Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Erkundung I: Wiesbaden

 Geschichte und Kunst in Wiesbadens City

von langstruempf     Deutschland > Hessen > Wiesbaden, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 05.055' E 008° 14.329' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 29. Dezember 2008
 Gelistet seit: 29. Dezember 2008
 Letzte Änderung: 05. Juni 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC72A6

6 gefunden
1 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
0 Ignorierer
1291 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

LÖSUNGSSCHLÜSSEL:
1. Mit jedem Buchstaben korrespondiert eine Zahl oder ein Großbuchstabe. 
2. Jeder Großbuchstabe soll ersetzt werden durch die Zahl seines Platzes im Alphabet.
3. Das Final ist nur tagsüber auffindbar.


STATION 1:
N 50°05.055‘
E 008°14.329‘

Heidenkult im Römischen Reich:
Wir stehen hier vor den Resten eines Römischen Altarsteins, der von einem Heidenkult erzählt. Laut Plutarch lernten die Römer den Kult durch Seeräuber aus Kilikien kennen, die von Pompeius 67 v. Chr. entscheidend bekämpft wurden. Durch römische Legionäre gelangte der sittlich strenge, ganz auf Männer abgestellte Kult danach in das Römische Reich. Er erreichte dort seinen Höhepunkt im 2. und 3. Jahrhundert und unterlag im 4. Jahrhundert dem Christentum.
Ähnlich wie der persische Gott schon Jahrhunderte zuvor, bekam die Gottheit auch bei den Römern oft den Beinamen „sol invictus“.

FRAGE: Welchem Himmelskörper wurde dieser Schöpfer und Ordner der Natur gewidmet?
abcde =                    


STATION 2:
N 50°0e.(d-c)(c-e)(b-7)
E 008°c.(b:5)(d:2)(a-10)

Einige Schritte entfernt vom Kochbrunnen befindet sich die Kaiser-Friedrich-Therme, ein Erlebnisbad, das nicht nur die Tradition des einstigen römischen Bades fortführt (mit “tepidarium” und “sudatorium”), sondern diese auch mit anderen Badetraditionen kombiniert - inclusive einer finnischen Sauna und eines orientalischen Rasul-Dampfbads.

FRAGE: In der Nähe der Therme steht ein Plakat mit einem Bild des Kaltwasserbeckens der Therme. Um wie viel Uhr nachmittags wurde dieses Bild etwa aufgenommen?
fg:hi Uhr


STATION 3:
N 50°0g.f(c:2)(f+h)
E 008°d.g(b-e+f)

Die Kurstadt Wiesbaden ist berühmt für ihre heißen Quellen. Die bekannteste ist der Kochbrunnen am Kranzplatz, wo das heiße Quellwasser sowohl aus einem muschelförmigen Brunnen sprudelt als auch in einem "Tempelchen" in Becher oder Flaschen abgefüllt werden kann. Das Wasser des Kochbrunnens wird schon seit langem als Heilmittel eingesetzt. Hier kommt das Wasser aus mehreren heißen Quellen zusammen.
Nach einer Thermalwasseranalyse befinden sich Spurenstoffe und gelöste Inhaltstoffe im Wasser.

FRAGE: Als wie vieltes Element in der Tabelle von Mendeleev `(Periodensystem der Elemente) erscheint der letzte gelöste Inhaltstoff der linken Spalte? Gesucht ist die Ordnungszahl.
jk  =


STATION 4:
N 50°0(f+h).(f+k)i(h-f)
E 008°(k+2*j).(k-j)k(g+h-f)

Die Bezeichnungen der Buchstaben haben im Griechischen keine Bedeutung. Sie wurden größtenteils aus dem Phönizischen übernommen. Dort bezeichnen die Buchstabennamen Begriffe, denen nach dem akrophonischen Prinzip ein Lautwert zugeordnet wurde. Beispielsweise bedeutet aleph „Ochse“ und beth „Haus“.

FRAGE: Den wie vielten Buchstaben aus dem griechischen Alphabet findest Du hier auf der Speisekarte?
mn =


STATION 5:
N 50°0(2*m).(3*j-n)(k-m)k
E 008°(4*j+2*n).(g+m)mk

Ricardo Ugarte ist ein spanischer Bildhauer, geboren 1942. Mit seiner Kunst will er die gesamte Energie des Universums integrieren und innerhalb der Avantgarde-Bewegung eine romantische Dimension kreieren. Er ist außerdem aktiv als Maler, Dichter und Fotograf.
Hier sehen wir ein Werk von ihm aus dem Jahr 1991.

