Wegpunkt-Suche: 
 
Normaler Geocache
Franz´ Schmuckstück

von Farin Wald     Deutschland > Niedersachsen > Osnabrück, Landkreis

N 52° 33.626' E 007° 56.594' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 19. Juli 2009
 Gelistet seit: 20. Juli 2009
 Letzte Änderung: 20. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC8A55
Auch gelistet auf: geocaching.com 

11 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
172 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Es hatten die Wasser des Feldmühlenbaches noch nimmer ein Mühlrad gedreht. Die Menschenkinder mieden die ganze Gegend aus Furcht vor dem Bösen, der, wie sie wussten, hier wohnte und sich mit dem Wasser vergnügte. Als aber das Kloster zu Bersenbrück gestiftet wurde, da bauten die Nonnen hierorts die Feldmühle und setzten ein Stauwerk ins Gewässer des Teufels, was diesem nimmer gefiel. Aber auch den Ahauser und Lohbecker Bauern war es keineswegs nach ihrem Sinn, wurden doch durch diese Anlage ihre Wiesen unterstaut. Gern wären sie in der Nacht hingegangen und hätten das Stauwerk entfernt. Ja, einige Male versuchten es auch wirklich ein paar beherzte Burschen. Doch der Böse, der den Bersenbrücker Frommen und ihrem Werke so gern das Verderben gebracht hätte und der deshalb hier spukte und tobte, erschien, als sie ihre Arbeit begonnen hatten. Er rumorte im Wasser mit solcher Gewalt, dass jene schnell das Weite suchten. So erging’s auch den andern, die später noch dasselbe Werk wieder aufnahmen. Immer vertrieb sie der Böse, der dasselbe verwünschte, wie sie, nämlich die

Mühle am Feldmühlenbach. W. Crone


Heimathaus Feldmühle
Die erste im Jahr 1231 in der Stiftungsurkunde des Klosters Bersenbrück erwähnte Mühle war der Vorgänger der Feldmühle, sie war eine ehemalige Kornmühle und wurde durch das Wasser des Feldmühlenbaches angetrieben. Das Mühlengebäude stammt vom Meyerhof zu Ahausen. Äbtissin von Moltke ließ das Gebäude 1729 erneuern. Von 1997 bis 2004 wurde das Gebäude renoviert. Die Außenanlagen wurden neu gestaltet und das ganze Umfeld idyllisch hergerichtet. Heute lohnt sich eine kleiner Spaziergang um den Mühlenteich. Ein Wasserrad treibt die Mühle seit 2007 an. Der Wasserverband Bersenbrück plant im Keller der Mühle demnächst einen Lernstandort „Wasser“. Außerdem kann man die Mühle für kleinere Feiern privat nutzen. Es sogar möglich, hier standesamtlich zu heiraten. Die Feldmühle ist das Schmuckstück des Heimatvereins.

Bilder

Heimathaus Feldmühle
Heimathaus Feldmühle

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Franz´ Schmuckstück    gefunden 11x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 06. Juli 2016, 11:31 unsandratitled hat den Geocache gefunden

Unter der Woche morgens ist dort überhaupt nichts los und ich habe den Cache recht schnell gefunden. Sehr schönes Versteck! Und diese Ecke von Bersenbrück kannte ich noch gar nicht.

nicht gefunden 03. Oktober 2014 andro1970 hat den Geocache nicht gefunden

Eine wirklich schöne Location! Sehenswert!

Leider mussten wir die Suche abbrechen. Haus und Umgebung waren proppenvoll mit Muggels. Da war eine genauere Suche unmöglich.

 

Beste Grüße,

andro1970

gefunden 09. August 2013 Kimon hat den Geocache gefunden

gefunden 11. Juli 2013 Steaky2 hat den Geocache gefunden

Gefunden!

gefunden 14. April 2013 juliamax hat den Geocache gefunden

nach der eisdiele und vor dem nach hauseweg hier noch kurz halt gemacht.Tftc sagen juliamax
462 14. April 2013 17:47