Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Die Halle der Dämonen

 Seid gewarnt, dies ist kein normaler Cache!! Kletterausrüstung ist ein MUSS!!

von zorest     Deutschland > Bayern > Weißenburg-Gunzenhausen

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 55.560' E 010° 52.267' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 04. Oktober 2008
 Gelistet seit: 10. Januar 2009
 Letzte Änderung: 12. Juli 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC7462
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Beobachter
0 Ignorierer
184 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Vor ungefähr 7200 Jahren waren die Boten der Hölle durch eine List von Druidenpriester in diese Halle gelockt worden. Weil einige Bestien ungeheure Kräfte besaßen, wurde die Pforte zur ?Halle der Dämonen? mit einem Bannspruch belegt. Doch schon bald wurde dieser Ort vergessen und keiner erinnerte sich mehr an das Böse, das sich in den Mauern verbarg, bis vor circa einem halben Jahrtausend ein paar unvorsichtige Grabräuber die Pforten öffneten und damit den Bann brachen.

Kaum hatten sich die Türen der Pforte bewegt, da fiel die Decke der Halle in sich zusammen und die Bestien wurden augenblicklich zu einem wilden Haufen mordenter Kreaturen. Nun konnten sie sich in unserer Welt verbreiten. Einige von ihnen belagern sogar Spielberg (GCYXEE), wo sie tagsüber zu Stein verwandelt auf die Nacht warten, um von dort aus ihre tödlichen ?Ausflüge? zu unternehmen. Nicht einmal heilige Stätten, wie die Katharinenkapelle (GCYXXC) verschonte die Höllenbrut.

Irgendwo hier in den übrig gebliebenen Felsmauern müsste sich noch eine Kiste befinden, die zusammen mit dem Bannspruch die Dämonen daran gehindert hat, die Pforte von innen zu öffnen. In der Kiste befindet sich ein Buch, in welches ihr euren Namen schreiben müsst, um gefahrenlos wieder von diesem verfluchten Ort fort zu gelangen.

Wenn ihr es wirklich wagen solltet euch auf die Suche der Kiste zu machen, geht am besten die Strecke mit den angegebenen Wegpunkten. Am letzten Wegpunkt findet ihr einen Bodenanker, an dem wohl die Höllenhunde angekettet waren, die die Rückseite der Halle bewachten mussten. Die Öse wird euer Abseilpunkt sein und die kleine Tanne zeigt die Stelle wo die Kiste in der Mauer findet.

Aber bevor ihr zu dem Ort der Verdammnis reist, hier noch einige Hinweise:

  1. Geht nicht allein!
    Schon oft kamen Abenteurer um, die meinten, sie würden es alleine schaffen.
    Zumindest sollte eine andere Person wissen wo ihr seid.
  2. Wagt es nie, euer Seil an einem Baum fest zu machen!
    Wer weiß ob nicht der Baum ein verwandelter Dämon ist und euch in die Tiefe fallen lässt?
  3. Äußerst Wichtig!!: Geht NIEMALS bei Dunkelheit!!!!
    Steile Mauern und lose Steine begegnen euch bei Schritt und Tritt.
    Auch lauert noch der ein oder andere Dämon zwischen den Bäumen.
  4. Wenn ihr der Klettertechnik nicht mächtig seid, macht einen großen Bogen um diesen Ort!
    Ohne diese Kenntnis seid ihr dem Tod verflucht nah!!
  5. Verspielte Kinder haben hier nix verloren, außer sie wissen um die Gefahr und kennen auch die Kletterei!
  6. Bitte keine Coins und TB´s! Wer weiß wann die Nächsten ihr Glück versuchen?.
    Außer diese Coins und TB´s sind gewillt in sollte Caches zu landen.
  7. Es wurden Schlagen und Blindschleichen gesichtet!
    Diese sind zu schützen und nicht zu gefährden, sie tun niemanden etwas, wenn man sie in Ruhe lässt!!

Hat euch nun dennoch nicht der Mut verlassen und ihr möchtet einen weiteren Punkt erlangen, so seid meines Segens sicher und kehrt wohl wieder nach Haus zurück.



