Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Stumme Zeugen eines Handwerks

 In früheren Zeiten gingen die Menschen nicht zur Erholung in den Wald, sondern er war ihr Arbeitsplatz. Dieser Cache füh

von struwwelchen     Deutschland > Baden-Württemberg > Heidelberg, Stadtkreis

N 49° 22.380' E 008° 42.780' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 04. März 2007
 Gelistet seit: 07. Januar 2009
 Letzte Änderung: 07. Januar 2009
 Listing: http://opencaching.de/OC7412
Auch gelistet auf: geocaching.com 

37 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
2 Ignorierer
252 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

In früheren Zeiten gingen die Menschen nicht zur Erholung in den Wald, sondern er war ihr Arbeitsplatz. Dieser Cache führt Euch zu stummen Zeugen dieser alten Zeit. Der Cache ist durchgängig auf Wegen erreichbar, daher Kinderwagen geeignet; je nachdem von wo Ihr startet, geht es hoch oder runter.

In früheren Zeiten gingen die Menschen nicht zur Erholung in den Wald, sondern er war ihr Arbeitsplatz. Damals hallte der Wald wider vom Axthieb der Holzfäller, vom Blöken der Rinder auf der Waldweide und vom Hammerschlag der fleissigen Steinmetze.
Deren Erzeugnisse, hergestellt aus rotem Buntsandstein des Odenwaldes, findet man nicht nur an den Fassaden des Heidelberger Schlosses wieder. In großem Umfang wurden sie auch im ländlichen Betrieb gebraucht. In kleinen und großen Steinbrüchen des Stadtwaldes wurden Steine zum Bauen, Steintröge für Viehtränken und Futtertröge sowie Mühlsteine angefertigt.
Die Mühlräder wurden von Mühlsteinmachern im Stadtwald angefertigt. Im Schlierbacher Einwohnerverzeichnis von 1883 sind drei Personen namentlich als Mühlsteinmacher aufgeführt.
Angefangene Mühlsteine findet man noch recht häufig in den Heidelberger Waldungen, jedoch nur südlich des Neckars. Denn ausschließlich hier gibt es den Oberen Geröllhorizont des Mittleren Buntsandsteins, der sich seiner Härte wegen zur Herstellung von Mühlsteinen eignet.
Wie viele Mühlsteine es eigentlich sind, ist nicht bekannt, denn mancher ist verborgen unter Gebüsch und Laub, mancher liegt tief im Dickicht des Waldes und er wird nur alle hundert Jahre einmal sichtbar, wenn die ihn umgebenden Stämme lichter werden und den Blick freigeben.
Die Steine zeigen ganz unterschiedliche Stadien der Bearbeitung. Einige sind nur ganz roh aus dem Felsblock herausgehauen, andere haben schon eine glatte Oberfläche und der spätere Umfang ist sorgfältig bearbeitet. An der Unterseite jedoch hängen sie noch am groben Gestein, nur die Trennungslinie ist durch Einhiebe gekennzeichnet, die später Holzkeile zum Absprengen aufnehmen sollten.
Voller Staunen steht man vor diesen stummen Zeugen der Handwerkskunst; aber die Frage, weshalb ein Teil der Mühlsteine bis in die heutige Zeit im Wald liegen blieb, ist noch nicht gelöst.
Es fällt auf, dass ganz roh behauene Mühlsteine im Wald liegen, aber auch fast fertige, für die schon wochen- oder monatelange Arbeitszeit aufgewendet wurde. Die plausibelste Vermutug sagt, dass die Männer ihre Arbeit ursprünglich nur unterbrachen und dann später diese - aus welchen Gründen auch immer - nicht mehr fortsetzten.

So, nun könnt Ihr Euch denken, was Ihr suchen sollt! Nehmt Euch etwas zum Picknicken mit und macht bei den nahegelegenen Raststellen eine Ruhepause; die Gegend und die Aussicht in die Rheinebene lohnt sich.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fpunhg Rhpu rgjnf hz, vz Jnyq vfg qre Rzcsnat avpug vzzre nhs qra Zrgre tranh!

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Kleiner Odenwald (Info), Landschaftsschutzgebiet Bergstraße - Mitte (Info), Naturpark Neckartal-Odenwald (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Stumme Zeugen eines Handwerks    gefunden 37x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 04. Juni 2016 doctuffi hat den Geocache gefunden

gefunden, doctuffie sagt danke, auch für die Erklärungen (nix in nix out),

gefunden 09. Februar 2016, 21:00 Knocky737 hat den Geocache gefunden

Da mir für eine Challenge noch einige Earth caches fehlen, wurde das heutige Geogassi mit dem Cachedog "Mondi" in die Ecke Leimen / HD-Emmertsgrund gelegt - Wetter und Sturm hin oder her. Entsprechend lief heute auf dem zweiten Monitor im Büro immer schön das Wetter-Radarbild vom Rhein-Neckar-Raum mit, um den besten Zeitpunkt abzupassen [:D]

Von den Dolinen ging es im wahrsten Sinne des Wortes "in Windeseile" noch weiter den Berg hinauf bis zum Tradi "Kühbrunnen". Auf dem Rückweg haben wir dann noch einen Abstecher hier her gemacht und das Mühlrad besucht.

TFTC, struwwelchen!

1x TB out

gefunden 13. Juni 2015 Lady April hat den Geocache gefunden

Heute war ich, der Große vom LA-Team hier unterwegs, habe ich beruflich ja mit Wald zu tun und war neugierig, wie die Stelle meiner Jugendzeit aussieht. Hier war ich oft mit meinen Eltern. Schade das die Große vom Team nicht dabei war- die Stelle hätte ihr gefallen. Aber sie hat momentan mit dem Tod ihres Vaters schwer zu kämpfen. Danke fürs Zeigen.

gefunden 25. Mai 2015, 15:00 Lasse Finn hat den Geocache gefunden

Mit dem Fahrrad von Gaiberg eine Tour unternommen zusammen mit den Kindern und den Cache gefunden.

Es war ein schöner Ausflug...

gefunden 17. März 2015, 06:25 Svensoen hat den Geocache gefunden