Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Verloren!?

 Altstadt-Spaziergang

von anne liese     Deutschland > Sachsen-Anhalt > Magdeburg, Krfr. St.

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 07.858' E 011° 38.060' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.5 km
 Versteckt am: 23. Januar 2009
 Gelistet seit: 23. Januar 2009
 Letzte Änderung: 14. Februar 2017
 Listing: http://opencaching.de/OC758F

9 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
3 Beobachter
0 Ignorierer
240 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Listing

Beschreibung   

Altstadt-Spaziergang, keine erweiterte Cacherausrüstung nötig ;-)

 

   Sie überdauerten Jahrhunderte. 

  Sie überstanden die Bombardements des 2. Weltkrieges.

   Dem Abrisswahn des SED-Regimes der 1950er und 60er Jahre aber fielen sie zum Opfer.

 

Dieser Cache zeigt Dir 4 der 5 nach 1945 "beseitigten" Altstadtkirchen. 

Alle nötigen Informationen findest Du unterwegs.
Hintergrundwissen gibt es z.B. unter Kirchensprengung.de und beim Kuratorium Ulrichskirche e.V , im regionalen Buchhandel und in der Stadtbibliothek.

Der Multi besteht aus Start, 4 Stationen und Final (= 6 Wegpunkte) und führt Dich auf einem Spaziergang durch die Magdeburger Innenstadt.

Leg den Weg zu Fuß oder per Rad zurück. Parkplätze in der Innenstadt sind rar und teuer.

Station 4 solltest Du bei Tageslicht erreichen (oder einmal bei Tageslicht wiederkommen), sonst könntest Du vor verschlossenen Türen stehen und Dir bliebe einer meiner Lieblingplätze Magdeburgs verborgen. Für das Finden des Finals sind geschlossene Türen aber ohne Bedeutung.

Beginne Deinen Spaziergang bei N 52°07.858 und E 011°38.060.
Wann wurde die Ulrichskirche erstmals erwähnt? Subtrahiere 253. Das Ergebnis sei A.
Wieviele Jahre lagen zwischen Wiederaufbau der Kirche nach der verheerenden Zerstörung Magdeburgs im Jahre 1631 und endgültiger Sprengung? Subtrahiere 79. Das Ergebnis sei B.
(Die Information auf dem orangen Objekt bezüglich des Standortes der Ulrichskirche ist übrigens falsch. Sie stand auf der heutigen Wiese am Fußweg der Ernst-Reuter-Allee.)

Gehe zu Station 1: N52° 07.A und E011°38.B
Diese Kirche wurde nach dem Krieg mit Geldern der Gemeinde und Spenden aus dem Ausland wieder aufgebaut und von der Gemeinde genutzt. Trotzdem wurde sie 1959 gesprengt, um dem sozialistischem Städtebau Platz zu schaffen.

Gehe nun zu Station 2: 13°, 530m.
Hier ist die Verwandlung der Stadt in der Zeit von 1945-1990 am auffälligsten. Eine Broschüre vom Stadtplanungsamt Magdeburg, "Der Breite Weg - Ein verlorenes Stadtbild" (69/2005) zeigt eindrucksvoll, wie es hier einst aussah.
Diese Kirche brannte 1944 aus, Türme und Mauern blieben intakt.
Wann wurde diese Kirche erbaut? Subtrahiere 1083. Das Ergebnis sei C.
In welchem Jahr wurde sie endgültig vernichtet? Subtrahiere 1317. Das Ergebnis sei D.

Gehe zu Station 3: N52°08.C und E011°38.D
Hier stand einst die größte Pfarrkirche der Stadt mit sieben Jochen und imposantem Satteldach, 1550 diente der Nordturm als Kanonenturm und man schlug die kaiserlichen Belagerer zurück.
(Nachzulesen in Wilhelm Raabe: "Unseres Herrgotts Kanzlei" ISBN-10: 3935831064 ISBN-13: 978-3935831062 oder in der Stadtbibliothek.)

Gehe nun zu Station 4: 143° 246m
Du betrittst öffentlich zugängliches Privatgelände. Fahrräder parken bitte nicht im Innenhof, sondern draußen.
Gehe durch die schwere Holztür in das Gebäude, schweig, sieh Dich um, lass den Raum und die Stille auf Dich wirken, sing ein Lied, lausche und ruh Dich aus.
(Wenn die Tür geschlossen ist, komm mal zwischen 9 und 18 Uhr wieder, es gibt keine festen Öffnungszeiten, aber meist ist in dieser Zeit geöffnet, im Sommer oft länger.)

Den Final findest Du nun "nebenan" bei 206° , 110m.