    Prefix Lookup Name Coordinate
  PP PP Parkmöglichkeit (Parking Area) N 48° 55.658 E 010° 52.380
Note: Hier könnt ihr prima parken, ohne jemanden zu behindern!
  W1 WP1 Wegpunkt-1 (Reference Point) N 48° 55.599 E 010° 52.350
Note: Es geht bergauf.
  W2 WP2 Wegpunkt-2 (Reference Point) N 48° 55.560 E 010° 52.293
Note: Wendet euch hier nach links.
  W3 WP3 Wegpunkt-3 (Reference Point) N 48° 55.545 E 010° 52.308
Note: Es geht wieder rauf, aber nicht mehr so komfortabel!
  W4 WP4 Wegpunkt-4 (Reference Point) N 48° 55.535 E 010° 52.278
Note: Ihr seid fast da, aber VORSICHT, passt auf wohin ihr tretet!!!

Bilder

Blindschleiche
Blindschleiche
Bodenanker
Bodenanker
Schlange
Schlange
Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG innerhalb des Naturparks Altmühltal (ehemals Schutzzone) (Info), Naturpark Altmühltal (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Halle der Dämonen    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 03. Oktober 2011 DieIgginger hat den Geocache gefunden

gefunden 24. Mai 2010 HUSTI hat den Geocache gefunden

Mhmm, die Dämonen scheinen echt gefährlich zu sein. Ob man sich da wirklich gefahrlos hinwagen kann?
Aber der Bannspruch musste gefunden werden. [:p] [:p] [:p]
Deshalb allen Mut zusammen genommen und los ging es, hinein in die Halle der Dämonen.

Jaaaa!!! [:p] [:p] [:p] [:d] [:p] [:p] [:p]
Diese Location ist wirklich klasse. Dazu noch eine super Geschichte und ein Cachedöschen vom Feinsten.
Hier hat sich der Owner viel Mühe gegeben und da der Ort ist viel zu schade um nur einmal abzuseilen verbrachten wir eine ganze Weile an dieser schönen Location. [:d] [8d] [:p]
Viele Grüße und besten Dank für den Spaß sagen
Husti & HustiNette (unterwegs mit Pepper _C)

gefunden 16. Mai 2010 Todes_Engel_w hat den Geocache gefunden

Gemeinsam mit bulldraga und Waagmorg sollte dieser Cache heute unser Ziel sein.
Dort angekommen besichtigten wir erst alles genau, bis wir zu dem abseil, punkt kamen.
Uffa von oben sieht ja alles anders aus.
Nachdem wir unser Equipment bereitlegten, überlegten wir das es besser wäre, wenn wir uns mit zwei Seilen absichern. So geschah es dann auch und als erstes musste Waagmorg sich in die tiefen zu der Halle der Dämonen, nachdem er sicher und wohl behalten, am Boden ankam müsste er erst einmal wieder zu uns hinauf finden. Als zweites wurde ich dann hinuntergelassen und ich musste erst einmal meine Kräfte sammeln, da dies mein erster Abseilcache an einer Felswand war.
Vielen Dank für diese tolle Aussicht und diesen Adrenalinschub, als es über die Kante ging. Ich konnte es mir nicht verkneifen mich noch einmal abzuseilen. *g*
TFTC

gefunden 30. Juli 2009 chripa hat den Geocache gefunden

Heute war es nun endlich soweit. Zusammen mit Elfenauge sind wir in diese Richtung aufgebrochen um so manch spannende Caches zu heben.

Von Dämonen verfolgt wurden wir, schon kurz nach Abstellen unseres Cachemobil den Berg hinaufgetrieben. Oben angekommen gab es für uns nur einen Weg, um den Dämonen zu entfliehen. Somit setzten wir schnell unseren Anker und stürzten uns todesmutig in Richtung Abgrund. Auf halber Höhe noch einen Kampf ausgefochten um den Schatz an uns zu reißen.

Etwas später blieb uns nur noch die Flucht aus der Halle.

Dem Dämonenbeschwörer zorest sei recht viel Dank für den Ausweg aus der Dämonenfalle.

TFTC
an_chripa