Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Gotteshäuser: St. Venantius

 Kapelle im Ortsteil Röttgen

von hotkirk     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Bonn, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 40.873' E 007° 04.404' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Versteckt am: 03. März 2009
 Gelistet seit: 06. März 2009
 Letzte Änderung: 25. September 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC7A89
Auch gelistet auf: geocaching.com 

49 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
2 Beobachter
0 Ignorierer
178 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Ein weiterer Beitrag zur Cacheserie Gotteshäuser :
Diese Reihe begann bei einem Stammtisch in Kassel und ist inzwischen in ganz Deutschland zu finden.
Dabei sollen Caches in der Nähe von Gotteshäusern ausgelegt werden, die entweder historisch oder architektonisch eine Besonderheit darstellen. Es ist hierbei völlig egal, welcher Religion diese Häuser angehören. Jeder der an dieser Serie teilnehmen möchte, kann dies tun. Man sollte, wenn möglich, eine Beschreibung des Ortes liefern, damit man auch etwas über dieses Gotteshaus erfahren kann. Der Cache ist bitte so zu verstecken, dass er die Würde des Ortes nicht verletzt.


Die Kapelle St. Venantius in Röttgen stammt aus dem Jahre 1740. Sie wurde von Kurfürst Clemens August erbaut und am 30. Oktober 1740 geweiht. In ihrer ursprünglichen Form war die Kapelle auf der Eingangsseite vermutlich offen und hatte eine Längsausdehnung von etwa 10 Schritten. Der eigentliche Kapellenraum war viereckig, an den sich der Chor in Form eines halbierten Sechsecks anhängte. Der Raum wurde überspannt von einen Tonnengewölbe. An den Seiten befanden sich schmale Fenster. Im Jahre 1866 wurde ein geräumiges Langhaus angebaut. Der Hochaltar von 1740 zeigt unten ein Gemälde des hl. Venantius, im Aufsatz St. Hubertus.
1936 wurde der Bau nochmals erweitert und erhielt einen neuen Dachreiter.

Der Namenspatron dieser Kirche ist der hl. Venantius von Camerino in Italien, der wegen seines Glaubens unter Kaiser Decius im Jahr 250 getötet wurde. Die Legende sagt, dass sich seine Knie in den Stein drückten, als man ihn von einem Felsen stürzte. Er gilt deshalb als Schutzpatron gehen gefährliche Stürze.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Naturpark Rheinland (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Gotteshäuser: St. Venantius    gefunden 49x nicht gefunden 1x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 25. September 2013 hotkirk hat den Geocache archiviert

Nachdem dieser CAche zum wiederholten Mal gemuggelt wurde, sende ich ihn ins Archiv.

gefunden 10. Juli 2013, 15:00 honk_86 hat den Geocache gefunden

Gestern bei super Wetter schnell gefunden.

TFTC

gefunden 21. April 2013 Baumhörnchen hat den Geocache gefunden

Zusammen mit Bienchen2011, janinchen und Jenninchen diesen Cache auch noch einmal auf OC besucht.

Danke für die Dose

Baumhöhrnchen von den Zeusis

gefunden 21. April 2013 Bienchen2011 hat den Geocache gefunden

Dieser Logeintrag bezieht sich ebenfalls auf die Reloaded-Version, die auch bei geocaching.com gelistet ist.

 


Die 3 Hexen (Bien-, Nin- und Jennichen2011) mit den Zeusis zusammen auf kleiner Cache Tour.
Auf dem Rückweg hier noch kurz gestoppt. War noch nicht ganz da, da hielten die Zeusi Jungs das Döschen schon in den Händen.
Danke fürs herführen und zeigen.

  Neue Koordinaten:  N 50° 40.873' E 007° 04.404', verlegt um 13 Meter

gefunden 20. Januar 2012 Filinchen hat den Geocache gefunden