Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Gotteshäuser: St. Agatha

 Kleiner Cache direkt an der Kirche St. Agatha in Agathaberg

von TerSim     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Oberbergischer Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 51° 05.851' E 007° 25.325' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: mikro
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 0:15 h 
 Versteckt am: 23. Juli 2009
 Gelistet seit: 23. Juli 2009
 Letzte Änderung: 25. Oktober 2009
 Listing: http://opencaching.de/OC8AB9
Auch gelistet auf: geocaching.com 

0 gefunden
0 nicht gefunden
3 Bemerkungen
0 Beobachter
0 Ignorierer
20 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Der Weg
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Dies ist eine neue Cacheserie, wie sie auf dem Kasseler Geocacher Stammtisch am 04.03.05 beschlossen wurde. Dabei sollen Caches in der Nähe von Gotteshäusern ausgelegt werden, die entweder historisch oder architektonisch eine Besonderheit darstellen. Es ist hierbei völlig egal, welcher Religion diese Häuser angehören. Jeder der an dieser Serie teilnehmen möchte, kann dies tun.

Bitte dem Ort angemessen verhalten!!!

Geschichte St. Agatha

Agathaberg wurde 1912 zur Pfarre erhoben.

Die Errichtung des Gotteshauses allerdings geht zurück auf ein Gelöbnis zu Ehren der Hl- Agatha. Als 1465 Wipperfürth erneut von einem furchtbaren Stadtbrand heimgesucht wurde, gelobten der damalige Pfarrer Volmar und die Bürgerschaft Fest und Fasten  zu Ehren der Hl. Agatha und eine Walfahrt nach Catania zu ihrer Begräbnisstätte. Ein solches Gelöbnis bestand in der Regel darin, einen Pilger für eine Wallfahrt auszustatten. Ob dies in Wipperfürth so geschehen ist, lassen die Akten nicht erkennen. Einige Jahre später aber wird die Stadt durch die kirchliche Behörde von ihrem Gelöbnis entbunden. Zum Ersatz baut Pfarrer Volmar eine Kapelle in der Nähe von Dierdorf – im Kirchspiel Wipperfürth. Seitdem zog – bis zur Gründung der Pfarrei St. Agatha – bis 1912 jährlich am Dreifaltigkeitssonntag eine sakramentale Prozession nach Agathaberg.

1833 lässt sich der Ruhestandsgeistliche Paul Christian Pfeiffer in Agathaberg nieder. Er war der Begründer des Rektorates.

Gegen Ende des 19. Jhdts. Wird die alte Kapelle für de 1200-Seelen-Gemeinde zu klein. 1894 wird an die gotische Kapelle ein Langhaus angebaut.  

Die Überlieferung sagt, dass es schon vor der St. Agatha-Kapelle  auf dem Berg bei Dierdorf ein Gotteshaus stand – eine kleine romanische Kapelle, dem Hl. Maternus geweiht.

Quelle: http://www.katholisch-in-wipperfuerth.de/index.php?option=com_content&view=article&id=122:geschichte-st-agatha&catid=53:st-agatha-agathaberg&Itemid=142

Ihr findet den Cache, wenn ihr folgende Fragen beantwortet:

- Vor dem Haupteingang der Kirche gibt es zwei Gitterroste. Aus wieviel Reihen besteht ein Gitterrost (Quersumme ist A!)

- Neben dem Haupteingang der Kirche ist ein Metall-Rundling eingemauert. Auf diesem sind zwei Buchstaben zu erkennen. Auch hier gibt die Quersumme B bzw. C!

Der Cache befindet sich bei:

N 51° 05. (A+B) (B+C) 1
E 007° 25. (C-A+B) 3 A

Für den Cache „Seelsorgebereich Wipperfürth“ (http://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC8DF8) benötigt ihr den Buchstaben und die Zahl, die auf dem Boden der Cachedose stehen!!!


Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Bergisches Land (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Gotteshäuser: St. Agatha    gefunden 0x nicht gefunden 0x Hinweis 3x

Hinweis 04. Oktober 2009 TerSim hat eine Bemerkung geschrieben

Heute habe ich den Cache an einer neuen Stelle platziert, die hoffentlich mugglfreier gefunden werden kann.

Hinweis 31. August 2009 TerSim hat eine Bemerkung geschrieben

Ich habe heute noch einmal den Cache geprüft. Er befindet sich nicht mehr an der Stelle, an der ich ihn versteckt habe. ich werde nach einem neuen Versteck Ausschau halten.
Grüße TerSim

Hinweis 10. August 2009 TerSim hat eine Bemerkung geschrieben

Nachdem viele Probleme hatten den Cache zu finden (siehe Geocaching), habe ich die Bewertung auf 3 hochgesetzt! Bevor man zugreift, sollte man sich die Örtlichkeiten genau ansehen. Dann ist es mit dem Hinweis auch relativ einfach zu finden. Bzgl. Muggel ist ein Zugriff in den Abendstunden vorteilhaft!
Viel Spaß beim Suchen wünscht euch TerSim!