Wegpunkt-Suche: 
 
Gotteshäuser: Kreuzbergkirche

 Dieser Cache ist ein kurzer Multi rund um eine schöne Kirche in Bonn. Bei gutem Wetter ist dabei eine herrliche Aus

von Juro.     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Bonn, Kreisfreie Stadt

N 50° 42.858' E 007° 04.817' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 29. März 2008
 Gelistet seit: 03. Juli 2009
 Letzte Änderung: 18. Februar 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC87E8
Auch gelistet auf: geocaching.com 

45 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
3 Beobachter
0 Ignorierer
301 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

Dieser Cache ist ein kurzer Multi rund um eine schöne Kirche in Bonn. Bei gutem Wetter ist dabei eine herrliche Aussicht bis nach Köln möglich. Dieser Cache sollte nicht bei Dunkelheit oder schlechter Sicht angegangen werden. Bis auf die letzten Meter sind Wege vorhanden.

Aufgaben:

Über dem Eingang zur Heiligen Stiege waren einst verschiedene Gegenstände zu erblicken, unter anderem drei Würfel. Da sie derzeit abgebaut sind gibt es A gratis: A = 1.

Drehe Dich nun um und Du erblickst den Mast des Senders Venusberg, der heute gemeinsam mit dem Colonius die Region mit DVB-T versorgt. B ist die Anzahl der roten Segmente des Sendemastes.

Gehe nun in Richtung des Eingangs der Kirche. In der Nähe erfährst Du nach welchem Vorbild die Heilige Stiege erbaut wurde. C ist die Anzahl der Buchstaben des Ortes, in dem das Vorbild zu finden ist.

Ganz in der Nähe wird aus dem Evangelium des Matthäus zitiert. (DE, FG)

Gehe nun nach N 50° 42.(D+E)BC E 7° 04.(G-A)F(B+D-C). Unterwegs kommst Du an der Freundeskapelle vorbei, sie wurde von den ansässigen Schützenvereinen restauriert. H ist die Anzahl der gelblichen Steinsegmente, die einen Halbkreis formen.

An der errechneten Koordinate angekommen bietet sich ein schöner Ausblick über Bonn und bei schönem Wetter über Wesseling hinaus bis nach Köln. Durch Bonn, gleich neben der Müllverbrennungsanlage, schlängelt sich die A?. I ist die einstellige Quersumme der Nummer der Autobahn.

Nach kurzer Rast mache Dich auf zum Final bei N 50° 42.(H+F)CI E 7° 04.IA(E+A)
Rund um die Kirche ist es zeitweise sehr muggelig. Das Final ist so angelegt, dass Du Dich beim Suchen durch einfaches Bücken oder Hinhocken unsichtbar machen kannst.

