Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Weiberfeld

 Multicache auf der Suche nach berühmten Frauen

von pinkfrog     Deutschland > Niedersachsen > Region Hannover

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 28.692' E 009° 43.913' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:15 h   Strecke: 1.8 km
 Versteckt am: 30. Mai 2009
 Gelistet seit: 15. Juni 2009
 Letzte Änderung: 21. Oktober 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC8602
Auch gelistet auf: geocaching.com 

0 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
49 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

 

Länge der Tour:  1,8 km

Startkoordinaten:  52’ 28.692 /  009’ 43.913  (hier kann man auch Parken)

Ihr sucht eine klassische Filmdose – bitte Stift mitbringen! Und wer nicht subtrahieren kann, sollte ein geeignetes Schulkind oder einen Taschenrechner dabei haben!

 

Basiswissen

Eines der größten Neubaugebiete in der Region Hannover, das Weiherfeld in Langenhagen, erhielt Frauen als Straßen-Namensgeberinnen, die sich durch politisches Engagement, soziale Tätigkeit und schöpferische nicht nur darstellende Kunst verdient gemacht haben.
Clara Schumann, Bettina von Arnim und Annette von Droste-Hülshoff findet man als Straßenpatinnen. Zusätzlich zu diesen künstlerisch tätigen Geldscheinfrauen sind Malerinnen vertreten.
Frida Kahlo, Paula Modersohn-Becker, Grete Jürgens und Käthe Kollwitz repräsentieren die bildende Kunst.
Yvonne Georgi war Tänzerin und Choreographin und lehrte als Professorin an der Hochschule für Musik und Theater.
Ricarda Huch, die letzte im Reigen der künstlerisch Aktiven aus vergangener Zeit, promovierte als eine der ersten Frauen in Deutschland, war das erste weibliche Mitglied der preußischen Akademie der Künste.
Während die Namen der Künstlerinnen noch relativ bekannt sind, werden nur wenige die politisch und sozial engagierten Frauen kennen, nach denen Straßen benannt sind.
Elisabeth Selbert, Frieda Nadig, Helene Wessel und Helene Weber waren die “Mütter des Grundgesetzes“, Deutschlands Bundespolitikerinnen der 1. Stunde nach dem 2. Weltkrieg.
Theanolte Bänisch ist selbst eingefleischten Feministinnen oft nicht bekannt, dabei war sie eine lokale Größe, die 1. Präsidentin des Regierungsbezirks Hannover.
Louise Schröder hat in schweren Zeiten der SPD die Treue gehalten und gleich nach dem Ende des Krieges eine große Herausforderung erlebt: 1948/49 war sie Oberbürgermeisterin von Berlin, danach Mitglied im Bundestag und deutsche Vertreterin im Europarat.
Elly Heuss-Knapp trägt einen bekannten Nachnamen und in der Tat war sie mit Theodor Heuss verheiratet. Schon vor dem 2. Weltkrieg war sie Reichstagsabgeordnete, war später Landtagsabgeordnete und verwirklichte 1950 ein ehrgeiziges Projekt: Sie gründete das Müttergenesungswerk.
Helene Lange war Begründerin und Führerin der bürgerlichen Frauenbewegung. Auch eine Monatszeitschrift mit dem Titel ‘Die Frau’ gab sie heraus.
Alice Salomon promovierte 1906 mit einer Arbeit über die ungleiche Entlohnung von Männer- und Frauenarbeit. Seit 1893 engagierte sie sich in der sozialen Frauenarbeit und der Frauenbewegung.
Bertha von Suttner erhielt 1905 den Friedensnobelpreis für ihr beeindruckendes Buch „Die Waffen nieder!“. Die Gründerin der Deutschen Friedengesellschaft hatte Alfred Nobel (†1896) zur Gründung eines Friedenspreises inspiriert und erhielt ihn als erste Frau.
Maria Montessoris Pädagogik ist bekannt - aber dass sie die erste Frau Italiens war, die das ärztliche Doktorexamen bestand, wird vielen neu sein.
Marie Curie hingegen ist recht bekannt: Sie forschte auf dem Gebiet der Radioaktivität und wurde für ihre wissenschaftlichen Leistungen sowohl mit einem Nobelpreis für Physik als auch für Chemie ausgezeichnet.
Caroline Herschel war eine Astronomin, die neun Kometen entdeckte!
Anna von Borries: Diesen Namen findet man in keinem großen Frauennachschlagewerk, denn hier haben wir es wieder mit einer lokalen Größe zu tun. Die Gründung des Annastiftes ist ihr Verdienst.
Marie Juchacz gründete 1919 die Arbeiterwohlfahrt in Deutschland und war bis 1933 deren Vorsitzende. Als eine von 37 Frauen wurde Juchacz 1919 in die Weimarer Nationalversammlung gewählt. Am 19. Februar 1919 hielt sie als erste Frau eine Rede vor der dieser.
Martha Korell war Langenhagens Ehrenbürgerin, die jahrzehntelang der AWO vorstand und als Ratsfrau in der Zeit nach dem Krieg wirkte.
Frieda Gröner war in Kaltenweide jahrzehntelang DRK-Vorsitzende und mit ihrer Benennung wurde im neuen Weiherfeld auch ein Bezug zum alten Kaltenweide geschaffen.

