Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Moria - Eingang Förderstedt

von braeu     Deutschland > Sachsen-Anhalt > Schoenebeck

N 51° 53.442' E 011° 36.844' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 04. April 2009
 Gelistet seit: 19. April 2009
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC7F98
Auch gelistet auf: geocaching.com 

8 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
0 Ignorierer
479 Aufrufe
3 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Moria - Eingang Förderstedt


T5 - Ihr sucht hier auf eigene Gefahr und Verantwortung

Dieser Eingang zur Unterwelt befindet sich im ehemaligen Kalksteinbruch Förderstedt. Dieser wurde Ende des 19. Jahrhunderts erschlossen. Auch jetzt noch wird in der Nachbarschaft Kalkstein für das Staßfurter Sodawerk und den Straßenbau gefördert. Im Förderstedter Tagebau hat sich nun aber die die Natur ihren Teil zurückerobert und es ist eine wirklich teilweise traumhaft schöne Landschaft entstanden.
Steinbruch Förderstedt
Der Cache hat nicht für umsonst eine T5, er ist aber durch mehrere Methoden zu erreichen. Ihr werdet auf jeden Fall Hilfsmittel benötigen! Selbst wenn man zu Zweit noch irgendwie hinkommt, runter würde es dann richtig gefährlich werden. Wenn ihr den Weg von oben bevorzugt, dann ist eine Gartenschere euer Freund. Eine Lampe und ein Helm sollten auch zu eurer Ausrüstung gehören.
Wenn ihr dann schon mal da seit, findet ihr im Cache noch 2 Keimlinge um das Gelände zu bereichern. Bitte haltet aber etwas Abstand zum alten Zementwerk auf der anderen Seite, da ich hier selbst bei den abschließenden Planungen für einen Multi bin!

Viel Spaß wünscht Braeu!

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Moria - Eingang Förderstedt    gefunden 8x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. Empfohlen 27. November 2016 j-he hat den Geocache gefunden

Diesen Cache hatte ich über die letzten Jahre schon mehr als nur einmal angesehen. Aber erst heute ergab sich mit Cachehunterin und Tommy 2015 im Team die Gelegenheit hier zum Abschluss eines klasse Lost Place Cache-Tages endlich vorstellig zu werden. Mit voller Ausrüstung marschierten wir zum Ground Zero und entschieden uns für die einfache Variante mit der Aufstiegshilfe aus Alu von unten.
Bald konnte die große Dose dann gefunden werden. Pünktlich zum Sonnenuntergang waren wir dann wieder am Auto.
Vielen Dank für das Herführen und diesen feinen Cache!

gefunden 25. August 2015, 10:48 Dark_Xperience hat den Geocache gefunden

Im dritten Versuch konnte ich meinen Namen (Dank der Hilfe von Enno387) endlich ins Logbuch eintragen.  :-) LG Dark

gefunden Empfohlen 08. Oktober 2013 HeCoJa hat den Geocache gefunden

Original GC Log:

Zusammen mit Maadmü und Anubis00 ging es heute endlich nach Moria. Wir waren hoch gespannt was uns hier erwartet und waren von der Location hoch beeindruckt. Wir erwarteten das jeden Moment ein Ork aus dem Gebüsch apringt und wir uns mit der Leiter verteidigen müssen. Vor dem Eingang überlief mich dann doch tatsächlich ein wohliger Schauer.
Aber jetzt nicht schlappmachen, Leiter angestellt und rein in die Höhle.
Als alle oben waren wurde natürlich erstmal an der falschen Stelle gesucht aber Anubis00 hatte dann doch den richtigen Riecher und so konnten wir uns erfolgreich im Logbuch verewigen. TFTC

gefunden 24. Mai 2013, 09:00 mopidick hat den Geocache gefunden

die neue cacheentwicklung am ehemaligen steinbruch hatte uns nach förderstedt gelogt. nachdem wir hier einen super multi absolvieren konnten, wollten wir uns natürlich auch noch den eingang nach förderstedt ansehen. da wir keinerlei ausrüstung mithatten, waren wir aber darauf eingestellt nur zu schauen aber nicht wirklich tätig werden zu können. am eingang angekommen, gestaltete sich die situation zunächst aber recht human, sodass wir zumindest mal ein erstes hindernis gut überwinden konnten. als wir dann kurze zeit später feststellen sollten, dass die dose da direkt vor uns war, waren wir doch etwas verdutzt, da wir doch mit deutlich mehr hindernissen und anstrengungen gerechnet hätten. hier hatten wir wohl auch mal das glück der tüchtigen ;-). danke an den owner für den toll ausgewählten platz.

This entry was edited by mopidick on Sunday, 09 June 2013 at 13:53:20 UTC.

gefunden 17. September 2010 Mairoa hat den Geocache gefunden

Nach den letzten Wochen norddeutschen Shietwetters kam hier für uns die Sonne raus. Da war der Spaziergang um die Grube herum eine echte Streicheleinheit für die Seele. Vor dem Einstieg mussten erst einmal die Dornen aus dem Weg geflochten werden, dann konnte es das Seil hinaufgehen. Die Höhlendecke ermutigte uns dazu, vorsichtig zu gehen und keinen unnötigen Pieps zu geben. Das Logbuch wurde signiert, dann ging es genauso vorsichtig wieder nach draussen. Trotz des kurzen Ganges war da schon ein wenig Nervenkitzel im Spiel.
Überrascht hat uns, das die kleine "Pfütze" im Listingfoto mitlerweile zu einem See erwachsen ist.

Hat uns gut gefallen, danke sehr.