Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Der 1111. für "Weinbergschnecke Tremmo"

von Buckel     Deutschland > Sachsen-Anhalt > Stendal

N 52° 31.360' E 011° 53.373' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 27. Mai 2009
 Gelistet seit: 27. Mai 2009
 Letzte Änderung: 05. Juli 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC83E3
Auch gelistet auf: geocaching.com 

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
2 Ignorierer
305 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Der 1111. für "Weinbergschnecke Tremmo"

Kleinbahn Tangermünde - Lüderitz

Dieser Cache soll ein kleines Dankeschön an unserem Vielverstecker " Weinbergschnecke Tremmo" sein. Zum Zeitpunkt des Cache legens, waren es 137 versteckte Cache, Respekt. Eigentlich war der Cache für den 1000. Found geplant und auch schon ausgelegt, bei einer Kontrolle stellte ich aber fest, dass das ganze Finalgebiet mit Eichenprozessionsspinner befallen ist und ich den Cache wieder umbauen musste :-(. Es gibt zwar keine Logbedingungen mehr, aber es ist wohl jedem klar, wer den Cache als Erster loggen soll. Ein verdientes FTF-Geschenk befindet sich auch für W_T im Cache.

Da ich weiß, das W_T ein kleiner oder großer Eisenbahnfreak ist. habe ich ein Thema gewählt was ihm vielleicht gefallen könnte.

Die Kleinbahn Tangermünde - Lüderitz, sie war eine Bahn, die mit allen Handicaps behaftet war, die die Rentabilität und Lebensfähigkeit einer Kleinbahn in Frage stellen: Keine relevanten Industrieanschlüsse, wenig qualifiziertes Führungspersonal und, was hier am Gravierendsten war, die Kleinbahn befand sich nicht in kommunalem Besitz. Denn wo sonst Kreise und andere kommunale Träger  derartige Unternehmen finanziell stützten, konnte hier immer nur das ausgegeben werden, was auch eingenommen wurde. Die mit all diesen Makeln behaftete Bahn erlangte den Superlativ, die am frühesten komplett stillgelegte nebenbahnähnliche Kleinbahn Deutschlands zu sein.

Zum Cache: Gesucht werden drei virtuelle und zwei physikalische Hinweise.

A = Streckenlänge in Meter.

B = Der 5. Buchstabe der Mühle mit Gleisanschluss vor der Unterführung  der Staatsbahn bei Demker.  ( Wertigkeit: Alphabet A=1, B=2, C=3 usw.)

C = Der 6. Buchstabe des Herstellers der Lokomotive Nr:2. ( Wertigkeit: Alphabet A=1, B=2, C=3 usw.)

(zum checken: A+B³+C³=QS18)


D = Das Ergebnis der Wegpunktprojektion, 399m 37° Zwischen der Haltestelle Elversdorf und der Haltestelle Demker ist der Bahndamm an einer Stelle noch deutlich zusehen, mache von der östlichsten Stelle des noch sichtbaren Kleinbahndamm folgende Projektion die 399m 37°

E = Ergebnis der Wegpunktprojektion, 199m 66° Kurz vor Grobleben wechselte die Kleinbahn auf die linke Straßenseite und es folgte nach 700 Metern die am Rande eines Wäldchens gelegene Haltestelle Grobleben, mache eine Wegpunktprojektion von der Stelle, wo die Kleinbahn die Chaussee Tangermünde - Grobleben kreuzte.199m 66°

Die Finalkoordinaten ergeben sich wie folgt.

N52° XX.XXX

E11° YY.YYY

XXXXX = A+B³+C³+D+E

YYYYY = A+B³+C³+D+E+22422

(zum checken: A+B³+C³=QS45)

  

Bilder

FTF Geschenk
FTF Geschenk
Erstbefüllung
Erstbefüllung

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Biosphärenreservat Flußlandschaft Elbe (Info), Landschaftsschutzgebiet Tanger - Elbeniederung (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der 1111. für "Weinbergschnecke Tremmo"    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 17. Juni 2009 Weinbergschnecke Tremmo hat den Geocache gefunden

Da hat es mir Buckel mit diesem Cache wirklich einfacher gemacht als ich zunächst geglaubt habe. Als Freund alter Bahnstrecken in der Altmark und anderen Regionen brauchte ich nicht einmal das Internet zum Lösen der Aufgaben A, B und C. Ein Griff in meinen Bücherschrank ließ mir in einem Buch von Wolfgang List über die Stendaler Kleinbahnen eindeutig die richtigen Antworten finden.

Doch mit den Aufgaben D und E wären die Probleme losgegangen, da ich mit der Peilfunktion meines GPS nicht zurechtkomme. So hatte ich mir ausgerechnet, mit einem normalen Kompass die 199 m von Aufgabe E mit Hilfe meines Fahrradtachos abschätzen und den Hinweis finden zu können und dann wäre die Aufgabe D ggf. nur noch eine leichte Rechnung gewesen. Hierzu kam es jedoch nicht mehr!

Mit den Cacheinfos mailte mir Buckel auch ein Foto des Cachebehälters, auf dem zumindest die N-KO's einwandfrei, die E-KO's in etwa zu erkennen waren.- Als ich den Cache nun heute nach meinem 1110. Cachefund an der "Tanger bei Demker" in Angriff nahm, aus Richtung Bahnhof Demker nach Grobleben radelte, die Reste des alten Kleinbahndamms erkannte, aber daraufhin wie befürchtet an Aufgabe D scheiterte, kamen als nächstes bereits die "vorhandenen KO's".

Ich konnte meinen Augen kaum trauen, als ich plötzlich die große Dose erblickte und den prall gefüllten Cache daraufhin in den Händen hielt!

 :) Vielen herzlichen Dank an Buckel für diesen extra für mich aufwändig gestalteten Cache und für die 1000 Fund-Geocoin! Er hat mir damit eine Riesenfreude bereitet!  :D

OUT: FTF-Geschenk, Coin zur Weiterreise

Nun ging es hochzufrieden wieder nach Hause, die "1111" werden zumindest für ein paar Tage erstmal stehen bleiben. Leider hatte ich zum Tausch weiterer schöner Gegenstände erst zuhause bemerkt, dass ich etwas Passendes zum Tauschen in der Tasche hatte.

Viele Grüße aus dem Wendland und der westlichen Altmark von Andreas und nun viel Spaß mit diesem schönen, interessanten Mystery all meinen Nachfolgern.