Wegpunkt-Suche: 
 
Brigittas Ruine

 Kleiner Multi am und ums Brigittenschloss

von Kappler     Deutschland > Baden-Württemberg > Ortenaukreis

N 48° 36.672' E 008° 09.160' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 1:30 h   Strecke: 3.0 km
 Versteckt am: 07. Juni 2009
 Gelistet seit: 06. Juni 2009
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC8512
Auch gelistet auf: geocaching.com 

9 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
5 Beobachter
0 Ignorierer
320 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Zeitlich

Beschreibung   

 

 

 

Hoch über Sasbachwalden thront auf einem Felssporn die Ruine der Burg Hohenrode, die eigentlich nur noch aus einem kläglichen Rest der Schildmauer sowie vereinzelten Bearbeitungsspuren an den umgebenden Felsen besteht.
Aber obwohl die Ruine an sich nicht viel her macht, ist der Ort aufgrund der einmaligen Aussicht über das Rheintal und die Vorberge unbedingt einen Besuch wert.

Der gebräuchliche Name der Burg ist Brigittenschloss, zu Ehren der irischen Heiligen Brigitta, der Namenspatronin der Sasbacher Kirche.

Erbaut wurde die Burg bereits Mitte des 11. Jahrhunderts durch die Freiherren von Röder, die zu dieser Zeit auf Burg Rodeck über Kappelrodeck residierten. Bereits Mitte des 16. Jahrhunderts wurde die Burg jedoch bereits wieder aufgegeben, da sie zu sehr den Naturgewalten, insbesondere etlichen Blitzeinschlägen, ausgesetzt war. Seither ist die Burg, über deren ehemaliges Aussehen nur spekuliert werden kann, bis auf den erwähnten Mauerrest verfallen.

Um das Brigittenschloss ranken sich zahlreiche Sagen, einen Auszug kann man hier finden.

Besonders die Sage mit dem Hund und dem Schatz hat seit jeher die Phantasie der Menschen beschäftigt. Die Idee, dass am oder um das Brigittenschloss ein Schatz liegen soll, ist in den Köpfen tief verankert. Und auch das Gelände, wo sich die Ruine befindet, tut mit seiner Vielzahl von Höhlen, Klüften und Felsen ein übriges, diese Gerüchte nicht verstummen zu lassen.

Eure Aufgabe ist es jetzt, diesen mutmaßlichen Schatz zu finden. Aber hütet euch vor dem schwarzen Höllenhund!

Ihr startet eure Suche direkt auf dem vorderen Sporn der Burg (Stage 1 bei den Listingkoordinaten). Findet hier den ersten Hinweis. Ihr müsst kein Geländer übersteigen!

 

Da im Mittelalter die GPS-Navigation noch nicht sehr weit fortgeschritten war, sind die Hinweise in etwas anderer Form zu verstehen:

Der Standpunkt des jeweils nächsten Hinweises ist in Metern, ausgehend vom Brigittenschloss (den Koordinaten von Hinweis 1 aus dem Listingkopf), angegeben:
Wie viele Meter muss in nördlicher bzw. östlicher Richtung gesucht werden, um den nächsten Hinweis zu finden?
Negative Entfernungen entsprechen südlicher bzw. westlicher Richtung.

Ihr könnt diese Aufgaben entweder mit Maßband und Kompass lösen, oder ihr macht es euch einfach und verwendet eure GPS-Geräte, um diese Herausforderung zu meistern.
Wie ihr das genau durchführt, darüber solltet ihr euch gegebenenfalls bereits im Vorfeld Gedanken machen.
Am besten befasst ihr euch dazu näher mit alternativen geographischen Koordinatensystemen oder ihr verwendet die Trigonometrie und nutzt die Peilfunktion eurer GPS-Geräte.

Zur Kontrolle:
Der Parkplatz wäre mit
N-1006 / E+462
angegeben.

Die Suche führt euch über die Wege und Pfade rund um das Brigittenschloss, lediglich an den Stationen müsst ihr diese Wege kurz verlassen. Da das Gelände teilweise etwas rauh ist, solltet ihr auf jeden Fall feste Schuhe tragen. Ganz ohne ein klein wenig Klettern wird es auch nicht gehen...

 

Viel Spaß bei der Suche.
Und hütet euch vor dem schwarzen Höllenhund!

 

 



    Prefix Lookup Name Coordinate
  PA PARKEN Parkplatz (Parking Area) N 48° 36.132 E 008° 09.545
Note: Wanderparkplatz
  S2 STAGE2 Stage 2 (Stages of a Multicache) ???
Note:
  S3 STAGE3 Stage 3 (Stages of a Multicache) ???
Note:
  T1 FINAL Final (Final Location) ???
Note:

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[Koordinaten] HGZ

[Stage 1] Oevtvggnf Ovyqavf
[Stage 2] Fgnuyöfr bora
[Stage 3] Uvagre notroebpurarz Onhz
[Final] Mjvfpura Sryfoebpxra

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

!! SPOILER !! Final
!! SPOILER !! Final
!! SPOILER !! Stage 2
!! SPOILER !! Stage 2
!! SPOILER !! Stage 3
!! SPOILER !! Stage 3

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Schwarzwald-Westrand bei Achern (Info), Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Brigittas Ruine    gefunden 9x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 13. Juni 2015 Tomsle hat den Geocache gefunden

Mit einem Freund vor dem Rockevent in Sasbach mussten wir uns die Beine verteten und trainieren (der Owner weiss wofür...). Bei GC logge ich erst NACH dem Event ("runde Zahl").

Ein sehr schöner Cache, der einem auch etwas Hirnschmalz abverlangt - besten DANK ! Dose und Stationen geht es gut. Gruss Tomsle

gefunden 06. Mai 2014 rasmus_rotbart hat den Geocache gefunden

Ein toller Ort hier oben mit einer Klasse Aussicht. Wir haben ganz schön geschnauft, bis wir oben waren, aber dafür wurden wir mit der tollen Aussicht und einer tollen Dose belohnt. Die Aufgabe war gut zu lösen uns alle Stationen auch gut zu finden. Von mir dafür eine Schleife!

Danke fürs Verstecken!
Rasmus Rotbart

gefunden 06. November 2011 dithom hat den Geocache gefunden

Heute mit CentauraX und Anhang losgezogen. Da an der Stage 1 zwei Franzosen zum Wanderpicknick saßen, mussten wir einige Zeit warten. Beim Rumwandern in der Gegend, stand ich schon bei Stage zwei, habe aber an der falschen Stelle gesucht (was im Nachhinein auch besser war).
Nach einer Stunde Wartezeit konnte es dann losgehen. Die Stationen waren dann gut zu finden und der Cache dann auch schnell geborgen! Tolle Idee in schönem Gelände! Vielen Dank dafür!

gefunden 31. Oktober 2011 Gekkocacher hat den Geocache gefunden

Gemeinsam mit Papa heute zwei tolle Multis gemacht. Hier bei der Ruine war der erste. Nachdem Papa mit den Wanderen gesprochen hatte und dabei auch die Zahlen bekam, machten wir uns auf den Weg die restlichen Stationen zu suchen. Die Klettereinlagen übernahm ich natürlich dabei. Und am Final war dann auch eine richtig große Dose versteckt. Hab ein TB rein gelegt.
TFTC
Gekkocacher

gefunden 31. Oktober 2011 Navisale hat den Geocache gefunden