Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Peil nix?!

von Die Elchbande     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Rhein-Sieg-Kreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 48.276' E 007° 31.656' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 3:00 h   Strecke: 8 km
 Versteckt am: 01. August 2009
 Gelistet seit: 02. August 2009
 Letzte Änderung: 25. März 2012
 Listing: http://opencaching.de/OC8BD6
Auch gelistet auf: geocaching.com 

4 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Beobachter
0 Ignorierer
137 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf
2 Empfehlungen

große Karte

   

Der Weg
Benötigt Werkzeug

Beschreibung    Deutsch  ·  English

english description you will find here

Diese Runde ist ca. 8 km lang und unterwegs sind einige Navigationsaufgaben zu lösen.
Da die Difficulty-Wertung nicht für's Suchen gedacht ist gibt es zu jeder Station einen Hint.

Ihr benötigt folgende Ausrüstung:
- Outdoornavi
- Kompass mit dem man peilen kann
- Lineal (min. 15 cm)

Parken könnt ihr bei N50°48.042 E007°31.557

Von dort geht es über N50°48.173 E007°31.772 nach Station 1 bei N50°48.276 E007°31.656.
Hier findet ihr die Anton Ottersbach Hütte. Zum warm werden beginnen wir mit dem üblichen Zahlensammeln. Gesucht ist das Baujahr ABCD der Hütte.

Für das körperliche aufwärmen sorgt der folgende Anstieg. Aber keine Sorge, dass ist die einzige nenneswerte Steigung auf dieser Runde.

Station 2 findet ihr bei N50°48. D (C-D) D E007°31.(D-A-A) C (D+A)
Ab hier sind die weiteren Informationen alle vor Ort zu finden.

Im Cache findet ihr eine Information für den Bonus-Cache OC8FC3 - What goes up ...

Viel Erfolg! Und verlauft euch nicht!



    Prefix Lookup Name Coordinate
  00 PARK Parken (Parking Area) N 50° 48.042 E 007° 31.557
Note:
  01 S1 Station 1 (Question to Answer) N 50° 48.276 E 007° 31.656
Note:
  02 S2 Station 2 (Stages of a Multicache) ???
Note:
  03 S3 Station 3 (Stages of a Multicache) ???
Note:
  04 S4 Station 4 (Stages of a Multicache) ???
Note:
  05 S5 Station 5 (Stages of a Multicache) ???
Note:
  06 S6 Station 6 (Stages of a Multicache) ???
Note:
  07 S7 Station 7 (Stages of a Multicache) ???
Note:
  08 S8 Station 8 (Stages of a Multicache) ???
Note:
  09 FINAL Final (Final Location) ???
Note:

Verschlüsselter Hinweis   Entschlüsseln

[S1] avpug abrgvt
[S2] Rva cyhf ireovaqrg
[S3] Ohretreirerva Qnggrasryq
[S4] yvaxf hagre Onhzfghzcs
[S5] yvaxf hagre Fgrvara, ornpugr Ibemrvpura
[S6] yvaxf nhs Jhemry
[S7] Onhzfghzcs
[S8] nz Shff rvare mjrvfgäzzvtra Ohpur
[Final] nz Shff rvarf Onhzrf nz Nasnat qrf Tenoraf

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Bergisches Land (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Geokrets

Kretymals: Schaf4 von Mrs.Pommelhorst

Logeinträge für Peil nix?!    gefunden 4x nicht gefunden 0x Hinweis 1x

Hinweis 25. März 2012 Die Elchbande hat eine Bemerkung geschrieben

Wir haben lange an OC festgehalten, weil wir es für eine gute Idee gehalten haben. Da es aber, zumindest in dieser Gegend hier, nur von wenigen Cachern genutzt wird und die Logs meistens Kopien der Logs beim Monopolisten sind, ist uns die doppelte Listingführung zu aufwendig.
Daher archivieren wir unsere Listings hier. Die Caches sind aber weiterhin zu finden und bei GC gelistet.