FRAGE: Welcher Buchstabe fehlt hier?
o =


STATION 6:
N 50°0(4*n).(k+o)(k-o)(e-o)
E 008°o(k:2).jkj

Hier, oberhalb des Mauritius-Platz-Brunnens, hängt eine wunderschöne Uhr. Sie lässt an ältere Zeiten denken.
Die Wiesbadener Uhrenfabrikation ist eine Nassauer Erfolgsstory. In ihrer Glanzzeit im Kaiserreich lieferte die hier zu findende Uhrenfabrik in der Schiersteiner Straße Uhren in alle Kontinente. Räderuhren für Kirchen und Rathäuser, Bahnhöfe, Schulen, Hotels, Fabriken und Krankenhäuser. Mehr als 100.000 sollen es gewesen sein. Sie standen und stehen teils noch in Rom und in Daressalam, dem alten Deutsch-Ostafrika, heute Tansania, in Sydney und St. Petersburg. Auf der Uhr am Berliner Reichstagsgebäude stand ebenso dieses Namenschild wie an der Reichsdruckerei. Viele Bahnhöfe der Reichsbahn wurden mit diesen Uhren ausgestattet.

TRIPPLEFRAGE:
1. Wie hieß der Gründer dieser Firma Carl Theodor mit Nachnamen?
pqrstu =

2. Welche Zahl auf dieser Uhr weicht ab von den römischen Ziffern?  
v =

3.  Anzahl der Buchstaben der ersten Antwort minus der zweiten Antwort ergibt
w =


FINAL:
N 50°0t.(g-e)(k-h-j)(v:m)
E 008°(r*w).(3*j-q)(b-r)o

Zum Schluss kriegen wir hier noch die Möglichkeit Bauteile des alten Kurhauses Wiesbadens zu bewundern.


Hint: MDCCCX

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Erkundung I: Wiesbaden    gefunden 6x nicht gefunden 1x Hinweis 2x Wartung 1x

OC-Team archiviert 05. Juni 2013, 17:05 Opencaching.de hat den Geocache archiviert

Dieser Cache ist seit mehr als einem Jahr „momentan nicht verfügbar“; daher wird er automatisch archiviert. Er kann vom Besitzer jederzeit instand gesetzt und reaktiviert werden.

gefunden 12. März 2009 langstruempf hat den Geocache gefunden

Leider wurde unser Cache gemuggelt :-( Mal schauen, wann wir ihn wieder flott machen können.

die langstruempfe

nicht gefunden 25. Januar 2009 thomas_junghans hat den Geocache nicht gefunden

Hallo,

wollten heute unsere erste Tour machen.

Leider haben wir es nicht geschafft. Um ehrlich zu sein, sind wir überhaupt nicht zurecht gekommen.

:-(

Den Startpunkt hatten wir anhand der Beschreibung gefunde, aber mein GPS-Empfänger (Blackberry Bold) wollte unsganz woanders hinlotsen.

Nachdem wir uns noch ein bisschen auf dem Kranzplatz umgesehen hatten (unsere Kleine hat solange den Spielplatz untersucht) haben wir dann aufgrund der etwas ungemütlichen Temperaturen abgebrochen.

Nun wollte ich zu Hause die Koordinaten noch einmal anhand GoogleEarth nachvollziehen, aber irgendwie scheint da ne "enorme" Abweichung vorzuliegen.

Da ich Neuling in der GPS-Navigation bin, wollte ich mal fragen, ob ich was übersehe.

Ich werde es auf jeden Fall in Kürze noch einmal probieren. Bis dahin werd ich mich mal mit der Navigation vertraut machen.

 

LG 

Tom

 

gefunden 17. Januar 2009 tante-waldtraud hat den Geocache gefunden

sehr schöner cache für einen samstag nachmittag in der stadt hat spass gemacht vielen dank

gefunden 10. Januar 2009 Gitarrenrocker hat den Geocache gefunden

Heute bei herrlichem Wetter gefunden. Gegenüber meinen zwei Vorgängern

setze ich noch einen drauf: Ich habe alle Rätsel ohne Probleme lösen

können und das Final ohne Hint sehr schnell gefunden. Alles kein Problem

und deswegen hat es auch Spaß gemacht. Wie S schon sagt, Vorbereitung

ist alles. Einige Fragen kann man auch von zu Hause aus lösen.

Vielen Dank. Freue mich auf Erkundung II. in: Hülse