Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Physik im Wald

 Mystery rund um die Physik im beliebten Wandergebiet von Eitorf

von misemaan     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Rhein-Sieg-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 44.736' E 007° 28.233' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 4:00 h   Strecke: 7.5 km
 Versteckt am: 04. Juni 2009
 Gelistet seit: 04. Juni 2009
 Letzte Änderung: 11. Juli 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC84D5
Auch gelistet auf: geocaching.com 

5 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
80 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Nur noch bei Geocaching.com verfügbar

Die doppelte Listingpflege ist mir zu aufwändig  

 

Diese Cachesuche führt in das Waldgebiet rund um den Hohen Schaden. Er ist nicht für Kinderwagen geeignet besonders ab der Station 7 nicht. Auch MTB - Fahrer dürften auf den letzten drei Etappen Probleme haben da die Wege teils stark zugewachsen sind oder auch Bäume, die Wiebke und andere Stürme hinterlassen haben im Weg liegen. Je nach Witterung ist auch mit Schlamm, Zecken usw. zu rechnen. Also festes Schuhwerk sollte man dabei haben. Für die Suche solltet ihr mit 3-4h Dauer rechnen. Parken könnt ihr bei 50° 44.601 7° 28.824.

Alle Hinweise sind so versteckt das man nichts niedertreten bzw. aufgraben muss. Schaut euch nur Richtig um dann werdet ihr die Hinweise schon finden.

Hier die Aufgabe für die Berechnung der ersten Station:

Freddy steht auf einem 1cm dicken Förderband - Siehe Bild 1- noch steht es. In welche Richtung muss sich Freddy bewegen und wie viele km hat er in 3:30h zurückgelegt wenn er so schnell geht das er nicht vom Band fällt, wenn der mit 1 Polpaar ausgestattete Drehstrom Asynchronmotor an unser deutsches Netz angeschlossen wird. Bei dieser Belastung läuft der Motor mit einem Schlupf von 1,7%. Das kleine Zahnrad am Motor dreht sich im Uhrzeigersinn. Für diese Rechnung bleibt der Wert Zahl p auf die zweite Stelle hinter dem Komma beschränkt Bitte das Ergebnis auf volle km auf oder abrunden.                                                                                                                 

Geht Freddy nach links Ergebnis x 10 = A B C

Geht Freddy nach rechts Ergebnis x 12 = A B C

Startpunkt der Cachesuche
N50° 44.215      E7° 28.448
      + 00.ABC       + 00.ABC
N50°_______   E7°________

An einigen Stationen werden leichte Fragen gestellt wobei hier 3 oder 4 Antworten vorgegeben sind. Mit der richtigen Antwort kommt man zur nächsten Station ist die Antwort falsch muss man wie im Biathlon eine extra Runde drehen Tongue out

An jeder Station gibt es eine Bonuszahl, diese müsst ihr unbedingt notieren. Alle Addierten Bonuszahlen ergeben die Finalposition. Siehe auch Blatt 2.

So jetzt löst erst einmal das Rätsel mit Freddy damit ihr wist wo es losgeht.

Viel Spaß beim Raten suchen und rechnen wünscht euch

Misemaan!

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Fgngvba 1;6;7;11 - npugrg qvr nygra Oähzr
Fgngvba 5 jb yähsg qraa uvre qnf Jnffre
Fgngvba 9;10 Jhemry va Nhtrauöur
Svany: fhpu qnf Fgöpxpura

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Bild 1
Bild 1
Lösungsblatt
Lösungsblatt

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Rhein-Sieg-Kreis <Teilflaeche 1> (Info), Naturpark Bergisches Land (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Physik im Wald    gefunden 5x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 30. Juli 2011, 21:00 RoRo hat den Geocache gefunden

Uff, das war ganz schön knifflig. Es begann mit dem Rätsel, dass ich immer mal lösen wollte, aber mir nie genau angesehen habe. Als dann die Mail von awiline eintrudelte, dass sie jetzt die Lösung habe, muss ich mich auch darum kümmern. Eigentlich war es einfacher als befürchtet, aber dann lieferte der Geochecker ein "FALSCH" [:O]
Also meine Lösung an awiline geschickt, damit die mir sagt, wo ich was falsch habe, aber die meinte nur, es würde alles stimmen.
Also die selbe Koordinate nochmal eingetippt und am zweiten Tag war der Geochecker zufrieden (was für ein hinterhältiger Mistkerl, mich nicht gleich Tiger zu nennen!). Sowas habe ich auch noch nicht erlebt, aber Screenshots beweisen, dass nicht ich sondern der Checker gesponnen hat.

Heute ging es dann mit einem abendlichen Termin im Gepäck auf die "3-4-Stunden" Runde. Bis Station 8 lief alles rund, die Fragen waren gut zu beantworten (die Formelsammlung habe ich ganz umsonst mitgeschleppt), die Brombeeren waren reichlich vorhanden und schön süß und die Wege waren erstaunlich breit und eher flach.

Station 8 hat sich dann aber mutwillig vor uns versteckt gehalten (im Winter ist das sicher kein Problem, momentan hat die Vegetation aber ganze Arbeit geleistet, so dass wir sie nicht finden konnten). Nach längerer Suche haben wir nur noch in die Röhre geschaut und nicht weiter gewusst, so dass wir den Owner belästigen mussten, der uns netterweise einen Tipp gegeben hat, wo wir suchen sollten (danke nochmal von hier!).

