Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Verbotene Liebe

 Verbotene Liebe! Trifft es nicht jeden von uns?

von wir+zwei     Deutschland > Hessen > Bergstraße

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 34.131' E 008° 43.736' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: gesperrt
 Zeitaufwand: 2:30 h   Strecke: 4.5 km
 Versteckt am: 08. April 2009
 Gelistet seit: 08. April 2009
 Letzte Änderung: 19. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC7E05
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
3 Beobachter
0 Ignorierer
43 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Dies ist mein erster Cache und ich hoffe er gefällt euch! Nehmt euch vor Muggeln in acht, da gerade am Wochenende sie vermehrt auf manchen Teilen der Strecke unterwegs sind, besonders beim Final. Versteckt alles wieder so wie ihr es vorgefunden habt, damit noch andere nach euch ihre Freude am Cache haben. Sonst ist nur noch eins zu sagen: Let's go!






„Verbotene Liebe“


Liebe ist das stärkste Gefühl, das es gibt. Und so ist es gewiss, dass es überall in Erscheinung tritt. Dies meistens ganz ohne Vorwarnung.
So geschah es auch hier in dem kleinen Dörfchen Hornbach im schönen Odenwald vor langer Zeit. Vor so langer Zeit, dass diese eine besondere Liebesgeschichte in Vergessenheit geraten ist. Wollt ihr sie erfahren?
Samuel Kadel war der Sohn eines Bauern, der viel Land besaß und ein hohes Ansehen genoss.
Trotz dessen war Samuel ein ganz seltsamer Bursche, ganz anders als seine Geschwister, denn er war ein Einzelgänger und genoss die Einsamkeit sehr. Er hatte einen einzigen Freund, wenn man ihn so nennen wollte. Dieser hieß Angus Eitenmeyer und war ebenfalls Sohn eines Bauern. Doch Angus war linkisch und nicht besonders hübsch, so kam er bei den Mädchen nicht besonders gut an und die anderen Jungen belächelten ihn nur wenn er mit ihnen spielen wollte. Ganz anders wäre es bei Samuel gewesen, wenn er nur gewollt hätte. Mit seinen dunklen Locken und den schokobraunen Augen stach er aus der Masse hervor. Aber warum existierte dann die Freundschaft mit Angus? Nur weil Angus mit seiner ungewollten Einsamkeit Samuel doch so ähnlich war.
Hornbach war schon immer ein typisches Dörfchen, welches alle möglichen Menschen einlud sich hier niederzulassen oder um hier eine Weile zu verbleiben. Noch heute gibt es hier seltsame odenwälder Menschen. Schau dich nur etwas um und du wirst den einen oder anderen entdecken. =)
Eine dieser Menschen war Petra Müller. Ein unscheinbares Mädchen, still und eigenbrötlerisch, dazu Tochter eines einfachen Arbeiters. Dieser wohnte in einer kleinen Hütte seines Herrn und verrichtete gute Arbeit. Sein einziges Laster war der Alkohol, den er sich meistens irgendwoher „borgte“, jedoch nie zurückgab.
Doch trotz dessen duldete man ihn, da er unter dem Schutz seines Herrn stand. Jedoch wurde Petra umso schlechter behandelt, besonders in der Schule. Von niemanden konnte sie Hilfe erwarten, schon gar nicht von ihren Eltern, da diese genug eigene Probleme hatten.
Das Leben war für Petra die Hölle und die einzige Freundin die sie hatte war Hedwig, die immer für sie da war und bis zum Tode eine treue Freundin blieb. An dieser Stelle ein Gedankengruß an alle lieben und treuen Freunde. ;-)
Aber weiter.. wie der Zufall es wollte kreuzten sich die Wege von Samuel und Petra und die beiden erfuhren das tiefe Gefühl der Liebe. Für Samuels Vater wäre diese Verbindung undenkbar gewesen, die Tochter eines Trunkenboldes und Arbeiters? Niemals!
So wurde es zu einer verbotenen, heimlichen Liebe, die trotz vieler Hindernisse gut ausging. Und die beiden verlebten auch einen glücklichen Lebensabend miteinander.
Im hohen Alter wollte Petra Samuel dann an diese Geschehnisse noch einmal erinnern um so ihre Dankbarkeit ausdrücken. Sie schrieb ihm Briefe und versteckte sie an bestimmten Orten, damit er ihre besondere Liebesgeschichte noch einmal erleben durfte.
Durch Zufall fand ich diese Briefe und möchte euch nun daran teilhaben lassen. Also macht euch auf den Weg, erlebt diese Liebesgeschichte selbst, lernt Hornbach und dessen wunderschöne Natur kennen und findet letztendlich den Schatz. Viel Vergnügen!

Let’s go!

Parken kannst du bei N. 49.34.131 E. 008.43.736


1. Gehe als erstes zu N. 49.34.031 E.008.43.888
Dort trafen sich Samuel und Petra das erste Mal unbewusst als kleine Kinder, bevor sie sich das erste Mal bewusst als junge Erwachsene trafen und wahrnahmen.
Beantworte an dieser Stelle folgende Frage: „Wann wurde dieses Gebäude erbaut?“
(Die Quersumme aus dieser Jahreszahl ergibt A)


2. Weiter musst du zu N. 49.33.(872 + A) E. 008.44.(547 – A)
Nach welcher Blume ist dieses Gebäude benannt?
(Die Anzahl der Buchstaben ergibt B)


3. Nun aber los zum ersten Brief! Dieser befindet sich bei N. 49.(41- B). (528 + A)
E. 008.(36 + B). (617 – A)
An dieser Stelle trafen sich Samuel und Petra das erste Mal bewusst und es funkte zwischen ihnen. Sie suchte gerade Pilze in der Nähe des Baches, er holte Holz.


