Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Mehr Brünnlein 4: Heiligenberg Brunnen

von oelfenbaerchen     Deutschland > Baden-Württemberg > Heidelberg, Stadtkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 25.667' E 008° 41.977' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:30 h   Strecke: 8 km
 Versteckt am: 21. Juni 2009
 Gelistet seit: 21. Juni 2009
 Letzte Änderung: 25. Mai 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC8692
Auch gelistet auf: geocaching.com 

11 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
3 Wartungslogs
4 Beobachter
1 Ignorierer
623 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Der Weg

Beschreibung    Deutsch  ·  English

Dieser Multi führt Euch einmal um den Heiligenberg herum und ist fast ein Rundweg. Das Final ist weniger als 400 m Luftlinie von Eurem Startpunkt weg. Alles in allem ist der Weg knapp 8 km lang und ihr werdet ca. 7 Brunnen auf der Tour besuchen. Euch erwarten auch einige Höhenmeter, da die Tour über den Gipfel des Heiligenberges führt. Gutes Schuhwerk ist zu empfehlen und vielleicht auch ein bisschen Proviant, da ihr eine ganze Weile unterwegs sein werdet (ca. 2-3 Stunden zu Fuß). Für Kinderwagen ist die Tour ungeeignet. Zu den unterschiedlichen Stationen gibt es Fragen, die ihr beantworten müsst, um die Koordinaten des Finals zu berechnen. Eine Station ist optional. Hier könnt Ihr Informationen sammeln, um Eure Antworten an den anderen Stationen zu überprüfen. Die Informationen der optionalen Station werden nicht zum Finden des Finals benötigt.

Viel Spaß

 

Station 1 Schneebergbrunnen N 49° 25.667 E 8° 41.977  273 m NN

Die Tour beginnt am Fuße des Heiligenberges am Schneebergbrunnen. Hier könnt Ihr in der Nähe parken. Der Brunnen bietet auch Gelegenheit Eure Wasservorräte aufzufüllen (vielleicht die letzte Gelegenheit für die nächsten paar Kilometer).

Welche Jahreszahl ist am Schneebergbrunnen angegeben? A=

Über dem Schneebergbrunnen seht Ihr ein Gebäude. Wie viele Stufen führen zur Eingangstür des Gebäudes?  B=

 

Zur nächsten Station könnt Ihr über die beiden folgenden Wegpunkte gelangen.

W1 N 49° 25.693 E 8° 42.067

W2 N 49° 25.574 E 8° 42.038

 

 

Station 2 Bittersbrunnen N 49° 25.6B E 8° 42.212  ca. 369 m NN

Hier befindet Ihr Euch in historischer Umgebung. 400 v. Christus hatten die Kelten eine befestigte Siedlung am Heiligenberg. Der Brunnen befand sich innerhalb des äußeren Ringwalls.

Wann ist der Brunnen wieder hergestellt worden? C=

 

Weiter geht es bergauf. Die nächste Station ist kein Brunnen, sondern eine Wegkreuzung.

 

Station 3 Kreuzungspunkt  N 49° 25.506 E 8° 42.(C-1682)  408m NN

Wie viele Wege treffen hier aufeinander? D=

Folge dem steilsten Weg nach oben.

 

Station 4 Wasserspeicher  N 49° 25.D2D E 8° 42.(D-1) 29  427 m NN

Ihr steht vor einem Wasserspeicher, der noch in Betrieb ist. In Wasserspeichern wird das Wasser aus den verschiedenen Quellen gesammelt und der Wasserversorgung zugeführt.

Der Wasserspeicher ist für Euch nicht zugänglich. Ein Tor versperrt Euch den Weg.

