Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Rätselcache
Bayern und Pfalz - Gott erhalt's (Ausgabe Bayern)

von Alkoholix     Deutschland > Bayern > München, Kreisfreie Stadt

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 07.555' E 011° 35.025' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: archiviert
 Versteckt am: 18. Juli 2009
 Gelistet seit: 19. Juli 2009
 Letzte Änderung: 11. Mai 2016
 Listing: http://opencaching.de/OC8A2F
Auch gelistet auf: geocaching.com 

26 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
2 Wartungslogs
1 Beobachter
2 Ignorierer
884 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   



"Bayern und Pfalz - Gott erhalt's"

Auch wenn es keine verbürgten Quellen zur Entstehung dieses Ausspruches gibt, so liegt ihm doch eine lange Geschichte zu Grunde.

1214 belehnte Kaiser Friedrich II. den Wittelsbacher Herzog Ludwig I. von Bayern mit der Pfalzgrafschaft bei Rhein. Damit entstehen die ersten Verknüpfungen zwischen Bayern und der heutigen Pfalz, die 1222 mit der Heirat von Otto II. mit der Erbin der Pfalzgrafschaft Agnes von der Pfalz gefestigt werden. Seit dieser Zeit schon befindet sich der Pfälzer Löwe im Wappen der Wittelsbacher und gilt bis heute als Symbol bayerischer Staatlichkeit.

Durch die Erbregelungen im Hausvertrag von Pavia von 1329, übernimmt 1777 Kurfürst Carl Theodor aus der Linie Pfalz-Neuburg-Sulzbach die Herrschaft in Bayern nachdem die bayerische Linie der Wittelsbacher mit dem kinderlosen Max III. Josef ausstirbt. Carl Theodor muss seinen Sitz in Mannheim aufgeben und verlegt den Regierungssitz nach München. Seine Versuche Bayern gegen die österreichischen Niederlande einzutauschen, um nach Mannheim zurückkehren zu können, scheitern und machen ihn verständlicherweise äußerst unbeliebt in seiner neuen Heimat. Er hinterlässt aber auch bleibende Werte in München, wie z.B. den Englischen Garten. Auch der Grundstock eines Teils der Münchener Museen beruht auf Kunstschätzen, die Carl Theodor aus Mannheim mitgebracht hat.

Nach dem Wiener Kongress entsteht 1816 der "Bayerische Rheinkreis" aus der linksrheinischen Pfalz, der von Speyer aus verwaltet wird. Ende der 1830er Jahre verfügt König Ludwig I. eine Reform der Verwaltungseinheiten. Der Rheinkreis wird in Rheinpfalz umbenannt, der Name Pfalz etabliert sich und das Regionalbewusstsein der Einwohner erwächst.

Die Wirren um die französische Junirevolution und das Hambacher Fest, sowie der andauernde Konflikt der Pfälzer Protestanten mit dem lutherischen Oberkonsistorium in München, trüben das Verhältnis im Staat. Trotz der schwierigen Beziehungen bleibt Ludwig I., der sich selbst gerne als „Pfälzer Blut“ bezeichnet, der Pfalz emotional verbunden. Er lässt die Villa Ludwigshöhe in Edenkoben bauen und engagiert sich in Speyer bei der Domgestaltung. 1843 erwirbt der bayerische Staat ein privates Handelshaus auf dem Gelände der ehemaligen Mannheimer Rheinschanze und benennt das Gebiet zu seinen Ehren in Ludwigshafen um. Die Stadt entwickelt sich in einer rasanten Geschwindigkeit zum zentralen pfälzischen Handelsort und auch zur größten Stadt im bayerisch-pfälzischen Gebiet. Die stabilste Zeit im bayerisch-pfälzischen Verhältnis beginnt 1866, mit der Versetzung von Regierungspräsident von Hohe nach Niederbayern. „Die ganze Pfalz jubelt“ – so schrieb ein Pfarrer aus Kaiserslautern in sein Tagebuch.

Die 100-jährige Zugehörigkeit der Pfalz zu Bayern fällt mitten in den Ersten Weltkrieg. Mit dem Sturz der Monarchie Anfang November 1918 bricht die dynastische Verbindung zwischen Bayern und der Pfalz, die noch auf das 13. Jahrhundert zurückgeht, ab. 1946 verliert Bayern die Pfalz endgültig durch die Schaffung des Landes Rheinland-Pfalz mit der Veröffentlichung der Verordnung Nr. 57 durch General Koenig, den Beauftragten der französischen Besatzungsmacht. Das neue Land umfasste die Bezirke Trier, Koblenz, Mainz, Montabaur sowie die Pfalz.

Aber Bayern gibt sich erst Mitte der 50er Jahre endgültig geschlagen, nachdem ein vom Bund "Bayern und Pfalz" angestoßenes Volksbegehren eine deutliche Sprache spricht. Nur 7,6 Prozent oder 58.144 der Wahlberechtigten in der Pfalz stimmten für eine Rückkehr nach Bayern.

Geblieben ist eine lange gemeinsame Geschichte. Auch heute gibt es noch einen Pfalzbeauftragten in der bayerischen Staatskanzlei, eine Bayern-Pfalz-Stiftung, den 1949 gegründeten Landesverband der Pfälzer in Bayern, die Großkomturei München - die Weinbruderschaft der Pfalz und natürlich die Pfälzer Residenz Weinstube in München, wo man sich bei einem guten (und v.a. echten!) Viertel Pfälzer Wein an die lange Zusammengehörigkeit gemütlich erinnern kann. Macht euch auf den Weg und findet Erinnerungen an diese lange gemeinsame Geschichte.