„Mann“ sieht an diesen Beispielen:
Das ‘Weiberfeld’ hat hervorragende Patinnen!
(Quelle: „Frauensache“, Stadtmagazin Langenhagen)


Cachebeschreibung

Länge der Tour:  1,8 km

Startkoordinaten:  52’ 28.692 /  009’ 43.913  (hier kann man auch Parken)

Ihr sucht eine klassische Filmdose – bitte Stift mitbringen! Und wer nicht subtrahieren kann, sollte ein geeignetes Schulkind oder einen Taschenrechner dabei haben!

Wichtig: Auf den Spuren der Frauen findet ihr deren Geburts- und Sterbejahre. Ihr benötigt diese als Koordinaten, allerdings immer nur die letzten 3 Ziffern (also Jahr minus 1000) !!! Dazwischen gibt es Stationen, an denen ihr Hinweise in Form von Koordinaten suchen müsst.

Geht vom Startpunkt in Richtung ca. 300 Grad die Straße auf dem Bürgersteig entlang, bis ihr zu der Straße kommt, die nach einer Dichterin benannt ist.

Sammelt auf dem Weg dorthin folgende Hinweise:

-         an wie vielen Straßen seid ihr vorbeigekommen, die nach Malerinnen benannt sind?  M=?
-         Geburtsjahr der Malerin, die in Worpswede gewirkt hat?  W=?
-         Sterbejahr der Dichterin?  D=?

Nun habt ihr die neuen Koordinaten:  52’ 28.(W plus M) / 009’ 43.(D minus 200) zum 1. Hinweis

Und nun immer in der Reihenfolge weiter:

52’ 28.(Sterbejahr minus M) / 009’ 43.(Geburtsjahr minus (10 x Hausnummer des gelben Hauses an dieser Station) minus Hausnummer des rot-geklinkerten Hauses dahinter)  zum 2. Hinweis

52’ 28.(Geburtsjahr minus 67) / 009’ 43.(Sterbejahr minus 52)

52’ 28.(Geburtsjahr minus 75) / 009’ 43.(Geburtsjahr minus 44)

52’ 28.(Sterbejahr minus 200) / 009’ 43.(Geburtsjahr plus 18) zum 3. Hinweis und dann zum Cache!

  

Nicht nur Cacherinnen wünsche ich viel Spaß!

pinkfrog 

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Jrygenhzbue

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Weiberfeld    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 21. Oktober 2010 Schrottie hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache ist auf geocaching.com archiviert und hier nicht mit dem Attribut "OC only" versehen. Das letzte Funddatum liegt lange zurück und die Logs bei geocaching.com lassen darauf schließen, das der Cache nicht mehr existiert. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn auch hier. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

Schrottie (OC-Admin)