4. An diesem Ort hinterlegten sich die beiden immer Briefe, an einer sicheren Stelle geschützt vor Regen. Auf diese Weise verabredeten sie sich sicher, denn niemand fand die Briefe.


5. Finde ein kleines Schild und vervollständige den Satz: „Holz ist was für…“
(Die Anzahl der Buchstaben ist C)
Samuel und Petra waren hier gerne und träumten von einer gemeinsamen Zukunft, genieße doch auch etwas die Aussicht!


6. Auf zum nächsten Brief!
Er befindet sich versteckt auf einem Schleichpfad bei N. 49.(43 – C).(114 – A – B)
E.008.(36 + B).(616 + A + B + C)
Dort beobachtete man Samuel und Petra aus einem Versteck.


7. Der letzte Brief und auch der Schatz warten auf dich! Die
letzten Koordinaten führen dich ganz in die Nähe des Schatzes und zeigen dir einen besonderen Ort der beiden Verliebten. Den Schatz findest du im nahen Wald, geh hinein setz dich und denk nach wo du wärst wenn du der Cacheschatz wärst...

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

1. Fhpur uvzzyvfpura Orvfgnaq.
2. –
3. Orvz Requütry
4. Yvaxf, re vfg fb ubuy!
5. Frgm qvpu haq qraxr fpunes anpu.
6. Erpugf Fpuyrvpucsnq. 2. Onhzfghzcs
7. Trfpuügmg iba Fcvaaranezra, nore nhf uöymrea

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Hier liegt er.... irgendwo
Hier liegt er.... irgendwo
Wunderschöne Natur!
Wunderschöne Natur!
Spione!
Spione!
Vielleicht wohnte hier Petra
Vielleicht wohnte hier Petra

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Bergstraße/Odenwald HE (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Verbotene Liebe    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

gefunden 09. April 2010 Matzedormel hat den Geocache gefunden

eine schöne runde aber bei stage 4 war die versteckete box nicht mehr da wo sie hingehört wir vermuten das der baum weggezogen wurde und das versteck aufgedeckt wurde deshalb versteckten wir es etwa dort wo es vorher war. Das neue versteck ist bei einem baum mit dickem fuß. TFTC  matzedormelSmile  

in:ferrarianhänger, reflektor

 

out:tb,tb

gefunden 25. Oktober 2009 die wilde hexenbande hat den Geocache gefunden

Also ich hab ganz schön geflucht. Eigentlich freuten wir uns auf diese Tour, haben auch keinerlei Probleme mit langen Wegen und kniffeligen Stationen, aber irgendwie find ich hier ist schon einiges recht schief. Ja die Station 4, wie schon leu05438 schreibt. Wir haben extrem lange gesucht und das zu dritt, okay man könnte es auch als ausreichende Verschnaufpause für den Anstieg sehen, aber letztendlich waren wir dann nur genervt und selbst mit einem Telephonjoker fanden wir nichts. Hier gibt`s zu vieles Hohles und zu heftige Ungenauigkeiten. Konnten dann Dank des Jokers weitermachen. Aber auch das Finale finde ich mehr als verrutscht. Nach so einer Strecke sollte das schon eindeutiger zu finden sein und überhaupt schon deshalb, da es bei der Finallocation auch reichlich gefährlich werden kann, wenn man den Suchradius erweitert. (da kann´s ganz schön abstürzig sein). Die Landschaft ist herrlich, die Strecke gut gewählt - getrübt wird das Ganze eben durch die Ungenauigkeit, den waagen Angaben, viel zu großen Tüten, nicht klaren Hints und langen Suchereien, die letztendlich auf Vermutungen basieren.

TFTC
no trade
Auf Tour mit leu05438 + Team S.H.
und Danke an unsere Telephonjoker, ohne die es nicht geklappt hätte.

gefunden Empfohlen 17. Oktober 2009 Lumogenrot hat den Geocache gefunden

Nach dem 3. Anlauf endlich geschafft. Beim 1. mal wurde es dunkel und regnete. Außerdem führte mich die Hilfe "Beim Erdhügel" voll auf den Holzweg. Das 2. mal versagte der Akku des GPS-Gerätes wegen der Kälte seinen Dienst. Beim 3. mal förderte ich zuerst unweit des Schatzes ein Skelett zu Tage. Der Cache selbst  ist super. Auch die romantischen Liebesbriefe muss man gelesen haben.

out: Schlüsselanhänger

in: Kugelschreiber

TFTC

Lumogenrot

Hinweis 29. April 2009 wir+zwei hat eine Bemerkung geschrieben

Hallo!

 

Alles repariert und nun kann der Cache wieder gesucht werden! 

Dieser Cache ist nun auch auf www.geocaching.com zu finden.

 

glg

sabrina

 

ps. bald könnt ihr diesen Cache auch wieder suchen!

Hinweis 16. April 2009 wir+zwei hat eine Bemerkung geschrieben

Hallo!

Momentan ist in Hornbach eine Baustelle, wodurch ihr an den angegebenen Coordinaten nicht parken könnt, aber dank umleitungsschilder könnt ihr nach horbach reinfahren und in der nähe ein plätzchen suchen...der cache an sich kann gesucht werden, da die gehwege unberührt sind.
die bauarbeiten werden vorraussichtlich bis juni anhalten!
trotzdem könnt ihr suchen.


glg

sabrinaWink