Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Sühnekreuz Bad Kösen

 

von trialhoschi     Deutschland > Sachsen-Anhalt > Burgenlandkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 08.080' E 011° 43.013' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:10 h   Strecke: 0.1 km
 Versteckt am: 13. April 2009
 Gelistet seit: 17. April 2009
 Letzte Änderung: 29. Juli 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC7F58
Auch gelistet auf: geocaching.com 

23 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
270 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Sühnekreuz Bad Kösen


Sühnekreuze sind Denkmale mittelalterlichen Rechts. Sie waren ein Erfüllungsteil von Sühneverträgen, welche zwischen zwei verfeindeten Parteien geschlossen wurden, um eine Blutfehde wegen eines begangenen Mordes oder Totschlages zu beenden. Der überwiegende Teil der Sühnekreuze ist in Kreuzform gestaltet, oftmals ist die Mordwaffe bzw. ein berufstypisches Gerät des Entleibten in den Stein gehauen. In den seltensten Fällen finden sich eingeschlagene Jahreszahlen. Text findet sich auf keinem echten Sühnekreuz aus dem 13.-16. Jahrhundert. Der einfache Bauer hätte es ohnehin nicht lesen können, weshalb Bilddarstellungen dominierten. Mit der Einführung der Halsgerichtsordnung Kaiser Karls V. im Jahre 1533 wurden private Abmachungen nicht mehr geduldet, an ihre Stelle trat das ordentliche Gericht, das den Täter nach dem neuen Recht verurteilte. Mit der Einführung dieses neuen Rechtes wurden die Sühneverträge zwar offiziell abgeschafft, lebten jedoch je nach Landessitte noch durch das ganze 16. Jahrhundert fort; erst das 17. Jahrhundert räumte mit ihnen endgültig auf.

Standort: In der Grünanlage, die Kirchplatz und Lindenstraße trennt.

Sühnekreuz

Größe / Material: 64:63:24 / Muschelkalk

Geschichte: 
Das Kreuz soll früher gegenüber dem Senffschen Haus in der Lindenstraße gestanden haben und beim Bau des Tunnels im sogenannten Neukösen versetzt worden sein. Eingearbeitet ist ein Schwert von 36cm Höhe und 6cm Breite und einer Parierstange von 25cm Breite und 4cm Stärke. Spätes 15. Jahrhundert.
Auf einer alten Kösener Ansicht, gezeichnet von J. W. Stör (sculps. Norik.), wohl aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, findet sich westlich der Saalebrücke an der ?Reichs-Heer-Straße" auf einem Acker ein Totenhügel eingezeichnet. An dem einen Ende des eingefriedeten Hügels ist ein Kreuz eingezeichnet und die Stelle wie folgt erklärt: ?Grab, allwo der schwedische Cosaken-Obriste Wendul erschossen worden und begraben ist." Das vorhandene Kreuz könnte nach der angegebenen Lage das beschriebene Kreuz sein und dürfte schon damals einem sekundären Verwendungszweck gedient haben.
In den "Bau- und Kunstdenkmälern" beschreibt H. Bergner unter Berufung auf Carl Chr. Schramm, Hist. Schauplatz, in welchem die merkwürdigen Brücken etc., Leipzig 1735: Ohnweit (der Saalebrücke) dabei war ein sehr langer Capitän der Cosaken erschossen und begraben, darüber ein steinern Kreuz und ein Leichen­stein mit dieser Inscription: Hie est sepultus Ivon Wentull sub serenissimo rege Sweciae Carolo XII. Wallachiorum militantium colonellus qui die XIIX. September MDCCVI mortuus est. Das ältere Sühnekreuz dürfte erst später mit dem Tode des erschossenen schwedischen Obersten in Verbindung gebracht worden sein und damit als Gedenkkreuz gedient haben. Die dargestellte Waffe widerspricht im übrigen der überlieferten Todesursache. (Saal 1989)

Sage:
Das Kreuz soll zur Erinnerung an den schwedischen Hauptmann Ivan Wentull gesetzt worden sein, der hier am 18. September 1706, mit dem Pferde stürzend, den Tod fand. Historisch nachgewiesen ist, daß er erschossen wurde. Er befehligte ein Regiment Walachen, der Volksmund weiß aber, daß es Cosacken gewesen sein sollen.

Quellen und Literatur:
? Saal, Walter - Steinkreuze und Kreuzsteine im Bezirk Halle, 1989, S.23
? Saal, Walter - Steinkreuzsagen aus Sachsen-Anhalt, 1992
? www.suehnekreuz.de


Viel Spaß bei der Suche, wünscht trialhoschi



Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

zntargvfpu

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Sühnekreuz
Sühnekreuz

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Saale-Unstrut-Triasland (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Sühnekreuz Bad Kösen    gefunden 23x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

Hinweis 09. Mai 2013 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Bitte bei Statusänderungen, die bei geocaching.com durchgeführt werden, auch immer hier den Status ändern.
Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und das Ownerlog auf geocaching.com läßt darauf schließen, dass der Cache nicht mehr existiert und auch nicht ersetzt wird. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 05. Juli 2012 uwe-sauerland hat den Geocache gefunden

So ganz genau führte mich mein Navi weder zum Sühnekreuz noch zur Dose. Am Ende ließ sich aber beides problemlos finden.

tftc Uwe

gefunden 01. Mai 2012 reSep hat den Geocache gefunden

Und die nächste Dose lag auf dem Weg, während ich noch nach dem Kreuz aus schau hielt. Konnte Team dotex die Dose schon finden und ich brauchte mich nur noch ins Logbuch eintragen. Manchmal geht alles soooo einfach.
Vielen Dank und Grüße, reSep

gefunden 06. Januar 2012 Kajaklexa hat den Geocache gefunden

Dank denn guten Koordinaten schell und sicher geloggt.
DFDC

nicht gefunden 16. Oktober 2011 hasineb hat den Geocache nicht gefunden

Kreuz besichtigt.Caches nicht gesucht da viel Betrieb.