Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Normaler Geocache
Odenspieler Bergloch

 Wie der Name schon sagt ein Loch im "Berg" Höhe etwa 368 m am Fuß ;-)

von Wahner-Uhus     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Rhein-Erft-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 57.125' E 006° 43.650' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 0.5 km
 Versteckt am: 31. März 2009
 Gelistet seit: 19. Juli 2009
 Letzte Änderung: 21. Mai 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC8A30

7 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
5 Beobachter
0 Ignorierer
170 Aufrufe
4 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Gefahren
Infrastruktur
Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug

Beschreibung   

Ihr benötigt unbedingt kniehohe Gummistiefel oder ein Faible für Kneipkuren. Wenn die Stiefel erstmal voll Wasser sind, wird es mit der Zeit wärmer. *sfg*

Weiter solltet Ihr Licht mitbringen, weil weiter hinten wirds dunkel.

Am Anfang des Lochs hat jemand mittels Holzeinlage versucht, den Boden anzuheben. Allerdings mit mäßigem Erfolg, also schön aufpassen, wohin die Füße gesetzt werden. Da, wo das Holz aufhört, wird's dann normal tief und evt. kalt. Von oben gibt es dann aber auch etwas Ausgleich, es tropft.

Im OBL ist noch der "LostCacher TB" .

Die erste Dose wurde leider nebst Inhalt gestohlen, daher ist nun eine kleinere versteckt worden.

 

Bitte nicht zwischen den Bienenstöcken rumlaufen, nicht nur diese könnten ungehalten reagieren;-)
Tiefergelegte Autos sollten hier besser nicht fahren.

Viel Geschichtliches kann ich leider nicht bieten. Das Loch existierte schon vor 80 Jahren, aber es gibt keine Informationen über den Ursprung oder den Zweck der Grabung. Meine Mutter berichtet jedoch, dass schon früher "Jugendliche" hier spukten und Leute erschreckten welche die Elbach rauf oder runter gingen.

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Jrt orv bcrapnpuvat qn mh ivry trzhttryg jveq

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Naturpark Rheinland (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Odenspieler Bergloch    gefunden 7x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

  Neue Koordinaten:  N 50° 57.125' E 006° 43.650', verlegt um 70 km

nicht gefunden 03. April 2010 Schneidertomm hat den Geocache nicht gefunden

Trotz toller Location und nassen Füßen, dreckiger Jacke (deshalb Ärger mit Ehefrau), eine Stunde unter Tage, nicht gefunden.
Aber ich habe den verlorenen Stift gefunden. Vielleicht sollte ich statt geo-caches lieber geo-stifte suchen gehen ;)  !!

Der Schneidertomm

PS.: Nasse Füße.... ich habe so aufgepasst und bin immer an der Wand über der Wasserlienie geklettert, bis kurz vor den Ausgang, dort bin ich abgerutscht und bis zum Knie in den Fluten versunken.  Sch......

gefunden 10. Januar 2010 Ramses135 hat den Geocache gefunden

Dieses Highlight stand ja schon sehr lange auf meiner Liste. Erst fehlte die Ausrüstung [:(]
Dann lag sie hier wochenlang rum, weil ich ja eigentlich so Höhlen irgendwie ungern alleine mache.
Nachdem alle meine Cacherkollegen diesen Cache schon gemacht hatten, mußte ich also doch heute
dann alleine los. Als ich unterwegs war rief mich Wittijack an und meinte, er wolle vorbeikommen und nochmal mit.
Darauf meinte ich, zu spät, bin gleich da [:D]
Also Wathose an und losgestiefelt. Das Wasser war doch höher als ich dachte. Dann beim öffnen der "Dose" noch die Finger geklemmt [:(!].
Also geloggt, alles wieder verstaut und getarnt. Und da lag er [:O], als ich am Final ankam dachte ich noch, wer hat denn den wasserfesten Stift hier draußen liegen lassen, den mußt du gleich in die Dose packen. Also auch ich hatte ihn wieder vergessen. Habe ihn neben dran gelegt, da ich meine schmerzende Hand nicht nochmal mit dem Dosenverschluß kämpfen lassen wollte.
Im Eifer des Gefechts habe ich dann auch vergessen irgendwelche TB´s zu notieren, geschweige denn den Inhalt der Dose genauer anzuschauen.
Abschließend sei gesagt, eine geniale Location, die Spaß gemacht hat.
Vielen Dank für diesen Cache.
Gruß,
Ramses135