Informationen zur Kirche:
Die Kreuzbergkirche in Bonn ist eine Kirchenanlage, die bis zum Jahr 1627 im Auftrag des Kurfürsten und Erzbischofs von Köln, Ferdinand von Bayern, auf dem Gipfel des Kreuzbergs erbaut wurde. Die Türme der Kirche sind von weiten Teilen Bonns und des Vorgebirges aus sichtbar.
Schon vor der Errichtung der heutigen Kreuzbergkirche befand sich auf dem Kreuzberg eine Wallfahrtsstätte, an der das heilige Kreuz nachweislich ab dem 15.Jahrhundert verehrt wurde.
Ältestes erhaltenes Zeugnis ist ein Bildstock am Weg von Bonn-Ippendorf zum Kreuzberg aus dem Jahr 1616. In der Nähe dieses Bildstocks befand sich bis zum Jahr 1627 eine Kreuzkapelle, die vermutlich in spätgotischer Zeit errichtet wurde. Nach der Überlieferung pilgerten im Jahr 1429 etwa 50.000 Menschen zu einem Kreuz oberhalb von Bonn-Lengsdorf. Dieses Kreuz stand vermutlich an gleicher Stelle, an der die Kreuzkapelle erbaut wurde.
Nach dem Abbruch dieser Kreuzkapelle wurde bis zum Jahr 1627 im Auftrag des Erzbischofs von Köln, Ferdinand von Bayern, an anderer Stelle auf dem Kreuzberg die heutige Kreuzbergkirche erbaut.
Auf Veranlassung des Erzbischofs kamen im Jahr 1637 Bettelmönche des Servitenordens, die in besonderer Weise die Schmerzen der Gottesmutter verehren, aus Innsbruck nach Bonn. Für die Mönche wurde ein kleiner Konvent am Westturm der Kirche angebaut. Ein geplanter größerer Konvent, nach einem erhalten gebliebenen Bauplan, wurde nie ausgeführt. Im Verlauf der Säkularisation mussten die Serviten im Jahr 1802 die Kirchenanlage verlassen.
Im Jahr 1746 stiftete Kurfürst Clemens August die Heilige Stiege, an deren Planung der berühmte Baumeister Balthasar Neumann mitwirkte. Sie befindet sich in einem repräsentativen Gebäude direkt vor der Kirche, das dem Haus des Pontius Pilatus entsprechen soll. Eingearbeitete Messingkreuze auf der zweiten, elften und letzten von 28 Stufen markieren die Stellen, an denen der Sage nach Fragmente des Kreuzes Christi in die Treppe eingelassen sein sollen. In einer Kapelle am Ende der Treppe steht ein Altar mit einer Kreuzigungsgruppe. Die Malereien im Gewölbe thematisieren den Triumph des Kreuzes.
Zur Zeit der Jesuiten, in den Jahren von 1855 bis 1872, wurden die Bildstöcke der "Sieben Fußfälle" am Wallfahrtsweg aus Richtung Bonn-Endenich und die 14 Stationen des Kreuzweges (1861-1865) errichtet. Die Stationen des Kreuzweges wurden am Weg rund um die Kirchenanlage errichtet, sind aber nur noch teilweise erhalten.
Den Jesuiten als Bewohner der Kirchenanlage folgten von 1889 bis 1969 die Franziskanermönche.
Durch die Bemühungen des Bonner Hofrats Caspar Oppenhoff wurden Kreuzbergkirche und Heilige Stiege im Jahr 1899 vor dem Abbruch bewahrt.
Seit 1970 befindet sich dort ein Zentrum für internationale Bildung und Kulturaustausch.
(Quelle und Bildgalerie: (visit link)



available Parking Area 00 WP00 Parkplatz (Parking Area) N 50° 42.844 E 007° 04.862
Note:
available Question to Answer 01 WP01 Kreubergkirche (Question to Answer) N 50° 42.860 E 007° 04.845
Note:
no coordinates Question to Answer 02 WP02 Herrliche Aussicht (Question to Answer) ???
Note:
no coordinates Final Location 03 WP03 Cache (Final Location) ???
Note:

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

iba Rsrh hroreenaxgre Onhzfghzcs

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Spoiler
Spoiler

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Stadt Bonn (Info), Naturpark Naturpark Rheinland (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Gotteshäuser: Kreuzbergkirche    gefunden 45x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 05. Juni 2017, 19:05 joseeee hat den Geocache gefunden

TFTC - tolles Versteck! Nur war bei uns kein Efeu da

gefunden 01. Januar 2017, 16:17 chulupi hat den Geocache gefunden

16.15h | #2010
Am Start war ich zu einem anderen Cache vor ein paar Wochen schon einmal. Heute guckte ich mir alles etwas genauer an. Lohnt sich. So lockt der Cache tatsächlich her, gut so. Alle benötigten Informationen waren gut zu finden, auch dank gutem (wenn auch kaltem) Wetter. So waren dann auch die benötigten Koordinaten bald bestimmt und der Cache geloggt. [^] Das Auftauchen aus dem Versteck dauerte dann... bis alle Muggel sich wieder verzogen hatten - war ja klar, dass die alle kommen, wenn man es nicht bracht. [;)]
Danke für's Herlocken und den Cache!
Viele Grüße und alles Gute für das neue Jahr!
chulupi

gefunden 20. November 2016, 14:17 Ck1802 hat den Geocache gefunden

Sehr schöne kleine Runde an der Kreuzbergkirche. Hat Spaß gemacht. Jetzt gehts weiter zum Poppelsdorfer Friedhof und sa den Multi absolvieren.

20. November 2016 14:15

Cache Nummer 10

gefunden 14. August 2016, 07:53 gps_asbach hat den Geocache gefunden

Nach dem Besuch im Botanischen Garten einen Spaziergang über den Friedhof zu dieser beeindruckenden Kirche gemacht und diesen Multi gelöst.
Am Final war allerdings kein Efeu zu sehen.
DFDC gps_asbach

gefunden 29. Mai 2016, 18:32 eyeinthesky hat den Geocache gefunden

field log