Wie viele dünne vertikale Stangen hat das Tor? E=

Wie viele Stufen sind es im abgezäunten Bereich bis zur Tür vom Wasserbehälter (ohne Türschwelle)? F=

 

Station 5 Außenzisterne N 49° 25.(F-3)35 E 8° 42.(E/2)93 438 m NN

Ihr seid oben angekommen. Alle weiteren Stationen liegen weiter unten. Verschnauft ein bisschen. Auch im Mittelalter war die Wasserversorgung Grundvoraussetzung, um hier im Kloster zu siedeln. Für die Wasserversorgung gab es eine Außenzisterne, vor der ihr jetzt steht. Hier konnte Wasser gesammelt werden und dann nach Bedarf verbraucht werden. Damit Ihr nicht reinfallt, ist die Zisterne mit einem Zaun umgeben.

An wie vielen Stellen ist der  Zaun in der Erde verankert? G=

 

Zur nächsten Station könnt Ihr durch die Thing-Stätte gelangen

 

Station 6 Thing-Brunnen N 49° 25.((G*G)-3*G-G/2) E 8° 42.358  365 m NN

 

Keine Ahnung wie der Brunnen wirklich heißt. Aber ich finde Thing-Brunnen ist ein schöner Name. Wenn Ihr den richtigen Namen wisst, schreibt das bitte in Eure Logs. Die meisten Male, die ich den Brunnen besucht habe, hat er nur müde getröpfelt. Scheinbar ist seine Hauptfunktion nett auszusehen.

Am Brunnen findet Ihr eine metallene, runde Marke in die ein Schriftzug gestempelt ist. Wie viele Buchstaben hat das gestempelte Wort. H=

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Optional:

Station 6a Heidenloch N 49° 25.167 E 8° 42.205  376 m

Diese Station ist optional (Umweg insgesamt knapp 800 m, 10-15 min). Hier findet ihr Informationen, mit denen ihr einige Eurer Antworten später überprüfen könnt. Wenn Ihr alles richtig macht, ist der Cache aber auch ohne diese Station zu finden.

Das Heidenloch ist immer einen Besuch wert. Bei einer Brunnenbefahrung hat man am Grunde des Heidenloches eine Ziegellage gefunden, die einen Ursprung in römischer Zeit vermuten lässt. Mehr Informationen könnt Ihr den Schautafeln im Brunnenhäuschen entnehmen.

Folgende Informationen werden benötigt:

Auf welcher Höhe über NN ist die Brunnenoberkante? Z1Z2Z3,Z4Z5 m

Was ist der maximale Durchmesser des Brunnenmantels in 52 m Tiefe? 1,Z6Z7 m

Wenn Ihr diese optionale Station mitgemacht habt, geht am besten zum Thing-Brunnen zurück. Wenn ihr auf den Thing-Brunnen blickt, wählt  am besten den rechten Weg zum Zollstockbrunnen. Natürlich gibt es auch andere Möglichkeiten

 

 

 

Station 7 Zollstockbrunnen N 49° 25.(H*72+26) E 8° 42.929 384 m NN

Hier habt Ihr einen schönen Rastplatz mit wunderbarer Aussicht auf das Schloss. Der Brunnen ist neben der Schlossblick Hütte. Hier bietet sich Gelegenheit für einen kleinen Tradi (Tolle Aussicht - Schlossblick Hütte GC1CGAQ).

Aber natürlich solltet ihr Euer Hauptaugenmerk auf den Brunnen lenken. Der Zollstockbrunnen geht, wie der Bittersbrunnen auch, auf keltische Zeit zurück und hat wesentlich zur Versorgung der Keltenstadt beigetragen. Beide Brunnen schütten heute kaum noch und müssen zu Keltenzeiten mehr Wasser geführt haben. Man nimmt an, dass diese Veränderung auf ein durchlässig werden der Tonschichten durch sauren Regen zurückzuführen ist.

