Wegpunkt-Suche: 
 
Rätselcache
Die Arecibo-Antwort

 Ein Rätsel um eine außerirdische Botschaft

von TomasRiker     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Euskirchen

N 50° 38.400' E 006° 47.500' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 24. Mai 2009
 Gelistet seit: 30. Mai 2009
 Letzte Änderung: 08. März 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC8425
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Beobachter
1 Ignorierer
885 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Am 16. November 1974 wurde vom Arecibo-Observatorium in Puerto Rico eine Nachricht in die Weiten des Weltraums gesendet. Sie bestand aus 1679 Bits (Einsen und Nullen), die als Schwarz-Weiß-Bild interpretiert werden mussten. Das Bild enthielt Informationen über die Menschheit und die Erde in einer Form, die nach Meinung der Verfasser der Botschaft auch für Außerirdische verständlich sein müsste.

Ungefähr 35 Jahre später wurde am 25. Mai 2009 vom VLA in New Mexico ein ungewöhnlich starkes Signal auf einer Frequenz von 2.4 GHz empfangen, als seine 27 Radioteleskope gerade auf den Stern Gliese 876 gerichtet waren. Von diesem 15 Lichtjahre entfernten Stern ist seit einiger Zeit bekannt, dass er von mindestens drei Planeten umkreist wird. Die Intensität und die Regelmäßigkeit des Signals deuten stark auf einen künstlichen Ursprung hin, da kein natürliches Phänomen bekannt ist, das ein solches Signal hervorrufen könnte. Das Signal wiederholt sich seit seiner Entdeckung kontinuierlich und besteht aus einer Folge von 6059 Bits.

Radioteleskope des VLA

Da der Inhalt dieser möglichen Botschaft einer anderen Zivilisation von großer Bedeutung für die gesamte Menschheit sein könnte, wurde das Signal nicht geheim gehalten. Jeder, der möchte, kann zur Dekodierung beitragen. Es wird vermutet, dass diese Botschaft, anders als die von uns gesendete, keine Informationen über den Absender enthält, sondern einen Ort auf unserem Planeten markiert. Über das, was an diesem Ort zu finden ist, kann nur spekuliert werden. Reste einer längst vergangenen außerirdischen Zivilisation, die einst das Leben auf die Erde gebracht hat, oder vielleicht Atlantis?

Was auch immer sich hinter der Botschaft verbergen mag – hier ist sie. Um Platz zu sparen, wurden jeweils 4 Bits zu einer Hexadezimalziffer (0-9, a-f) zusammengefasst. Die Ziffer "a" steht beispielsweise für "1010". Die allerletzte Ziffer wurde nur aus 3 Bits erzeugt, weil die Nachricht danach zu Ende ist.

fffffffffffffffffffff000000000000000000006000fcaaa7e0000f8027ec00108800bc0007fc04858003f0001f800380e1
dfb0000000000000c0060006000fcaaa7e153401617ed00118aaafc3ecc066e858003f2a01f829141445fb00000000000fa24
488006000fcaaa7e1504510000d40128aaa8c00084200018003f2a81080010040003000000003f00000000006000fc0000000
0000007ed50139554fc000000008d8003f155518000000096b0000055525000001f93f6000fc0007e000004375ed541480000
0000010e0b58003f00000000004341ab0000000000000790c83f6000fc007e000107f2000d5515800a400040fc80fd8003f00
108001016a013b000000021000402180a96000fc004200100420752d555680484004007802f58003f00908010000001db0000
003bf0040000002b60000000000100000007ec000003f8004000000001800007c9f01000aaa955500001810304000fff80060
000e020390003ff8c004000300401c0003f84f018000c008018000fe7c30100010038010000f9f0306000600f8030003e1f0f
04001803f803000389c37180020008002000f39cc6100040010004000cf9306600080aaa808003bf9c0441fb140405183f300
1ff983948008009052c3f8079142c0010106284f807f06e858000030dd0b000ffe450ac0150768a127c1e0d82147c3e1f1042
cef2119042c0729dc60848c70e760fc800f83081fb9ce18c4001001504100030f907980020000002000e003ff10006001000c
000e007fc600060020030003c027f840004004004000380c7f18000c008018000f803fc10000c010060000f007f860000e020
380003f063e0400006040c00003e0e7c1800007c9f00000fc18f81000000fe000000fc39e0600000000000003f863c0400000
04fc00003f0e78187ff0009c80000ff18e013803803a100000fe39c06c2018004200003fe63004e60e0008400003fce60187e
70001080000ffc980101800002100000ffce00602000007e00003ffc800400000000000003ffe001ffffffffffffffaaa9552

