Wegpunkt-Suche: 
 
Kalteck-Bonus-Cache

 Die Stelle, an der drei Landkreise zusammenkommen!

von Schneemann58     Deutschland > Bayern > Regen

N 48° 56.400' E 012° 55.222' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 3:00 h   Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 26. Mai 2009
 Gelistet seit: 26. Mai 2009
 Letzte Änderung: 26. Mai 2009
 Listing: http://opencaching.de/OC83BD
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
244 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich

Beschreibung   

Der Kalteck-Bonus-Cache kann auf zweierlei Arten gesucht werden:

- herkömmlich über die in den Logbüchern der drei "Stones"-Berggipfel Kellerstein, Burgstein und Regensburger Stein hinterlegten Infos. Die Koordinaten des Verstecks ergeben sich durch Ersetzen der Unbekanten w,x,y und z durch die Infos: N 48° 57.wxw und E 12°53.yzy.

- über die Karteninformation, welche das Zusammentreffen der drei Landkreisgrenzen Straubing-Bogen, Deggendorf und Regen darstellt.

Die angegebenen Koordinaten beziehen sich auf den Parkplatz bei Kalteck! 

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Bayerischer Wald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Kalteck-Bonus-Cache    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 25. November 2012 SDBH-R hat den Geocache gefunden

Hier haben wir uns die Koordinaten ebenfalls schon vorab aus der Bayern TOP50 geholt. Die waren auch schon sehr genau und mit dem Spoiler war das Finden schließlich fast ganz ohne GPS auf unserer heutigen Wanderung von Kalteck zu einer Brotzeit im Sonnenschein am Hirschenstein überhaupt kein Problem. Ohne die Caches zwischen Kalteck und Hirschenstein wären wir in diese schöne, herbstliche Gegend wahrscheinlich so schnell nicht gekommen. Zumindest eine der Bonusinformationen haben wir uns dann am Rückweg am Kellerstein noch geholt.
Danke für den Cache!!!

gefunden 25. März 2012 Ferienhaus Bergwald hat den Geocache gefunden

Hallo
Heute im Team waidlerfuchs und ferienhaus bergwald unterwegs, heute in Kalteck gestartet, mit der Kaltecker Hüttenrunde. Die Runde verlassen um hier her zukommen! Teileweise durch 50cm hohen Schnee gekämpft. Die Koordinaten für den Bonus schon länger Zeit zusammen gehabt!
Danke Heinrich für die Bereitstellung der Dose!

Martin + Matthias

gefunden 17. August 2011 Rhönbussard hat den Geocache gefunden

Nachdem nun alle #Steine besucht sind, wurde der Bonus angegangen. Dane auch für die vergessenen Bonuszahlen.

gefunden 29. Mai 2009 JohnDeg hat den Geocache gefunden

Nach Burgstein und Kellerstein gings nun an den Bonus - schließlich war ich ja schon mal unterwegs Laughing Der Rauhe Kulm machte heute seinem Namen alle Ehre und empfing mich mit starkem Wind und immer wieder Regen. Das konnte mich aber nicht davon abhalten, den Bonus zu heben.

Für den Abstieg wählte ich dann die westliche Seite und nach einer schönen Rundwanderung von ca. 9Km und insgesamt 480 Höhenmetern, war ich wieder in Kalteck.

 

Danke an schneemann für diese sehr schön angelegte Serie und viele Grüße,

 

Reinhard

zuletzt geändert am 14. Februar 2017

gefunden Empfohlen 28. Mai 2009 wil_ hat den Geocache gefunden

#100 Dieser Eintrag wird umfangreicher…

Eine Odyssey.
Der erste Versuch scheiterte an einem plötzlich aufziehenden Gewitter.
Der zweite Versuch scheiterte an ungenauen Koordinaten. Hatte die Landkreisgrenzen aus Google Earth. Böser Fehler! War ca. 2km Off.
Heute der dritte Versuch. Wollte eigentlich eine Stunde früher Feierabend machen. Es wurde natürlich eine zusätzliche Stunde später. Wagte es trotzdem bei stark bewölktem Himmel zu Starten. Bis zu den Koordinaten ging auch alles gut. Dann setzte der Regen ein. Danach Schüttete es ein wenig. Kurz darauf kam die Sinnflut. Mein GPS führte mich darauf hin ca. eine Stunde im Kreis herum. Dank des Unwetters vor zwei Tagen sah jede Felsspalte aus, wie absichtlich „getarnt“.
19:30 Es gießt wie aus Eimern. Die Stimmung hält.
Dank FTF
Letztendlich hab ich Ihn doch noch gefunden. Wäre ja so einfach gewesen.

Jetzt wo ich schon mal nass bin kann ich den Rauher Kulm auch noch mitnehmen.
TFTC wil_

PS: Sorry, dass das Logbuch ein wenig nass geworden ist. Habe so gut es ging unter dem Poncho geschrieben.

Für den Zweitfinder:
Habe den TB Kännchen leider - ganz knapp - nicht mehr im Cache untergebracht. Daher liegt er ca. 30m südlich, nur leicht getarnt, hinter einem Baum im Wald.