Was ist die Jahreszahl am Brunnen? I=

 

Zur nächsten Station nehmt den Wanderweg in Richtung Buchbrunnen und lauft am besten über folgende Wegpunkte:

W3 N 49° 25.839 E 8 43.011

W4 N 49° 26.108 E 8 43.173

 

Station 8 Hütte  N 49° 26.(I-1808) E 8° 43.131  388 m NN

Hier gibt es eine Hütte mit schönem Ausblick in Richtung Rheinebene und in der Nähe einen Steinbruch. Leider ist kein Brunnen da. Schaut Euch ein bisschen in der Hütte um.

Wie viele Stämme (inklusive dem im Zentrum) stützen das Dach der Hütte? K=

 

Weiter geht’s dem Weg entlang zur Einsiedlerquelle. Bei N 49° 26.138 E 8° 42.850 (W5) folgt einfach der breiten Straße.

 

Station 9 Einsiedlerquelle N 49° 26.088 E 8° 43.(K*10-48)  333 m NN

Dies ist eine schöne Quelle, die leider sehr saures Wasser schüttet. Messungen 2002-2003 ergaben einen Durchschnitts pH-Wert von 4,3, was für Bergmolche ziemlich tödlich ist.

Neben der Quelle findet Ihr ein Art Steinbänkchen. Aus wie viel großen Steinen besteht es (nur die Steine der beiden obersten Ebenen)? L=

Wie viele große Bäume stehen am Austritt des Wassers? M=

 

Weiter geht es den Weg bergab zur nächsten Station

 

Station 10 Mündung in den Mühlbach N 49° 26.(M*10+L) E 8° 42.698  261 m NN

Hier mündet das Wasser aus der Einsiedlerquelle in den Mühlbach. Unmittelbar neben dem gefassten Bach ist ein alter Wegstein.

Wie viele lesbaren Buchstaben hat die Beschriftung? Falls Ihr Euch nicht sicher seid, guckt in der Nähe nach einem neuen Wegweiser. Was ist die zweite Ziffer der vierstelligen Zahl?  N=

 

Haltet Euch an dieser Wegkreuzung rechts und folgt dem Mühlbach aufwärts.

 

Station 11 Teich N49° 26.359 E 8° 42.(N*20+649)  270 m NN

Hier ist eine idyllische Teichanlage an der Ihr den Mühlbach überqueren könnt. Oft kommen Hunde zum Baden her.

Wie viele Steinstufen führen vom Wasser zu dem Weg der dem Teich am nächsten ist? P=

Wenn Ihr den Stufenweg fortsetzt, überquert ihr eine Brücke. Diese Brücke hat ein Geländer mit runden, vertikalen Streben. Wie viele sind es? Q=

 

Station 12 Buchbrunnen N49° 26.338 E 8° 42.(Q*20+57)  277 m NN

Hier ist wieder ein schöner Platz für eine Rast. Seht Euch den Buchbrunnen an. Ihr seht zwei Jahreszahlen

Was ist  die frühere Jahreszahl? R=

Was ist die spätere Jahreszahl? S=

 

Folgt dem Mühlbach jetzt bergab zum letzten Brunnen dieser Tour

 

Station 13 Turnerbrunnen N49° 25.872 E 8° 42.(S-1670)  200 m NN

Dieser Brunnen ist ein Gedenkbrunnen, der vom Turn und Sportverein Handschuhsheim  für die gefallenen Mitglieder und anderen Gefallenen aus Handschuhsheim errichtet worden ist.

Wann ist der Turnverein eingetragen worden? T=

 

 

Ich denke es ist jetzt Zeit für das Final. Nehmt Euch Zeit und rechnet die Koordinaten in Ruhe aus.

