Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Fabelwesen XXIII: Hanghuhn

 Cache XXIII der Fabelwesen-Serien in den Wäldchen und Wiesen rund um Russee und Hammer

von Fra Diavolo     Deutschland > Schleswig-Holstein > Rendsburg-Eckernförde

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 54° 17.779' E 010° 02.166' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 0.1 km
 Versteckt am: 09. April 2009
 Gelistet seit: 09. April 2009
 Letzte Änderung: 26. Mai 2015
 Listing: http://opencaching.de/OC7E18
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Wartungslog
4 Beobachter
1 Ignorierer
702 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
3 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Nachdem in den ersten 3 Fabelwesen-Serien doch der eine oder andere Cache eher für den leichten Einstieg gedacht war folgen mit dieser Serie einige etwas verschärftere Caches. Wie gewohnt steht jeweils ein Fabelwesen Pate - manchmal nur als Namensgeber oder Illustration, zuweilen gibt dies aber auch einen Hinweis auf Art oder Lokation des Verstecks. Weiterhin gilt, dass die Fabelwesen-Caches jeweils vielleicht etwas anders sind als gewohnt, sie alle sind recht unterschiedlich, haben einige Besonderheiten, manchmal evtl. sogar kleine Bosheiten. Es bleibt dabei: Falsche Fährten oder schwierige Verstecke sind einzukalkulieren. Mit nassen Füssen und dreckigen Klamotten ist je nach Wetterlage durchaus zu rechnen.

Beachtet bitte die höhere Terrain-Wertung bei einigen Caches und seid entsprechend vorsichtig bzw. unterlasst die Bergung des Caches lieber, wenn Wetter oder eure körperliche Fitness es nicht zu lassen! Jeder handelt hier auf eigene Verantwortung!


In den Logbüchern bzw. Beilagenzetteln der Caches Fabelwesen XVI - VXIII findet ihr jeweils ein Wort oder einen Begriff sowie eine Zahl. Mit Hilfe der acht Begriffe (vielleicht auch mit weniger?) solltet Ihr auf die Idee kommen, welches Fabelwesen beim Bonuscache D gesucht ist. Weitere Informationen zum Bonuscache (insbesondere die Errechnung der Final-Koordinaten mit Hilfe des identifizierten Fabelwesens und der gefundenen Zahlen) siehe in dessen Listing.

Solltet Ihr vergessen haben, euch Bonus-Informationen zu notieren oder die Notizen wegen des etwas länger währenden Zeitraums der Veröffentlichung verbummelt haben könnt ihr gerne rückfragen. Gleiches gilt wenn ihr Caches partout nicht findet oder Mysterys rund um die Fabelwesen nicht knacken könnt.

Wir empfehlen die Caches mit mehreren und insbesondere auch mit Kindern zu besuchen: so ist dann schneller mal ein hohes Versteck mit einer Räuberleiter erreicht oder ein kleines verborgenes Versteck erkrabbelt. Aber bitte Vorsicht: Die Bergung mancher Caches sollte Erwachsenen vorbehalten bleiben!

Nun bleibt noch, euch viel Spaß zu wünschen! Auf in neue und alte Fabelwesen-Wälder!

Schwertfisch und Fra Diavolo


Nun zu diesem Cache:


Tja, hier haben wir einmal ein Fabelwesen aus der Gattung der Phantasiewesen. Einen wissenschaftlichen Namen hat es dennoch: Gallus gallus conatus in bestem Jägerlatein. Das Hanghuhn ist jedenfalls optimal an den Lebensraum angepasst, den ihr auch bei diesem Cache vorfindet: es hat unterschiedlich lange Beine, um besser an Steilhängen stehen zu können. Ein kleiner Nachteil liegt allerdings daran, dass sich ein Hanghuhn nicht umdrehen kann, es ist deshalb bei der Partnersuche darauf angewiesen, dass sich auch spiegelverkehrte Hanghühner im selben Revier tummeln. Das Foto des Hanghuhns stammt übrigens aus der Wikipedia.

Doch was ist nun Eure Aufgabe? Wie bei manch anderem Fabelwesen-Multi erfahrt ihr erst an Station 1 wie genau es weiter geht. Als Vorbereitung müsst ihr jedoch die folgenden Bilder ausdrucken - an diesen Stellen im Gelände erhaltet ihr Informationen zum Aufspüren des Caches.

