Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Event-Geocache
Alpine Event - Schiestlhaus (2156 m)

 Welcome to the first Austrian high alpine event cache.

von ime     Österreich > Südösterreich > Östliche Obersteiermark

 Teilnehmerliste

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 47° 37.300' E 015° 08.900' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: andere Größe
Status: gesperrt
 Eventdatum: 29. Juni 2007
 Gelistet seit: 01. März 2009
 Letzte Änderung: 01. März 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC7A0D
Auch gelistet auf: geocaching.com 

1 teilgenommen
0 möchte teilnehmen
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
73 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Die Cachebeschreibung wurde gelöscht, weil der Besitzer die Opencaching.de-Datenlizenz abgelehnt hat.

Bilder

Background
Background
bug
bug

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Alpine Event - Schiestlhaus (2156 m)    teilgenommen 1x möchte teilnehmen 0x Hinweis 1x

teilgenommen 30. Juni 2007 ime hat das Event besucht

Hinweis 29. Juni 2007 orotl hat eine Bemerkung geschrieben

Premiere: das war mein erster Pre-FTC-FTL [:D]

Wir (Devilstone, Bastard-D und ich) entschlossen uns trotz der drückenden Wolkenschwaden den Aufstieg zu wagen.

Start um 9:00 beim Bodenbauer, gings im Eilzugtempo übers G'hackte (wo nur Devilstone noch was zu 'tun' hatte) über den Gipfel zum Schiestlhaus.
Da war leider nichts was uns einbremsen hätte können, ausser weiss war eventuell noch grau zu sehen [:(]
In Erwartung freudiger Begrüßungen erstürmten wir um etwa 11:35 die gute Gaststube - gähnende Leere [:O]

Ausser der Hüttencrew (denen ich meinen 1,5kg schweren Kohlkopf in die Hände drückte) war niemand da.

So mussten wir eben warten, genossen die Küche und weihten in der Zwischenzeit die Hüttencrew und einige andere mittlerweile erschienenen Gäste in unser Hobby ein.
Ich denke wir konnten sie davon überzeugen dass da nicht einfach nur Müll in der Natur abgeladen wird (diese Befürchtung hatte jemand gehegt).
Während unseres Aufenthaltes lichteten sich netterweise die Wolken, so dass wir zwischendurch immer wieder das Panorama geniessen konnten - wau!

Da wir unseren Besuch für nur einen Tag ausgelegt hatten brachen wir um etwa 15:20 wieder auf, um den beiden Organisatoren knapp unter dem Gipfel in die Arme zu laufen [:D]

So beschränkte sich unsere Eventunterhaltung leider nur auf ein paar Worte.

Die Koordinaten des Bonuscaches trugen sich beinahe wie selbst in unsere GPSe ein [;)]
Weiter gings zum Bonuscache (der flugs gefunden war) bei der 'Nase des Cäsars' vorbei über die Häuslalm wieder zurück zum Bodenbauer, wo wir um etwa 20:00 ankamen.

Danke an ime und dimije für die Organisation, es war trotz der leider nur sehr kurzen Unterhaltung sehr nett!

orotl