 

Final

 

XXX=(B-E+K)*G+2*H+F-K-L*N-5*M

YYY=A+C+D -I +Q -R-S+T

 

N49° 25.XXX E 8° 42.YYY

 

 

 

Überprüfung (nur möglich mit Informationen aus dem Heidenloch, Station 6a)

P+N+M+L=Z1*Z4

T+G+H+F+B+Q-S=Z6

C-A+I-T=Z3*100 +Z5+Z5

K+ G-H+E-D=Z7+Z2+Z3+Z4

T-R-G-H-B-K+M=(Z6+Z7)*(Z1+Z2)+Z4+Z5

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Zntnmva Fraqhat vz MQS

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Bergstraße - Mitte (Info), Naturpark Neckartal-Odenwald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Mehr Brünnlein 4: Heiligenberg Brunnen    gefunden 11x nicht gefunden 1x Hinweis 0x Wartung 3x

archiviert 09. Juli 2016 oelfenbaerchen hat den Geocache archiviert

Liebe Leute, Zeit für was neues hier bei Opencaching

OC-Team archiviert 25. Mai 2016 mic@ hat den Geocache archiviert

Wie zuvor angekündigt erfolgt hier nun die Archivierung. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbstständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Falls Hilfestellung gewünscht ist, dann einfach mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 26. April 2016, 20:59 Knocky737 hat den Geocache gefunden

Heute wollte ich eigentlich mal wieder einige seit längerem gelöste Mysteries einsammeln, aber leider machte mir meine nebenberufliche Tätigkeit einen Strich durch die Rechnung. Also ging es als GeoGassi für den Cachedog "Mondi" lediglich daran, diesen Multi zum Abschluss zu bringen.

Diese Runde hatte ich in zwei Teile geteilt und den ersten Abschnitt im Rahmen anderer Caches erledigt. Die am weitesten entfernte Station habe ich mir gespart, da ich bereits wusste um was es sich handelt und die Antwort leicht zu recherchieren war. Somit ging es heute also nur noch von Station 13 rückwärts zur Station 9 (meiner Meinung nach mit die schönste Station) und anschließend zum Final. Unterwegs durften wir sogar noch Schnee-Reste von heute morgen "bestaunen" ... wenn sowas Ende April denn unbedingt sein muss, dann gehören die wenigstens an Station 1 [:o)][;)]
Alles zusammen war das eine wirklich schöne und toll ausgearbeitete Tour [:)]

TFTC, oelfenbaer!

OC-Team momentan nicht verfügbar Die Cachebeschreibung ist veraltet. 25. April 2016 mic@ hat den Geocache deaktiviert

Die Nutzungsbedingungen von opencaching.de enthalten unter anderem diesen Punkt:

Ist der Geocache auch auf anderen Webseiten veröffentlicht, so muss die Beschreibung immer auf allen Webseiten aktuell und vollständig gehalten werden. Aktualisierungen der Beschreibung müssen zeitnah auch auf den anderen Plattformen vorgenommen werden.

Hier stimmt leider das Listing nicht mit geocaching.com (GC1V09F) überein, denn der Wert C (Station 2) wird hier nicht vorgegeben. Der Owner sollte hier dringend das Listing aktualisieren, bis dahin setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar". Sollte innerhalb eines Monats (25.05.2016) keine Rückmeldung erfolgen, werde ich den Cache archivieren.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

nicht gefunden 23. Februar 2014, 13:30 Batafa hat den Geocache nicht gefunden

Hallöchen Leute,

ich hab heut mit Frau und Kind den o.g. Geocache ausprobiert! 1Station war natürlich kein Problem, 2Station hatten wir auch schnell gefunden! Allerdings ist für uns an der 2. Station nicht die Lösung zu finden gewesen! Wir haben mindestens eine halbe Stunde zu dritt gesucht und dann auf gut Glück weitergemacht! Da ich mich in dem Gebiet gut auskenne habe ich die weiteren Stationen auch ohne Koordinaten gefunden allein anhand der Beschreibung! Die Runde ist sehr schön, lässt sich auch mit Kindern bewältigen und ist äußerst abwechslungsreich! Daher sehr zu empfehlen! Nur würde ich gerne von oelfenbaerchen die Lösung zum Rästel an der 2ten Station erfahren, oder daß mal geprüft wird ob die Lösung noch vorhanden ist! Gruß, Torsten