Den Behälter bitte ringsum verschließen (die Luft herausdrücken) und wieder gut getarnt verstecken. Der Platz ist nicht so verlassen, wie es scheint!

Viel Spaß (und schau Dich gelegentlich auch mal in den noch erhaltenen Kirchen Magdeburgs um! Wink )

wünscht anne liese

 

Gratulation dem Erstfinder LMacGyver am 24.01.2009!

Kindergerechter Cache  Travel Bug Hotel  für Hunde geeignet  Ganzjährig verfügbar  Wanderung von über 1 km Länge  Rollstuhl geeignet  Auch bei Schnee erreichbar  Historischer Ort  Fahrrad möglich  Auf Muggles achten 
Erzeugt mit CacheIcons.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fbyygrfg Qh na Fgngvba 4 avpug ovf mh qra mh svaqrara Xbbeqvangra ibeqvatra xöaara, fb fhpur nhffreunyo rvara Fgrva iba ornpugyvpurz Nhfznff. Trur aha rgjn 60 Fpuevggr anpu Fhrqra, qnaa rgjn 50 Fpuevggr anpu Bfgra haq sbytr qrz fpuznyra Csnq ovf mhz Onhz. Fhpur vz Hzxervf iba jravtra Zrgrea.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Verloren!?    gefunden 9x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 30. Oktober 2014 anne liese hat den Geocache archiviert

archiviert!

gefunden 27. Mai 2011 MD-Möwe hat den Geocache gefunden

Das ist ein echt gut gelungener Multi, so wie er mir gefällt. Viel Geschichte vermittelnd und mit einer schönen Runde durch die Stadt verknüpft. Als Kirchen-Liebhaber kommt er mir natürlich besonders entgegen.

Schade war nur, dass ich die Dose zufällig, bei der Suche nach der "Großmutter" entdeckte (die ich aber nicht gefunden habe).

Ein großes Dankeschön an Anneliese für diesen cache von MD-Möwe

gefunden 12. Oktober 2010 Ettat hat den Geocache gefunden

Gestern habe ich meine Logeinträge auf OC aktualisiert und da entdeckte ich diesen Cache von anne liese. Er hat sofort mein Interesse geweckt und so bin ich heute bei schönstem Herbstwetter auf Tour gegangen. Es war eine interessante Zeitreise durch die Magdeburger Innenstadt und zeigte einiges, was sie leider für immer verloren hat. Besonders beeindruckt hat mich der Ort hinter der großen Tür. Ich war ganz allein und konnte die Ruhe auf mich wirken lassen, habe mir alles angeschaut, was es zu sehen und zu lesen gab und habe auch die Akustik aktiv getestet. Nach diesem Erlebnis habe ich dann auch noch die schöne große Dose gefunden und mich ins Gästebuch eintragen können.

Ein großes Dankeschön an anne liese für diesen wirklich sehr schönen Cache von Ettat.

gefunden 15. Juni 2010 sinistarlb hat den Geocache gefunden

Das war ja mal nen schönes Ründchen. Zumal ist das Thema Magdeburger Kirchen auch sehr interessant finde.

Die Daten waren alle sehr schnell gesammelt, auch wenn ich mich zwischenzeitig mal mit einer Angabe geirrt habe und sofern ein wenig abseits war. Ich konnte dann noch alles korrigieren.

Die Koordinaten war alle super genau, selbst Google Maps zeigte immer exakt auf die Objekte. Leider gibts da eine Ausnahme. Die Koordinatenprojektion zur Station 2 war leider arg weit ab vom Schlag.

@anne liese: Kannst du das vielleicht nochmal checken?

Zum Ende musste ich beim ersten Mal abbrechen, da mein Garmin nur auf 100m Genauigkeit projezieren kann :(. Naja, da hatt ich wenigstens die Möglichkeit zu Hause nochmal alle ermittelten Daten bei GM zu checken.

Heute konnte ich dann den Final ohne Probs bergen.

Danke für diese schöne Runde.
Ich vermute aufgrund der Abstandsregel kann dieser nicht bei GC gelistet werden, oder? Schade. Vielleicht machen die Reviewer ja mal ne Ausnahme ;).

TFTC
sinistarlb

gefunden 26. Mai 2010 rolli roller hat den Geocache gefunden

Hier haben wir fleißig nach der Großmutter gesucht, gefunden haben wir sie nicht. Die gute alte Frau versteckt sich immernoch vor uns, dennoch haben wir was gefunden und zwar den kleinen hier. Schöne Gegend, auch wenn wir fanden, dass das Versteck recht offensichtlich war.

Grüße