Die erste Station befindet sich bei folgendem Stein, der an den Listing-Koordinaten liegt:

Die weiteren Stationen befinden sich dann grob in südöstlicher Richtung auf den nächsten ca. 50 Metern. Die Nummerierung bzw. Benennung der Bilder spiegelt keine Reihenfolge wider. Ihr müsst nicht unbedingt alle diese Stationen aufspüren aber je mehr ihr findet, desto sicherer könnt ihr das Versteck des Finals orten. Bitte lasst die getarnte Aussenverpackung des Caches an Ort und Stelle und entnehmt nur vorsichtig den eigentlichen Cachebehälter! Gutes Gelingen!

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Westensee (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Fabelwesen XXIII: Hanghuhn    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 1x

archiviert 26. Mai 2015 Fra Diavolo hat den Geocache archiviert

Dieser Cache hat seine Zeit gehabt. Danke für freundliche Logs! Ab ins Archiv!

gefunden Empfohlen 19. September 2009 Chilihead68 hat den Geocache gefunden

Toller Cache mit netten Hinweisen, auch wenn wir erst etwas neben den Hinweisen verzweifelt am Suchen waren, dann aber doch mit yvonnew und ulf78 gefunden und geloggt.
TFTC

BTW. Hinweis H ist ohne Zettel und der Deckel der Dose fehlte.

gefunden 19. September 2009 ulf78 hat den Geocache gefunden

Mit Chilihead68 und YvonneW auf Cachetour.
Sehr schön! Nachdem wir echt lange gebraucht haben, um die Hinweise zu finden, brauchten noch länger, um sie zu verstehen, aber plötzlich machte es Klick und wir haben das Nest des Hanghuhns gefunden!

TFTC

gefunden Empfohlen 20. Mai 2009 dellwo hat den Geocache gefunden

Auf einer kleiner Vatertagstour wollte ich dann nach dem großen Gewitterregen auch 'noch mal schnell' einige Fabelwesen erledigen, doch dieser Gedanke erledigte sich schnell. Zunächst fand ich nicht den richtigen Zugang (wie der Rückweg zeigte, gibt es ihn aber) und schritt durch eine Wiese mit hohem Gras. Das Resultat war eine total durchnässte Hose und dass sich nun auf dieser jegliches Kleinmaterial der Umgebung festsaugte.
Die Startstation fand ich dank Bild recht schnell, dabei merkte ich aber schon die Schwierigkeit des Geländes, achja war auch T3. (Mir kam es aber nach dem Regen deutlich nach mehr vor.) Die Idee dieses Puzzles gefiel mir richtig gut. Also fing ich an das Gelände zu erkundigen, aber bevor ich mich versah, rutsche ich auf dem Hang abwärts [8].
Die Bilder hatte ich 'nur' im Schwarz-Weiß-Druck mit, und konnte so schwer fündig werden.
Im nachhinein, hätte ich wohl lieber gleich den Hang nach dem Final absuchen sollen, als mich auf bestimmte Punkte zu konzentrieren.
Der Cache brachte mir richtig Spaß und als ich zurückschlich, sah ich aus wie Sau! [:)]

Verwiesen sei hier neben der wikipdia-Quelle auch auf den schrägen Hangnager (http://sneaker.cfg-hockenheim.de/kurios/nager.html)

Danke für den Cache und Grüße an den Owner.
dellwo

gefunden 20. April 2009 Padi hat den Geocache gefunden

Cache um 15:20 gefunden und geloggt. Klasse Gelände und völlig ungestört. Geparkt habe ich bei N54°17.953 E10°02.850, dann am Hundetrainingsplatz und an der Autobahn entlang in den Wald. 20 Minuten Anmarsch, 30 Minuten suchen und wieder 20 Minuten Rückmarsch. Alle Stationen (zu der einen im Matsch bin ich nicht hin) gut gefunden, meine Schlüsse gezogen, und siehe da, nur da konnte er sein. Die hochstehende Wurzel (Bild) hatte ich angefasst - und hielt sie in der Hand, das Holz war so morsch, dass es gleich zerbröselte. Ich habe aber ein Foto von dem abgebrochenen Zustand gemacht, damit Fra Diavolo es hier im Internet austauscht.
Das war ein Cache ganz nach meinem Geschmack, das hat Spaß gemacht. No trade (Coin wollte nicht rein). Vielen Dank für diesen Cache!
Padi