nachtcaches, zwei Tradis und ein Multi. Um 17:00 Uhr begann die Reise und um 02:00 Uhr war ich glücklich, benommen von den vielen Eindrücken und erledigt von den gewanderten Kilometern reif für´s Lummerland :-O

Dieser Cache hier war Nummer 06

Irgendwie hatten wir doch mehr Zeit im Märchenland verbracht als geplant und so waren Lemony.Snicket und bloodykeeper im Wohnmobil schon fast eingepennt als wir an die Tür pochten und den Innenraum mit den Taschenlampen fluteten ;-) Was für ein Spass GGG
Unser Pfad durch den zamonischen Wald verlief relativ unproblematisch. Am Anfang und am Ende mussten wir kehrt machen und uns auf die Suche nach dem machen, was wir wohl vorher übersehen hatten. Die Böse Hexe war heut wohl nicht zu Hause - Glück gehabt. Das war ein schöner Nachtcache.

Vielen Dank für den Cache sagt Fleder-Maus!

nicht gefunden 11. Oktober 2013, 20:00 teambaum hat den Geocache nicht gefunden

Dies war unsere erste Cache suche :) es war schon lustig

nur wussten wir schonmal nicht wo wir starten müssen

ham dann unsere pferde abgestellt und auch gleich einen Weg gefunden

aber kein einzigen von den Stationen entdeckt nur einen abdruck von den buntbären

sind dann nach kompass gelaufen und waren auch schon 2 meter vorm Final nur irgendwie  sind wir

blind gewesen wir haben auch weder sas hexenhaus noch reflektoren gefunden

2 sektflaschen ham wir gefunden aber das sind wohl kaum die kapseln der erkenntnis

 

wir haben heute auch nochmal das final durchsucht aber nichts gefunden

vllt hat ja jmd einen kleinen hinweis weil wir komplett neu sind beim cachen

kleiner hinweis an Elias.Krueger@gmx.de :) :) :)