Wegpunkt-Suche: 
 
Kanutour Lippe 1

 Kanu Cache auf der Lippe

von koki-so     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Soest

N 51° 42.088' E 008° 25.733' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 4:00 h 
 Versteckt am: 13. Juni 2009
 Gelistet seit: 15. Juli 2009
 Letzte Änderung: 25. September 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC89E3
Auch gelistet auf: geocaching.com 

7 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
0 Beobachter
2 Ignorierer
197 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   


Kanu Cache auf der Lippe


seit April 2010 mit neuer Finalposition, da das alte Finale Muggeln zum Opfer viel!
Alle bisherigen Finder dürfen hier gerne nochmal loggen!



Hallo Kanufreunde!



Ich möchte Euch zu einer Kanutour auf der Lippe einladen!



Der besondere Reiz dieser Tour liegt in der Landschaft: Erst ganz viel Natur und am Ende mitten durch die Stadt! Und da zuviel Natur ja manchmal doch etwas langweilig ist, habe ich mittendrin noch eine Dose deponiert. Für diesen Cache braucht Ihr ein Kanu, Kajak oder Kanadier!

Ihr solltet mit dem Umgang vertraut sein und auch Bootsrutschen und kleinere Schnellen durchfahren können! Dass Wehre gefährlich sind, wisst Ihr natürlich!

Für Schlauchboote und Ruderboote ist diese Tour völlig ungeignet!



Los geht es an der Anlegestelle bei der oben genannten Position! Parken dürft Ihr hier leider nicht, also nach dem Abladen das Auto an die Straße stellen. Sucht als erstes die Informationstafel des Staatlichen Umweltamtes Lippstadt! Lest diese bitte durch, insbesondere die Hinweise zum Wehr "Esbeck" (Gefährlich !!!)



Es Sind nun zwei Fragen zu beantworten:

1. An welcher Anlegestelle befindet Ihr Euch? Notiert diese Zahl als A

2. Wie weit ist es bis zur nächsten Anlegestelle (natürlich Flussabwärts)? Notiert diese Zahl als B



So, jetzt aber das Kanu ins Wasser und los geht's! Der Weg ist einfach: Immer dem Flussverlauf folgen... Geniesst und respektiert die Natur und betretet die Ufer nicht!



Bei N51°41.442 E8°24.421 erreicht Ihr einen Anlegesteg auf der rechten Seite. Haltet hier an!

Achtung: ca. 100m voher sehr starke Strömung und alte Fundamente in der Flussmitte! Rechtzeitig rechts halten!



Nun müsst ihr nur noch eine Aufgabe lösen:

Wie viele Totenköpfe befinden sich am Wehr? Notiert diese Zahl als C



Jetzt könnt Ihr die Position des Caches ermitteln:



Er liegt bei

N 51°40, (C*100) - B

E 8°21,(A+C) * 50



Ihr könnt das Wehr mit der Bootsrutsche auf der rechten Seite durchfahren, oder das Boot rechts um das Wehr herumtragen!



Weiter geht's auf der Lippe bis zum Cache ....



Etwas westlich der Finalposition könnt ihr gut Anlegen, dann sind es nur wenige Meter zu Fuß -- jedoch durch sehr unwegsames Gelände! Je nach Witterung kann es sehr matschig sein und im Spätsommer sind Dornen garantiert! Schaut Euch voher um, wie das Finale erreicht werden kann...

Das Finale liegt NICHT im Naturschutzgebiet, achtet trotzdem auf Tiere, insbesondere auf Wasservögel und Nester!



Ungefähr bei N 51°40.660 E 08°21.100 werdet Ihr erkennen, dass die Lippe sich aufteilt! Haltet Euch am rechten Ufer und biegt dann auch rechts in den ersten Abzweig ein, die "Nördliche Umflut". Ab jetzt geht es durch die Stadt, es folgen noch eine Bootsrutsche und mehrere kleinere Schwälle! Achtet insbesondere bei Niedrigwasser auf die spitzen Steine am Grund!

