Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Wotschofska Gurkenschatz

 ein Gurkeneimer in einzigartiger Landschaft

von reisebuschauffeur     Deutschland > Brandenburg > Oberspreewald-Lausitz

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 51.629' E 013° 59.385' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 5:00 h   Strecke: 10 km
 Versteckt am: 10. Mai 2009
 Gelistet seit: 11. Mai 2009
 Letzte Änderung: 12. Dezember 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC820A
Auch gelistet auf: geocaching.com 

12 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
80 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte

Beschreibung   

Dies ist mein erster versteckter Cache.. ich hoffe, er gefällt euch. Der Cache ist so angelegt, dass Ihr euch ein wenig im Biosphärenreservat Spreewald –UNESCO seit 1991- bewegen müsst und ihn so kennen lernt –der Zeitaufwand ist damit relativ-.
Hier kurz eine Sage -Kurzversion-, wie der Spreewald entstanden ist…
Wusstet Ihr, dass des Teufels Ochsen den Spreewald erschufen? Einst pflügte der Teufel mit seinem Ochsengespann das Bett der Spree. Plötzlich gingen die Ochsen durch und zogen dabei den Pflug die Kreuz und die Quer hinter sich her. So entstanden die vielen Fließe… Langversion auf Nachfrage…

Jetzt zum Cache… Ihr müsst 3 Stationen finden und Zahlen ermitteln. Mit diesen Zahlen findet Ihr den Cache. An den Stationen könnt Ihr u.a. speisen. Ich empfehle „Sahnequark mit Leinöl“. Der ist leicht und absolut gesund. Die Stationen sind auf dem Wasserweg z.B. Paddelboot, aber auch per Radel oder per Fuss erreichbar. Ich wollte den Landratten den Cache auch ermöglichen. Der Final-Cache ist nicht mit einem Touristenkahn erreichbar, die 3 Stationen ja.

Die erste Station ist bei
N 51°51.629 E 013°59.385
Dort steht ein grünes Hinweisschild „Zum fröhlichen Hecht“. Notiert dort die „ab“ min.

Die zweite Station ist bei
N 51°51.756 E 013° 59.443
Dort steht ein „cde“ alter Laubbaum. Am Baum steht das Alter nicht, sondern an der Trinkstation darunter.

Die dritte Station ist nahe dem Cache bei
N 51°52.458 E 014°00.501
Bringt dort in Erfahrung, in welchem Jahr, das Haus gebaut wurde, das Jahr ist „fghi“. Das wissen dort die Angestellten oder steht im Flyer.

Der Cache liegt bei
N ba°dc.beg E efi°ee.cc(h geteilt durch 3)


N.....................................................
:-)) hier zahlen eintragen, cool gee

Er wird beschützt durch eine Armee Mücken. Mücken- ggf. Zeckenschutz ist notwenig. Mit einer Taschenlampe kann der Cache besser gefunden werden, es gibt ein Hinweis durch die Lampe. Für den ersten habe ich ein Bonus -liegt drauf- beigefügt.
…bitte drin lassen: Logbuch, Bleistifte, Spitzer
…zum tauschen: Zinnbecher, Golfball, Kuli, Turnschuhanhänger, Malmännchen, kleines Messer, 5 DDR Pfennig, ü-ei Figur, Reflektorbär, Elfenanhänger
Dann noch 5 Parkmünzen, die hatte ich gedacht, dass sie wandern können, schreibt mir doch, wo ihr sie ablegt, ich werde versuchen, sie wieder einzusammeln.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

1 z arora qrz Onhz, notrfätgre Onhzfghzcs, anur rvarz EBYYRAjrue

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Biosphärenreservat Spreewald (Info), Landschaftsschutzgebiet Biosph?renreservat Spreewald (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Wotschofska Gurkenschatz    gefunden 12x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

nicht gefunden 08. Juni 2012 trassolix hat den Geocache nicht gefunden

Auf der Paddeltour und einem Stopp noch schnell das Final berechnet, aber leider nichts gefunden. Das Wehr und Baumstümpfe schon aber kein Döschen icon_smile_sad.gif

gefunden 10. Juli 2011 WattwurmJana hat den Geocache gefunden

Hm lecker: Spreewälder Gurken! :-)

gefunden 09. Juli 2011 Muskratmarie hat den Geocache gefunden

Archiviert? Der Cache freut sich bester Gesundheit. Dafür gibt's einen Empfehlungspunkt. Cool

(Nachtrag des GC-Logs v. 9.7.11)...

Dieser Cache hat für mich eine lange Geschichte. Begonnen hatte ich ihn im September 2009 mit Lelandais, aber wir waren zu spät am Wotschofska Gasthaus angekommen. Es war dunkele Nacht, kein Licht, kein Mensch weit und breit, und wir fanden die benötigte Jahreszahl nicht. Da wir noch zum Bahnhof hetzen mussten, um den letzten Zug zu erwischen, mussten wir leider abbrechen.

Heute im hellen Sonnenschein, mit der nötige Hausaufgabe schon erledigt, radelten Golgafinch und ich als erstes gleich zum Final. Jetzt bin ich glücklich, endlich loggen zu können. Was lange währt, wird gut -- manchmal. Diesmal ja.

TFTC! Und schöne Grüße von Muskratmarie
[10:37h]

gefunden 09. Juli 2011 Golgafinch hat den Geocache gefunden

Wieso archiviert? Bei GC läuft er doch noch immer. und es gibt auch eine Dose.

Zugegeben, das ist nur ein nachgeholter Logeintrag, aber merkwürdig finde ich es trotzdem.

10:37
Kleine Spreewaldtour mit Muskratmarie.
Die Koordinaten hab ich mir schon mal zu Hause am Rechner zusammen gebastelt.
Also erstmal das Baujahr vom Haus. Kein Problem. Dann noch ein wenig geistige Riesenwellen schießen und GM befragen ob die Koordinaten sinnvoll sind.
Alles in die Karte eintragen und losziehen.
Da Muskratmarie die selben Koordinaten, nur auf anderen Besorgungswegen, erhalten hatte, zogen wir frohen Mutes los. Im Zielgebiet zeigten sich zahlreiche Versteckmöglichkeiten. Aber eine stach hervor. Und so konnten wir uns nach relativ kurzer Suchzeit ins Logbuch eintragen.
TFTC

gefunden 03. Juni 2011 moerchinger hat den Geocache gefunden

Als einer von wenigen Multis hier war dieser ein Muss. Station 1 haben wir am Mittwoch beim Lehde-Besuch gefunden; allerdings war die Trinkstation nicht offen. Zu Station 2 bin ich dann zusammen mit ruena gepaddelt; unsere Recherche dort wurde durch den extremen Andrang und die Abwesenheit von Flyern erschwert. Wir haben uns schließlich anderweitig beholfen. Die Suche war auch nicht so einfach, aber dann doch erfolgreich. Danke für den Gurkenschatz!