Die Elchbande

gefunden 27. November 2011 Rhönbussard hat den Geocache gefunden

Nachdem der erster Versuch abgebrochen wurde - einen falschen Hint im Dunkeln zu suchen war nicht optimal, konnten heute die beiden letzten Stationen schnell gefunden und die Aufgaben richtig gelöst werden. Der heutige Teil der Strecke hat uns besonders gut gefallen. Danke für diesen Cache.

gefunden Empfohlen 23. September 2011 RoRo hat den Geocache gefunden

So ein paar Peilungen können doch einen Seemann nicht erschüttern...

So zogen awiline und ich heute los, um zu schauen, wie verpeilt wir sind.

Station 2 ist mein absoluter Favorit, hier konnten wir die gesamte mitgeschleppte erweiterte Navigationsausrüstung gewinnbringend einsetzen und so völlig problemlos und absolut eindeutig die nächste Koordinate ermitteln.

So im Ego überzeugt, ermittelten wir dann an der nächsten Station prompt die falsche Koordinate (vermutlich war unsere Messgenauigkeit einfach besser als die des Owners  ;) ), aber zum Glück erkannte awiline kurz bevor wir uns dann den Hang zur vermeintlichen Station 4 hinunter stürzten, dass es bei Station 3 noch einen Hint bezüglich "F" gibt, der so ganz und garnicht zu unserer Messung passte. Also noch mal kurz eine Fehlerkorrektur vorgenommen und schon war der Weg zur neuen Station 4 viel geschmeidiger...

Die folgenden drei Stationen waren dann gut lösbar und führten uns über schöne Wege, bevor es bei Station 7 wieder interessant wurde. Zum Glück haben wir in unserer Cacherkarriere schon einige ähnliche Aufgaben erlebt, so dass wir gut vorbereitet waren und unabhängig voneinander auf ganz verschiedenen Wegen zweimal die exakt gleiche Zielkoordinate ermittelt haben.

Bei Station 8 musste ich dann schon länger grübeln, aber damit kannte sich awiline gut aus, so dass wir auch die Koordinaten des Finals erfreulich schnell ermittelt hatten.

Eine wirklich schöne Runde mit gut lösbaren Stationen, die mir viel Spaß gemacht haben.

Danke für einen wunderschönen Nachmittag
Roland

In: Coin (möchte wandern, da ist sie hier richtig)

gefunden 20. März 2010 Sonnenwinkler hat den Geocache gefunden

Diese Runde sollte die eigentliche Hauptrunde des Tages sein: 8 km hörte sich gut an ...

Gleich die zweite Station offenbarte den D-Level der Runde: Hä, was will die Elchbande denn da von uns . Mit etwas Überlegung und dem Hilfsmicro kamen wir jedoch hinter des Rätsels Lösung und fanden Koordinaten, die uns auch zu Station 3 führten. Puh, wenn die ganze Runde so sein würde, würden wir erst im Dunklen am Ziel sein ...

Das erste richtige Problem hatten wir an Station 4: hier fanden wir auch nach langer Suche keinen Micro mit den Folgekoordinaten . Weder bei einem Baumstumpf noch in der Böschung war etwas zu entdecken. Daher mussten wir auf den TJ zurückgreifen . Die nächste Station passte, aber schon Station 6 machte wieder Probleme. Die Koordinaten verwiesen auf eine Stelle, an der die Böschung im Winter abgerutscht war. Glücklicherweise erreichten wir nach wiederum längerer Suche Ratz&Rübe, die uns dank genialer Buchhaltung die Koordinaten der nächsten Station mitteilen konnten . Da sich Rübes Beschreibung und der angegebene Hint damit decken, dass der Micro wirklich diesem Erdrutsch in die ewigen Jagdgründe gefolgt ist, sollte auch diese Station überprüft werden.

Ab hier lief dann aber alles wie am Schnürchen: Die nächsten Stationen boten anspruchsvolle Rätsel, konnten aber gut gelöst werden. Wobei wir uns manchmal wünschten, wir hätten das Netbook (das wir für die Berechnung der finalen Bonus dabeihatten) nicht im Auto liegengelassen , denn hier und da wäre ein wenig Softwareunterstützung von Vorteil gewesen.