Solltet ihr hier Schwänen mit Jungtieren begegnen, so nehmt am besten die Paddel rein und lasst Euch vorbeitreiben. Die werden sonst schnell ungemütlich...



Mein kleiner Ausflug endet bei N51°40.386 E08°20.008

Hier solltet Ihr als erfahrene Kanufahrer Euren Zweitwagen geparkt haben. Falls nicht, benötigt der Taxifahrer folgende Angaben für den Rückweg:

Schleusenstraße, Hörste



Ich hoffe es hat euch gefallen!

Auch gelistet bei Geocaching.com: GC1T6VK

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Qnf Jrue jveq mhe Mrvg ragsreag! Qvr Yöfhat mh qvrfre Sentr ynhgrg frpuf!

Svanyr: va rvarz "anghryvpura Gevpugre"

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet LSG-Stoermeder_ Gieseler Bach_ Moenninghauser_ Sto (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Kanutour Lippe 1    gefunden 7x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

gefunden 05. Oktober 2014 Bundy609 hat den Geocache gefunden

Hi,

diesen geocache sind Küstenliebe und ich angegangen.

 

Auch gefunden haben wir den netten Cache

 

 

MFG

Bundy609

gefunden 01. August 2014 Die Hasselbüffel hat den Geocache gefunden

Die Sonne lud heute ein auch die 1. Kanutour anzugehen. Für mich ist sie die schönste Tour. Wir sahen Unmengen von Libellen, kleine Bisamratten schwimmen, einen Eisvogel und jede Menge andere Tiere.
Dann das ehemalige Esbeck-Wehr, hier konnten wir beim derzeitigen Wasserstand gut hindurch. Das Cachefinal war auch schnell entdeckt und abschliessend machte die nördliche Umflut mit der Bootsrutsche auch noch Spass.
Danke fürs Legen und Pflegen
vom Hasselbüffel

gefunden 29. April 2013 hennes1389 hat den Geocache gefunden

Die Finalkoordinaten hatte ich schon vor einiger Zeit gelöst.
Heute hatte ich endlich auch das Equipment das Döschen zu heben.

DFDC
Hennes

gefunden 09. Juni 2012 Wastl hat den Geocache gefunden

Cachen und Kanu - eine wunderbare Verbindung. Nachdem ich zufällig auf diesen Cache gestoßen bin, wurde flugs bei hugoberge und susinoax angefragt, ob sie ihre Schwimmkörper nicht mal zu diesem Zweck einsetzen wollen. Kanucache, das war natürlich keine Frage. Der Termin für heute stand dann irgendwann auch fest. Und es sollte noch jemand mit diesem Cache ins Thema eingeführt werden. Wir sind früh morgens bei schönem Wetter los und natürlich bester Laune. An der Sohlrampe dann raus und die Stelle mit gefährlichem Halbwissen inspiziert. Und? Klar! Geht! Also rein ins Boot und - gekentert. Bei Boot 2 klappte es dann besser. Diese Blöße konnten wir uns nicht geben. Wer will denn schon jahrelang hören: Ah sieh an, die Umträger.
Der Rest der Fahrt ist gut gegangen und wir konnten auch mit der frühen Ernüchterung im Pack das Finale schnell heben.

Danke für den Cache sagt Wastl!

gefunden 12. Juni 2011 Drea&Vroni hat den Geocache gefunden

Zusammen mit mtb-db und den Gastcachern Micha und Sandra haben wir uns ins Abenteuer gestürzt. Nachdem die Boote und die Autos an ihren Orten und die Aufgaben gelöst waren haben wir uns in die Fluten gewagt. Bei herrlichem Sonnenschein konnte man wunderbar paddeln und Schwäne fürs Abendessen jagen. Am Final haben wir dann eine kurze Waffelpause eingelegt und konnten uns im Logbuch eintragen.

Vielen Dank

Drea&Vroni