Findet zunächst auf dem Gebiet der "Keimzelle" von Ludwigshafen, der ehemaligen Rheinschanze, dieses Kunstwerk:

Kunst?

Ganz in dessen Nähe findet ihr diesen Hermesstab:

wappen

Direkt daneben befindet sich eine Jahreszahl, verwendet diese als M.

Den Cache findet Ihr bei:
N 48 04.725 + (M/1000) E 011 34.027 + (M/1000)


Alltagsdeutsch: Pälzisch

EIN ECHTER WIENER

Palzlied

Das Kleingedruckte:
Wie bei einem Mystery üblich, hat die Koordinate im Listing natürlich nichts
mit der eigentlichen Dosenauffindstelle zu tun!
Sie zeigt in diesem Falle einfach nur auf den Mariahilfplatz in der Au,
da 1796 Kurfürst Carl Theodor der Au das Recht verlieh, zweimal im Jahr
einen Jahrmarkt abzuhalten, worauf der heutige Name Auerdult beruht.

Quellen:
diverse Bücher,
wie z.B. Die Pfälzer in Bayern - Chronik einer lebendigen Beziehung

Internetrecherchen:
Pfalzlexikon
Kultusministerium Bayern
auf den Seiten der Pfälzer in Bayern
verschiedenste Wikipedia-Seiten

vor Ort Recherchen:
Stadtmuseum Ludwigshafen
(dort wurde übrigens gerade eine kleine aber feinen Ausstellung zum Thema 150 Jahre Stadtrechte Ludwigshafen eröffnet!,
Dauer der Ausstellung: 9.7.-27.9.2009
Öffnungszeiten: Di 10-17 Uhr, Do 10-19 Uhr, So 10-17 Uhr)
Pfälzer Residenzweinstube
Seit 1950 Treffpunkt für Weinliebhaber
Täglich von 10:00 bis 0:30 Uhr

Hilfreiches

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Bayern und Pfalz - Gott erhalt's (Ausgabe Bayern)    gefunden 26x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 2x

gefunden Der Cache ist in gutem oder akzeptablem Zustand. 27. November 2016, 10:12 Jiver78 hat den Geocache gefunden

Bevor es morgen nach Garching zu einer Fortbildung geht, ist heute noch ein gemütlicher Weihnachtsmarkt... äh... Christkindls-Markt-Sonntag in München angesagt. Und beim Herumschlendern in den Gassen ließ sich noch so mancher Cache finden.

Und bevor es aber in die Innenstadt ging, stand für mich als (Kur)pfälzer noch ein gaaaaanz wichtiger Besuch an. Als Mannheimer hat es mich extra in die "Schwesterstadt" auf der anderen, sprich falschen ;-) Rheinseite verschlagen um die Koordinaten für diesen Mystery abzuholen.
So ein Sonntag passt perfekt um an so einen Wohngebietscache zu kommen.

Auf dem Weg in die Stadt suchte und fand ich auch den Wert für die "Ausgabe Pfalz".

Ein herzliches Danke für den Cache und Grüße vom Rhein und Neckar an Alkoholix!

gefunden 04. September 2016 URilomeo hat den Geocache gefunden

Vor einer Weile hatte ich den Pfälzer Teil dieses Partnercaches erledigt. Auf meine Note hin meldete sich sofort gaxelfield. Da er gerade im Urlaub war, musste der Besuch des Finales bis heute warten. Heute konnten wir dann erfolgreich loggen. Das ist eine prima Idee, so zwei Caches in verschiedenen Orten zu verbinden. Danke an gaxelfield für die gute Zusammenarbeit. Und ein dickes Lob und Dankeschön an Alkoholix für diesen Partnercache.

OC-Team archiviert 11. Mai 2016 mic@ hat den Geocache archiviert

Wie zuvor angekündigt erfolgt hier nun die Archivierung. Sollten sich später neue Aspekte ergeben, so kann dieses Listing durch den Owner selbständig über ein "kann gesucht werden"-Log reaktiviert werden.
Falls Hilfestellung gewünscht ist, dann einfach mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

OC-Team momentan nicht verfügbar Die Cachebeschreibung ist veraltet. 11. April 2016 mic@ hat den Geocache deaktiviert

Die Nutzungsbedingungen von opencaching.de enthalten unter anderem diesen Punkt:

Ist der Geocache auch auf anderen Webseiten veröffentlicht, so muss die Beschreibung immer auf allen Webseiten aktuell und vollständig gehalten werden. Aktualisierungen der Beschreibung müssen zeitnah auch auf den anderen Plattformen vorgenommen werden.

Hier stimmt leider das Listing nicht mit geocaching.com (GC1VMNJ) überein, da die FInalformel unterschiedlich ist. Der Owner sollte hier dringend das Listing aktualisieren, bis dahin setze ich den Status auf "Momentan nicht verfügbar". Sollte innerhalb eines Monats (11.05.2016) keine Rückmeldung erfolgen, werde ich den Cache archivieren.
Bei Unklarheiten oder Fragen kannst du gerne mich oder das Team kontaktieren.

mic@ (OC-Support)

gefunden 10. März 2016 freilandrose hat den Geocache gefunden

Team clawa war so nett mich ins Münchener Logbuch einzutragen. Vielen Dank dafür. Danke an Alkoholix für das Legen und Pflegen des Mysterys und viele Grüße aus Klein-Gerau.