Damit ging es jetzt in die zweite Hälfte des Caches, die uns ganz schön gefordert hat. Jetzt wurde es steil und matschig, teilweise konnte man den Weg nur anhand der Karte im GPS identifizieren. Und wenn man sich gerade freute, dass man jetzt wieder auf dem Niveau des Parkplatz ist, ging es prompt wieder steil den Berg runter [xx(]

Aber die Wegführung war schon toll, wenn auch mit dem abendlichen Termin im Nacken etwas anstrengender als geplant. Nach etwa 10km und 5 Stunden waren wir dann erschöpft aber zufrieden endlich wieder am Auto.

Danke für einen tollen Cachetag
Roland

gefunden 26. August 2009 Die Asbacher Bande hat den Geocache gefunden

#3802#

Es war gar nicht so einfach, fanden wir. Gefunden haben wir die elf Stationen problemlos, die Aufgaben konnten wir nach einigen Überlegungen ohne große Umwege lösen und die Bonuszahlen haben wir auch brav notiert. Aber am Ende verweigerte sich das Stöckchen, obwohl Addition und Nordkoordinate richtig waren. Irgendwer musste uns die Ostkoordinate sabotiert haben, so blieb uns nur der Anruf des üblichen verdächtigen Nothelfers (danke Rainer) um das eindrucksvolle Schlusswerk misemaans zu bewundern, diese Version kannten wir auch noch nicht. Prima Wegführung, prima Wetter, prima Landschaft, prima Cache, kaum noch zu steigern. Trotzdem nagt die Ostkoordinate. Egal, vielen Dank und Gruß aus Asbach.

T4TC sagt Die Asbacher Bande

 

gefunden Empfohlen 27. Juni 2009 3 Ausrufezeichen hat den Geocache gefunden

Anfang der 90er Jahre, Montag morgens 8:15 Uhr, in einer Anstalt siegaufwärts und nicht sehr weit von diesem Cache entfernt. Der trostlose Schulalltag in Gestalt eines ganz in grau gekleideten Mannes mittleren Alters betritt den nüchtern eingerichteten Klassenraum. Junge Menschen, die sich kurz zuvor noch fröhlich unterhielten, verstummen. Schlagartig gehen alle Mundwinkel nach unten und verbleiben dort für die nächsten 90 Minuten. Erinnerungen an das zurückliegende Wochenende weichen dem trockenen Lehrplan, der humor- und phantasielos von einer sonoren Stimme abgespult wird. Nur irgendwo in der letzten Reihe sitzt ein Schüler, der als einziger für einen kurzen Moment einen erleichterten Gesichtsausdruck trägt. Denn er hat gerade die Entscheidung getroffen, daß er nie mehr in seinem Leben mit diesem Fach zu tun haben möchte. Ein Häkchen an der richtigen Stelle und Physik war für immer abgewählt...

Tja, so war eigentlich der Plan – und deshalb habe ich mich auch nur in Begleitung zu diesem Cache getraut. Das vereinte Halbwissen von Nimalira, S-T-K und 3! reichte dann auch glücklicherweise aus, um diesen Cache zu bezwingen. Nachsitzen mußten wir zwar auch ein wenig und auch der ein oder andere Umweg durfte wegen mangelnder Aufmerksamkeit (wird halt immer zu viel geplappert in der letzten Reihe...) in Kauf genommen werden – aber eigentlich sind wir doch ganz gut und natürlich ohne Hilfe des owners durchgekommen.

D
er Cache hat trotz einer längeren Regenphase viel Spaß gemacht. Gute Wegführung (ok, die kleine offroad-Einlage kam ein wenig überraschend...), klare Aufgaben und ein toll gemachtes Final in einer schönen Umgebung – was will man mehr?

I
ch hoffe sehr, daß das Eingangsrätsel nicht zu viele Cacher abschrecken wird. Denn leider kann man dieses entweder nur mit speziellem Fachwissen knacken – oder sich von ehemaligen Physikstrebern lösen lassen... Tongue out

Vielen Dank für diesen aufwendig gemachten und einfach nur schönen Cache und Grüße an die Mitstreiter S-T-K und Nimalira!

Da dies der letzte Cache in meinem 10 km-Radius war und man hier jetzt ganz nah beieinander sowohl Mathe als auch Physik im Wald machen kann hätte ich eine ganz große Bitte an alle Eitorfer Cacher: Bitte in naher Zukunft kein „Religion in Wald“. Danke! Wink

in: coin
out: TB

3!

P.S.: die „krabbelige“ Station würde ich aus ganz offensichtlichen Gründen schnellstmöglich verschieben.

gefunden 21. Juni 2009 Cachalot hat den Geocache gefunden

Eine wirklich lohnenswerte Runde mit einem tollen Finale.

Das Rätsel hatte ich vor ein paar Tagen gelöst, heute bin ich dann zusammen mit tpo aufgebrochen um mal wieder einen etwas längeren Multi zu laufen. Die Aufgaben unterwegs waren zum Glück ausreichend einfach, so daß wir wenig grübeln und uns viel unterhalten konnten. Die Wegführung ist schön, besonders der Teil ab Station 9 läßt das Cacherherz höher schlagen.

Neben Hilfe für Station 8, die sich trotz langer Suche nicht zeigen wollte, mußten wir wegen einem fehlenden Ausdruck des Lösungsblattes um Hilfe bitten. Vielen Dank hier für die prompte und freundliche Unterstützung.

gefunden 05. Juni 2009 Die Elchbande hat den Geocache gefunden

Das Rätsel konnte ich in einem Rusch mit dem Taschenrechner durchtippen, da ich beruflich in den Themen vorbelastet bin. Auch unterwegs die Fragen waren kein Problem, so dass ich keine Ehrenrunde laufen musste.
Die Stationen waren alle gut zu finden und die Steckenführung hat mir gut gefallen.
Die Krönung kam dann am Final, super gemacht! Mehr wird hier nicht verraten [;)]

Danke für den Cache
Die Elchbande

no trade