Zum Rätsel

• Überprüfung der Lösung über diesen GeoChecker-Link!
• Ihr solltet euch über die Arecibo-Botschaft informieren!
• Kennen Außerirdische unser Alphabet und unsere Sprache? Wissen sie, wie wir Koordinaten auf der Erde angeben?
• Es geht auch mit einem Taschenrechner und einem (großen) Blatt Rechenkästchen-Papier, Programmierfähigkeiten sind keine Voraussetzung!
• Exakt rechnen und erst am Ende runden (die Nachkommastellen nicht einfach abschneiden)!

Zum Cache

Der Cache ist umgezogen, weil das alte Versteck von jemandem als Zelt- und Toilettenplatz benutzt wurde. Das neue Versteck befindet sich in der Nähe, ist aber wesentlich leichter zugänglich. Es gibt dort nicht so viele Brennnesseln und Insekten.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Jrfgyvpurf Hsre, gneasneorar Obk, Fgenhpu

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Kreis Euskirchen <Teilflaeche 1> (Info), Naturpark Naturpark Rheinland (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Arecibo-Antwort    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 2x

gefunden 01. Mai 2013 RoRo hat den Geocache gefunden

Ein großartiges Rätsel!
Daran hatte ich wirklich riesigen Spaß, Schritt für Schritt die Antwort der Außerirdischen zu dekodieren, zu kapieren und am Ende sogar noch Koordinaten daraus zu ermitteln.

Nachdem das Rätsel schon länger gelöst war, kamen wir heute mal in der Gegend vorbei, haben einen kleinen Abstecher gemacht und die schöne Dose schnell gefunden.

Danke für die Tolle Idee
Roland

gefunden 15. Oktober 2010 Jaeger&Sammler hat den Geocache gefunden

Genialer Rätselcache, ein echtes Highlight unter den Mysteries, die ich bisher lösen konnte. So macht das Spass!

Danke für den Cache
J&S (unterwegs mit eifler72)

#3170

gefunden 30. Dezember 2009 STUG hat den Geocache gefunden

Toll gemachtes Rätzel. Die Knobelei hat richtig Spaß gemacht. Ein Paar Aliens hatten bei mir im Kopf die Zahlensysteme durcheinander gebracht (Danke an den Owner für die dosierte Unterstützung). Danach ging es Stück für Stück zur Lösung. Zum Schluss blieb leider eine Abweichung von 200m zum Ziel. Wo diese noch her kam habe ich nicht mehr rausbekommen – wahrscheinlich doch irgendwo ein Rundungsfehler. Der Outdoor-Teil war schnell erledigt, obwohl die letzten 100m heute doch extrem matschig waren.

Hinweis 26. August 2009 TomasRiker hat eine Bemerkung geschrieben

Das Zelt ist mittlerweile weg (Vielen Dank an TIRA112!) und größtenteils wurden auch die Hinterlassenschaften entfernt, aber leider nicht alles. Darum liegt der Cache jetzt woanders, aber nicht weit vom alten Versteck. Das neue Versteck ist leichter zugänglich. Also kann nun wieder gerätselt und gesucht werden!

Hinweis 10. August 2009 TomasRiker hat eine Bemerkung geschrieben

Der Cache ist zwar noch da, wird aber bald umziehen, da irgendein "Penner" illegalerweise dort zeltet und die Gegend zu*****t. Wenn jemand in der Zwischenzeit das Rätsel löst, kann er mir seine Lösung schicken, dann bekommt er von mir die neuen Koordinaten und muss nicht nochmal neu rechnen.