Wegpunkt-Suche: 

Die Cachebeschreibung ist veraltet.

 
Rätselcache
Code Morse

 Morsecode decodieren und mehr.

von schnasemann     Deutschland > Baden-Württemberg > Main-Tauber-Kreis

Diese Cachebeschreibung ist wahrscheinlich veraltet. Weitere Erläuterungen finden sich in den -Logeinträgen.

N 49° 45.014' E 009° 31.169' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 11. Januar 2009
 Gelistet seit: 26. Mai 2009
 Letzte Änderung: 01. November 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC83C7
Auch gelistet auf: geocaching.com 

3 gefunden
1 nicht gefunden
2 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
325 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Der Morsecode wurde mit der Einführung von Fernschreibern aus den Telegrafennetzen verdrängt. Im Funkbetrieb behielt er aufgrund seiner Einfachheit lange Zeit Bedeutung, bis er auch hier nach und nach durch andere Verfahren ersetzt wurde. Ein großes Einsatzfeld hatte er noch im Seefunkverkehr, bis er dort mit Einführung des weltweiten Seenot- und Sicherheitsfunksystem GMDSS zum 1. Februar 1999 seine Bedeutung verlor.

Also bald 10 Jahre her, dass der alte Herr Morse (man müsste Prof. Morse sagen) droht, in Vergessenheit zu geraten und wieder mal ein Grund, einen Cache zu legen.

Hintergrund, Geschichte
Samuel Finley Breese Morse (* 27. April 1791 in Charlestown, Massachusetts; † 2. April 1872 in New York) war ein US-amerikanischer Erfinder und Professor für Malerei, Plastik und Zeichenkunst. Morse entwickelte ab 1837 den ersten brauchbaren Schreibtelegrafen (Morseapparat) und gemeinsam mit einem Mitarbeiter außerdem den Morsecode in der später als Land Line Code oder American Morse Code bezeichneten Form. Damit schuf Morse die praktischen Voraussetzungen für eine zuverlässige elektrische Telegrafie, wie sie wenig später auch zum Einsatz kam.

Am 24. Mai 1844 übermittelte Morse die erste elektronische Nachricht mittels seines Morsealphabets. Der Inhalt der Nachricht lautete: "What hath God wrought?" (Was hat Gott bewirkt?).

Morsecode modern
Das At-Zeichen (@), auch Klammeraffe genannt, wurde dem internationalen Morsealphabet erst im Mai 2004 von der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) hinzugefügt, damit kann man nun auch ohne inoffizielle Umwege E-Mail-Adressen morsen. Es wird als A ohne Pause gefolgt von C gegeben: ·--·-·. Diese zweite Aktualisierung (die erste war die Einführung einer "Klammer auf" und "Klammer zu") des Morsecodes in etwa 40 Jahren geschah anlässlich des 160-jährigen Bestehens. In der Praxis wird jedoch weiterhin oft die bisherige Alternative, A gefolgt von T, benutzt – der entsprechende Morsecode (·- -) ist kürzer und spart damit Zeit.

Morsen vs. SMS
In der NBC-Fernsehreihe „The Tonight Show with Jay Leno“ am 13. Mai 2005 gab es einen kleinen Wettbewerb, um festzustellen, ob SMS-Eingabe oder Morsen schneller ist. Hierbei traten zwei Jugendliche gegen zwei Funkamateure an. Die beiden Funkamateure, die sich seit 38 bzw. 43 Jahren damit beschäftigt hatten, waren schneller als die Jugendlichen.
(alle Hintergrundangaben von wikipedia.org)

Decodiert werden muss nun ein Code, der hier zu finden ist. Dort sind auch die weiteren Angaben drin versteckt (weder geocaching.com noch ich selber bin für andere Dateien auf dem externen Link, ausser der mp3-Datei verantwortlich).

Parken kann man unter N 49° 45.014 E 009° 31.169 (s.a. Ursprungskoordinate).

Danach die im mp3-File angegebene Koordinate aufsuchen und die gestellte Aufgabe lösen. Die gelöste Aufgabe führt dann zum Final.

Da dies ein Morse-Code-Cache sein soll, bitte ich darum, möglichst Dits (runde) oder Dahs (längliche) Tradeitems zu tauschen. Genießt bitte an der decodierten Koordinate auch den Panoramablick. Und nun, ...- .. . .-.. ... .--. .- ... ...!

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Code Morse    gefunden 3x nicht gefunden 1x Hinweis 2x

Hinweis Die Cachebeschreibung ist veraltet. 08. April 2016 dogesu hat eine Bemerkung geschrieben

laut dem Listing auf der anderen Plattform gibt es einen Hint:

Fgntr: Qvgf unora Qrvara Xöecrehzsnat, Qnuf fgrura fraxerpug orv 22°
Svany: hagre rvare Zratr Qvgf nhf Fgrva orv rvarz Qnu nhf Ubym.

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

gefunden 31. Juli 2010 sunnycool hat den Geocache gefunden

Nr. 6 der "Schnasemann-Mystery-Abholtour". Da mußte man schon genau hinhorchen bis die Nachricht entziffert war; mein Opa wäre stolz auf mich. Nun bin ich ganz froh, daß es mittlerweile Handys gibt. Vor Ort war ich mir dann beim Ermitteln von "B" etwas unsicher. Offensichtlich habe ich jedoch alles richtig gemacht. Danke für den interessanten Cache!
#1068 / no trade

gefunden 06. August 2009 posauner1 hat den Geocache gefunden

Nach ca. 2 Stunden gepiepse hatte ich das Morsealphabet ja schon fast intus (mangels Möglichkeiten konnte ich das File nur mit 0,5-facher Geschwindigkeit abspielen); hat trotzdem Spaß gemacht. Die Übersetzung war auch komplett richtig, nur die Rechenaufgabe haben weder Posaunerfrau noch ich so richtig verstanden. Dann ab in die Prärie und Dits und Dahs ermittelt (auch hier gab es keine Probleme). Wenn man aber nicht weiß, was man damit anfangen soll, nützt das alles nichts. Auf Verdacht etliche Stellen abgesucht und an tolle, ja fast verwunschene Orte gekommen. Leider war der Finalplatz nicht dabei. Nach kurzem Kontakt mit dem Owner den entscheidenden Tipp bekommen. Der Rest war ein Kinderspiel. Heute dann problemlos gefunden.

No trade (sind eh nur Dits im Cache).

TFTC
Posauner1

gefunden 04. August 2009 Wannenwichtel hat den Geocache gefunden

schon vor einiger Zeit den Code "entschlüsselt" heute zum x. ten mal hier gewesen.
beim ersten mal keinen Ausdruck dabei gehabt; desewegen umgestiegen auf Paperless.
beim zweiten mal alle Caches im Handy......aber die User Note war in der Hälfte gekappt.....
beim dritten mal ausdruck dabei aber gleiches problem wie beim Handy...
heute den Ausdruck zu Hause auf Vollständigkeit überprüft und dann mit der ganzen Familie losmarschiert und vor Ort auch relativ schnell fündig geworden.

TFTC
Wannenwichtel
#304

Hinweis 21. Juli 2009 schnasemann hat eine Bemerkung geschrieben

Kontrolle durchgeführt. Alles in Ordnung. Die Codeprobleme direkt vor Ort sollten nun auch behoben sein, der Hint ist etwas erweitert. Weiterhin happy hunting!