gefunden 19. November 2009 wittijack hat den Geocache gefunden

Klasse Location! Das Wasser erschien mir bei den derzeitigen Aussentemperaturen richtig warm. [:D]

Danke für die gesundheitsfördernde Kneippkur und für´s zeigen
WittiJack

Bilder für diesen Logeintrag:
Odenspieler Bergloch 1Odenspieler Bergloch 1
Odenspieler Bergloch 2Odenspieler Bergloch 2
Odenspieler Bergloch 3Odenspieler Bergloch 3
Odenspieler Bergloch 4Odenspieler Bergloch 4

gefunden 24. Oktober 2009 Sonnenwinkler hat den Geocache gefunden

Der war heute auch endlich einmal dran... am Veröffentlichungstag juckte es natürlich schon, sich den neuen Cache anzusehen , doch die Erfahrung von anderen Caches führte dazu, nicht ohne Wathose dort hineingehen zu wollen ... so wurde der Cache auf einen späteren Zeitpunkt vertagt ... Gut ein halbes Jahr später ist die Wathose in der Cacheausrüstung vorhanden und wir waren in der Gegend unterwegs – also ideale Voraussetzungen, den Cache zu suchen .

Die Suche dauerte dann auch nicht lange, von den zwei Möglichkeiten wurde intuitiv direkt die richtige ausgewählt und die Dose aus der Unterwelt befreit, damit die draussen gebliebene Teammitglieder auch etwas vom Inhalt sehen konnten . Anschließend ging es dann zum zweiten Mal ins Loch, um die Dose wieder ordnungsgemäß zu verstecken .

Eine Top-Location, die man nicht häufig findet! Hat Spaß gemacht, vielen Dank !

Viele Grüße

Die Sonnenwinkler

gefunden 12. September 2009 kesselpam hat den Geocache gefunden

19:50 Uhr mit horeisi und den Urlaubern gut gefunden

Und siehe da, nach dem ersten gemeinsamen Drill (Moria Mine 3) schweißt sich eine Truppe doch extrem gut bzw. noch besser zusammen! Die Abenteuerlust nimmt überhand, der muss die anfängliche Angespanntheit dann zwingend weichen, denn dann erst wird es richtig gut!. Diesmal horeisi vorweg, für mich, die kesselpam-über-Spinnen-Phobikerin , wie selbstverstänlich die vorhandenen Spinnweben entfernt, klasse!
Ich wie immer am Ende der Truppe. Und für mich gibt es immer nur zwei Möglichkeiten durch die Unterwelt zu kommen, entweder Augen zu durch oder ich darf mich auf das knackige Hinterteil meines Vorgängers hemmungslos konzentrieren. Letzteres wurde mir erlaubt. Super, wenn man schon jemanden dabei hat, der PereUbu-ähnlich in die Fluten steigt!
Irgendwann teilten sich die Wege, habe ich gar nicht mitbekommen, denn ich folgte strikt meinem fixierten Hinterteil. Gute Entscheidung! Schatz gefunden.
Nicht des Stolzes genug meinte plötzlich die Urlauberin einen längeren Aufenthalt in dieser Höhle planen zu müssen und gedachte die Gänge weiter erforschen zu wollen. Damit stand sie dann allerdings alleine da, was sich im Nachhinein als ärgerlich erwieß. Wären wir mal ihrem neu erworbenen Drang nachgekommen!

Unterm Strich eine echt tolle Erfahrung in einer super (wahne) Höhle!

Vielen Dank an Wahner-Uhus und liebe Grüße
Nanni, die kesselpam aus Siegen