Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Auf den Spuren des Wandermönchs

 Schatzsuche im oberen Ohrntal

von Lapu-Lapu     Deutschland > Baden-Württemberg > Schwäbisch Hall

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 49° 06.398' E 009° 37.610' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Versteckt am: 30. Juni 2009
 Gelistet seit: 02. Juli 2009
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC87C6
Auch gelistet auf: geocaching.com 

11 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
0 Ignorierer
27 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   


Beschreibung   

Einst kam ein Wandermönch am Gnadentaler Kloster vorbei und bat dort um Einlass und Unterkunft für ein paar Tage. Als er jedoch gewahr wurde, dass die Nonnen und die Edelherren der Umgebung einen recht unchristlichen Lebenwandel pflegten, wollte er schnell weiterreisen. Er machte aus seinem Unmut über das tägliche Treiben im Kloster keinen Hehl und so geschah es, dass man ihm nachstellen ließ.

Der Mönch schlug einen Weg in Richtung des Fleckens Witzmannsweiler ein. Dort angekommen, wo einige hundert Jahre später Menschen ihre Autos parken sollten (P1) wandte er sich bei S1 in die Kirschenklinge und lief diese entlang bis zu einer Spitzkehre bei S2. An wievielen großen Felsen (A) direkt und unmittelbar am Wegesrand kam er auf diesem Wege vorbei?

Unser Mönch folgte dem Weg weiter bis hinunter ins Tal der Ohrn und stieß bei S3 auf einen Weg. Wieviele Wanderzeichen (B) mit dem roten Kreuz wurden später im Umkreis von 20 Metern hier angebracht, um uns heute den Weg zu zeigen? Wievele Wanderzeichen für einen Jakobsweg findest Du im gleichen Umkreis (C)?

Der Mönch entschied sich, dem Weg nach links der Ohrn aufwärts zu folgen. Bei S4 musste er einen Bachlauf überqueren, wo heute eine Brücke mit beidseitigem Geländer ist. Wieviele senkrechte Pfosten (D) tragen das Geländer  rechts des Weges? Wieviele Horizontale inklusive Handlauf (E) hat das linke Geländer?

Unser Mönch bemerkte inzwischen, dass ihm ein paar lärmende Landsknechte folgten. Ihm war unbehaglich dabei und er wollte seine wenige Habe ablegen und sich verstecken. Auf der Suche nach einem Versteck für sich fand er zuerst eine Stelle, die seine Habseligkeiten aufnehmen sollte.

Du findest sie bei N 49° 06.(C) (E) (2*E) und E 009° 37.(C) (D) (A+B)



    Prefix Lookup Name Coordinate
  P1 PARK1 Parking (Parking Area) N 49° 06.432 E 009° 37.768
Note: Parken ist hier erlaubt
  S1 S1 Einstieg in die Kirschenklinge (Trailhead) N 49° 06.398 E 009° 37.610
Note: Hier geht's rein...
  S2 S2 Spitzkehre (Reference Point) N 49° 06.426 E 009° 36.783
Note: Wieviele große Felsen lagen bis hierher unmittelbar am Wegrand (also so nah, dass Du sie vom Weg aus berühren konntest)?
  S3 S3 Wegkreuzung (Reference Point) N 49° 06.276 E 009° 36.870
Note: Wieviele Wegzeichen mit dem roten Kreuz findest Du im Umkreis von ca. 20 Metern?
  S4 S4 Brücke (Reference Point) N 49° 06.181 E 009° 36.956
Note: Zähle alle Pfosten und Querrohre
  XX FINAL Des Mönchs Habseligkeiten (Final Location) ???
Note: Hier hat er was versteckt

Bilder

Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Auf den Spuren des Wandermönchs    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 30. März 2013 Mauergeckos hat den Geocache gefunden

Auf diese Runde habe ich mich schon länger gefreut, und dass im Nachhinein zu recht. Das einzige Manko war die Kälte, die sich auch mit mehreren Strophen "Komm doch lieber Frühling" nicht vertreiben lies.
Den Weg zu Stage 1 hätten wir fast doppelt laufen müssen, auch hier gilt "wer lesen kann ist klar im Vorteil". Zum Glück komme ich an keinem grösseren Stein vorbei ohne ihn zu Begutachten so dass A noch geschätzt werden konnte.
Und weiter ging es durch eine schöne Klinge die mir bislang noch nicht bekannt war bis zum Final an dem für den kleinsten Mauergecko nochmal richtig Abenteuerstimmung aufkam.
Selbstverständlich ein FP-Cache.

Danke für den Cache und Grüsse von den
Mauergeckos

In: Hüpfball, Jaspis, FP Out: Ü-Ei

gefunden 25. Dezember 2011 kruemelhuepfer hat den Geocache gefunden

Bei dem heutigen Weihnachtswandercache sind wir auf den Spuren des Wandermönchs gewandelt. Die Aufgaben bei den Stationen waren alle gut zu lösen. Zu Beginn hatten wir etwas Schneefall, dann war es von oben trocken, unten etwas matschig - aber das hält ja einen wahren Geocacher nicht von seinem Hobby ab. Insgesamt haben wir für die Runde 2,5 Stunden benötigt.
DfdC sagt kruemelhuepfer.

Hinweis 27. April 2011 Lapu-Lapu hat eine Bemerkung geschrieben

Listing wird nicht mehr aktualisiert.
Aktuelle Daten bei geocaching.com

gefunden 23. August 2010 Salzkristall hat den Geocache gefunden

<p>Heute gefunden.</p><p>Vielen Dank f&uuml;r die sch&ouml;ne Runde im Ohrntal.</p>

gefunden 01. Mai 2010 Bacardi-Cache hat den Geocache gefunden

Am 1. Mai auf einer schönen Wanderung gefunden. Wir haben am Anfang den falschen Weg genommen (nicht richtig gelesen) und konnten daher die Steine nicht zählen. War aber kein Problem, da der Cache trotzdem gut zu finden ist. Hat Spaß gemacht!! Vielen Dank und Grüße

 

Bacardi-Cache & Team