Die prall gefüllte Dose konnte sich dann auch nicht mehr verstecken und es war sogar noch hell .

Fazit: Eine sehr anspruchsvolle Runde, die ihren D-Level voll und ganz verdient hat. Ein Geodreieck wäre gegenüber dem Lineal von Vorteil gewesen , doch so ging es auch. Im Auto vergessene Technik konnte ebenfalls durch Gehirnakrobatik ersetzt werden, alles wird gut ! Die Stationen 4 und 6 müssten leider geprüft werden, der Rest ist in 1a Zustand!

Vielen Dank für die Runde

Frauke und Thorsten

gefunden Empfohlen 02. August 2009 3 Ausrufezeichen hat den Geocache gefunden

Dieses Wochenende war für mich wie Weihnachten, denn daß direkt hintereinander S-T-K und die Elchbande ihre neusten Werke veröffentlichen hat es bisher noch nicht gegeben...

Heute ging‘s dann also am späten Vormittag ins nahe Hoppengarten, um den Grad meiner Verpeiltheit überprüfen zu lassen. Schon an der zweiten Station eine positive Überraschung: KMKLudwig nebst Gefolge peilte lustig durch das schöne Windecker Ländchen! [;)] Den wollte ich eh schon ewig mal kennen gelernt haben und so war es auch schnell klar, daß keiner Erwin-like an dem anderen vorbei ziehen würde sondern daß wir uns für den Rest der Runde gemeinsam blamieren werden... Vorbei rennen hätte hier eh nicht funktioniert, denn erstens hatte er einen Hund dabei, der bestimmt auf Kommando in die Waden beißen kann [;)] und zweitens kann man sich an Station 2 sehr lange aufhalten, um sich auf die Thematik dieses Caches einzustimmen. Wirklich gut gemacht, liebe Elchbande!

Zusammen konnte die Aufgabe dann doch irgendwann und sicher gelöst werden und es ging frohen Mutes weiter durch die noch von angenehmem Wetter verwöhnte, schöne Landschaft. Die folgenden Aufgaben konnten mit vereinter Kraft und einigen Kniffen schnell gelöst werden und als sich dann kurz vor Schluß noch der moralische Erstfinder Stormchaser84 zu uns gesellte konnte eigentlich nichts mehr schief gehen. Oder etwa doch?

Nun ja, die letzte Aufgabe war schon ein wenig tricky und wenn man dann genau dort von einem Regenschauer überrascht wird kann leicht so eine Art DNF-Panik aufkommen. Aber auch hier zeigte sich, wie gut das Team funktionierte: die errechneten Koordinaten führten uns tatsächlich zu der Dose, die wir kurz vorm RICHTIGEN Regenschauer heben konnten.

Fazit: Tolles Team und ein Cache, der seine 4 D-Sternchen wirklich verdient. Was manch andere Caches aber nur durch unfaire und unlogische Aufgaben oder durch ungenaue Koordinaten schaffen, erreicht dieser Cache durch die sehr abwechslungsreichen Aufgaben, die auf keinen Fall zu einfach aber immer fair und eindeutig sind.
Außerdem ist der Cache dabei noch so lehrreich, daß mir als Vergleich nur einer meiner absoluten Lieblingscaches, nämlich „Käpt’n Blaubär – Der Stein der Weisen“, einfallen würde. Daß sich beide Caches sehr ähneln und dann doch wieder so verschieden sind, daß sich keine Ideen überschneiden, ist ein echtes Phänomen.

Vielen Dank an die Elchbande für diesen sehr, sehr gut gemachten und äußerst lehrreichen Vorzeigecache. Jeder Cacher, der ein wenig von sich hält und denkt, man könnte ihm nichts mehr vormachen (vorpeilen?), sollte sich schnellstmöglich auf den Weg machen. Die 8 Kilometer Strecke merkt man übrigens gar nicht, die Zeit verging wie im Flug.

Fazit: große Klasse und erste Liga!

Viele Grüße an die Mitstreiter Stormchaser84 und KMKLudwig – das hat in dieser Konstellation echt viel Spaß gemacht!

in/out: TB

3!