Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Die Buchenklinge

von buddler     Deutschland > Bayern > Nürnberger Land

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 27.108' E 011° 09.304' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 2.0 km
 Versteckt am: 02. Juni 2009
 Gelistet seit: 03. Juni 2009
 Letzte Änderung: 25. Juni 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC84C7
Auch gelistet auf: geocaching.com 

34 gefunden
1 nicht gefunden
2 Bemerkungen
1 Wartungslog
4 Beobachter
0 Ignorierer
622 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Ein kurzer Multi am Nordhang des Schmausenbucks.

Die Startkoordinaten führen euch zur Buchenklinge. Diese erstmals 1372 erwähnte Quellanlage diente als Rastplatz für Steinbrucharbeiter und Ausflügler und soll bis zum 30-jährigen Krieg eines der beliebtesten Ausflugsziele der Nürnberger gewesen sein. Das Wort Klinge stand für eine enge Schlucht bzw. einen schmalen tiefen Graben.

Schaut euch die Quelle genau an, denn es müssen ein paar Fragen beantwortet werden, um an die Koordinaten für den Final zu kommen.

Die Anzahl der Steinbänke bei der Quelle ergibt A.

Die Anzahl der Stufen hinunter zur Quelle ergibt B.

Die Anzahl der Wappen rund um die Quellöffnung ergibt C.

Über der Quelle ist eine Steintafel eingelassen. Von der Jahreszahl in der letzten Zeile lasst die letzte Ziffer weg und ihr habt D.

XXX = ( A*A + C ) * B
YYY = D*A + A

Es gilt Punkt vor Strich.

Den Final findet ihr bei N 49° 27.XXX E 011° 09.YYY
(Quersummen: XXX=8 YYY=13)

Bitte wieder gut tarnen, denn ganz in der Nähe geht ein Trail vorbei. Viel Spass bei der Suche.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Zvav-Fgrvaoehpu yvaxf hagra

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Tiergarten Nürnberg mit Schmausenbuck (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Buchenklinge    gefunden 34x nicht gefunden 1x Hinweis 2x Wartung 1x

archiviert 25. Juni 2013 buddler hat den Geocache archiviert

Das tut mir sehr leid. Diesen Cache gibt es in dieser Form nicht mehr. Ab ins Archiv damit.

Da bei Opencaching seit einiger Zeit kaum noch Aktivitäten zu bemerken sind, habe ich diese Plattform schon fast vergessen.  :( Werde deshalb meine Listings hier alle archivieren.

nicht gefunden 22. Juni 2013, 13:45 DO1MPH hat den Geocache nicht gefunden

Zwar die Quelle gefunden und das Rätsel gelöst. Denk auch das ich in der Nähe vom Final war, aber wie es so manches mal ist den Final dann nicht gehoben. Muss aber richtig gewesen sein wenn ich nach den Hint gehe.

TFTC

8)

 

Opencaching.de-Statistik von DO1MPH

gefunden 14. Mai 2013, 18:50 wuffy hat den Geocache gefunden

Auf der großen Reichswaldtour mit PapaMaus und Tipet5 auch hier Halt gemacht. Nettes Versteck. Und danke fürs Zeigen des schönen Platzes! Hierfür eine Empfehlung!

in: Empfehlung (wieder entnommen, da archiviert, schade!) - out: --- - TFTC

zuletzt geändert am 18. August 2016

gefunden 13. April 2013, 15:30 Hellis02 hat den Geocache gefunden

Toll, danke, war echt schön.

gefunden 02. Januar 2013 Grauloewe hat den Geocache gefunden

Bei meiner Runde durch den Schmausenbuckwald bin ich auch zur Buchenklinge gelangt. Im Sommer ist dies bestimmt ein sehr lauschiges Plätzchen
Erst einmal die Quelle besichtigt und anschließend in Ruhe die Finalkoordinaten berechnet. Die kleine Dose war dann schnell entdeckt. Musste beim Loggen nur aufpassen nicht von einem der rasenden Bikermuggel entdeckt zu werden

Danke fürs Herlocken
Grauloewe