Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Der Schatz von Hiddensee

 Eine Suche für alle, die die Insel besser kennenlernen wollen.

von ChangJiang     Deutschland > Mecklenburg-Vorpommern > Rügen

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 54° 34.413' E 013° 06.450' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 4:00 h   Strecke: 6 km
 Versteckt am: 18. August 2007
 Gelistet seit: 26. Juli 2009
 Letzte Änderung: 06. Juli 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC8B04

0 gefunden
1 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
267 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Der Weg
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Listing
Benötigt Werkzeug
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Der Schatz von Hiddensee 

Bereits im 19. Jahrhundert wurde auf der Insel ein Schatz gefunden, der sagenhafte Hiddenseer Goldschatz.

Um den Cache zu finden, bildet man aus der Quersumme der einzelnen Fundjahre (Aufgepasst, vorher gut recherchieren, da hier verschiedene Angaben zu finden sind!) eine Gesamtsumme und zieht von dieser 5 ab. So erhält man A und somit die erste Koordinate.

 N54°34.413    E013°06.4A  

Das Haus, welches man hier findet, hat einen Eigennamen. Ordnet man den Buchstaben des Namens Zahlen zu und summiert diese und subtrahiert die doppelte Menge der Buchstaben des Namens einer berühmten Besitzerin (Vor- und Nachname) des Hauses von dieser Summe erhält man B und hat die zweite Koordinate.

 N54°35.2B     E013°06.218 

Der nun erreichte Ort hat wiederum einen Eigennamen. Auch hier sind den Buchstaben wieder Zahlen zuzuordnen und diese zu summieren. Zieht man von der Summe 1 ab und multipliziert den Betrag mit 5 erhält man C und damit die dritte Koordinate.

 N54°35.104    E013°06.C 

Am nächsten Ort angelangt, kann eine kleine Pause eingelegt werden. Suche in der historisch anmutenden Mitte des Ortes nach dem ersten Inhaber. Den Buchstaben seines Nachnamens ordnet man wiederum Zahlen zu, bildet die Summe und subtrahiert von dieser 1. Teilt man den Betrag durch 2 erhält man D.

 N54°35.230    E013°06.5D 

Hier angelangt ist es nicht mehr weit. Geht man den Weg entlang in Richtung Südosten ca. 60 m, lässt der Erfolg nicht lange auf sich warten.

 

Der Cache ist in einer Mauer versteckt – gut getarnt durch einen großen Baum. Warum der Anker nicht am Tau hängt, weiß keiner genau, aber seitdem treibt Hiddensee einfach so in der Ostsee.

Aber Achtung – Mugglealarm!

 

Erstausstattung:

 

Logbuch

Bleistift

Spitzer/Radiergummi

Talisman Tüte (bitte nichts entnehmen!)

Zum Tauschen: Das Maß aller Dinge

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

Sbytraqr Yvgrenghe vfg süe qvr Ibeorervghat uvyservpu: Neirq Wüetrafbua "Uvqqrafrr-Qnf Pncev iba Cbzzrea" Ercevag qrf Ervfrsüueref iba 1924

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Bilder

Sonnenuntergang an der Steilküste
Sonnenuntergang an der Steilküste

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Schatz von Hiddensee    gefunden 0x nicht gefunden 1x Hinweis 1x

Hinweis 06. Juli 2011 mic@ hat eine Bemerkung geschrieben

Dieser Cache wurde lange Zeit nicht gefunden und nun als vermutlich nicht mehr vorhanden gemeldet. Aus diesem Grunde archiviere ich ihn. Sollten sich später neue Aspekte ergeben und der Cache wieder aktiviert werden, so kann dies durch den Owner selbstständig über die Funktion "Cache bearbeiten" erfolgen.

mic@ (OC-Guide)

nicht gefunden 07. August 2009 RadlerAndi hat den Geocache nicht gefunden

Die ungenaue Angabe "Südosten" ließ keine gradgenaue Peilung zu und somit blieb eine zu lange Strecke Mauer übrig, die sich aufgrund des chronischen Muggelalarms nicht genauer absuchen ließ...
Wieso ist der Cache schon seit 2007 versteckt, aber erst seit 2009 gelistet, und dazu auch noch nie gefunden worden? Seltsam. Ob der überhaupt da ist? ...
Naja, wenigstens Danke fürs Zeigen der interessanten Orte.