Wegpunkt-Suche: 

gesperrt

 
Der Seelenpfad

von Waldraupe     Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Siegen-Wittgenstein

Achtung! Dieser Geocache ist „gesperrt“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 50° 55.873' E 008° 11.890' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: groß
Status: gesperrt
 Versteckt am: 23. Februar 2008
 Gelistet seit: 11. August 2009
 Letzte Änderung: 02. Juni 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC8CD5
Auch gelistet auf: geocaching.com 

31 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
3 Beobachter
0 Ignorierer
363 Aufrufe
4 Logbilder
Geokrety-Verlauf
1 Empfehlungen

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Personen

Beschreibung   

 

 

Am Seelenpfad lernt man den Wald lieben

 

Mitten im Wald steht vor dem Besucher ein großes Tor.

Auf dem Querbalken steht das Wort "Seelenpfad".

Hier soll der Wanderer "nur" den Wald wahrnehmen und genießen – also seine Seele baumeln lassen.

 

 

Infos gibt es auch unter Seelenpfad bei Waldland Hohenroth!

Wald - Wildnis - Hautnah

 

Das Gebiet um den Seelenpfad umfasst eine 60 Hektar

große Fläche, die nicht mehr bewirtschaftet wird.

Stattdessen dürfen Besucher und Wanderer den Wald ganz natürlich genießen.

Auf dem Seelenpfad ist vieles anders.

Verse, Gedichte und Weisheiten begleiten den Wanderer.

Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen und Durchatmen ein.

Im ersten Teil des Weges haben viele Bäume Schälschäden.

Das liegt am Rotwild. Wildschweine haben den Boden aufgewühlt.

Ein tiefer Atemzug: der Geruch von feuchtem Nadelwaldboden steigt in die Nase.

Es wird heller. Ein umzäuntes Gebiet taucht auf.

Zehn bis zwölf verschiedene Arten wachsen hier.

Neben dem Tor steht der Spruch von Paul Claudel:

"Wenn man in einen Wald eintritt, so ist es, als trete man in das Innere einer Seele."

Eine völlig andere Welt tut sich hier auf.

Hier gibt es viel mehr Laubbäume, die das Licht durch die Blätter lassen."

 

 

Die Tour auf dem Seelenpfad umfasst ca. 3 km.

Plus den Rückweg . Je nachdem welchen man wählt.

 

Um den geheimen Eingang zu finden, stellt Euch bei der Parkkoordinate

vor das Schild vom Fortsamt Hilchenbach.

Von da aus peilt Ihr in Richtung

357° und ca. 108 m.

Jetzt solltet Ihr das Tor sehen.

Der Pfad wird mit verschiedenen Tafel begleitet

auf denen Ihr Sprüche lesen könnt.

Folgt dem Pfad. Er ist gut erkennbar. Ihr müsst insgesamt 3 Tore passieren (inkl Eingangstor).

Die Wege sind hier und da mit Holzpflöcken markiert.

Genießt den Wald und die Stille und lasst diese auf Euch wirken.

Sucht nur diesen Teil eines Spruchs auf einer der Tafeln!

SEIT TAUSENDEN VON JAHREN WACHSEN,

ERNEUERN UND VERÄNDERN SICH WÄLDER

NACH DEN GESETZEN DER NATUR IN

UNFASSBARER VIELFALT.

 

Wenn Ihr diesen Spruch habt, schaut Euch um.

In unmittelbarer Nähe befindet sich ein PETling,

der Euch die Koords zum Final gibt.

Der PETling muss NICHT aufgeschraubt werden.

Alles ist so lesbar.

Geht den Pfad bis zum Ende und der Cache ist nicht mehr weit.

Wenn Ihr geloggt habt könnt ihr über den Hauptweg zum Parkplatz gehen

oder noch einmal zurück über den Pfad.

Aber um den krassen Gegensatz zum Seelenpfad zu sehen emphelen wir,

 

Geht auf dem Rückweg noch den Cache Der Kyrillpfad- OC8CD6 !

 

So ist es auch nicht mehr weit zum Parkplatz!

Wir wünschen Euch viel Spaß und Ruhe auf der kleinen Tour.

 

 

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): FFH-Gebiet Rothaarkamm und Wiesentäler (Info), Landschaftsschutzgebiet LSG-Gemeinde Netphen (Info), Naturpark Rothaargebirge (Info)

Cache-Empfehlungen von Benutzern, die diesen Geocache empfohlen haben: alle
Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Der Seelenpfad    gefunden 31x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 16. September 2012 Andy1959 hat den Geocache gefunden

Heute hat es uns zum Cachen in die Quellregion von Lahn, Eder und Sieg geführt. Der Seelenpfad war es, den wir uns hier ausgesucht hatten.

Die Parkkoordinaten angesteuert und den Pfad erkundet. Auch wir haben relativ zu Beginn den falschen Abzweig genommen und mussten, als es nicht mehr weiterging, wieder umkehren. Den richtigen Weg aber schnell wieder finden können und die Runde, die am Anfang recht wenig mit Pflöcken gekennzeichnet war, fortsetzen können. Ab hier ging es dann problemlos. Nach etwas Suche konnten wir dann auch die Finalkoordinaten finden, die uns punktgenau zum Ziel führten. Die kleine Cachermaus konnte dann die große Dose aus ihrem Versteck ziehen.

Eine wunderschöne Runde, die meiner Cacherfee, die eigentlich immer sehr kritisch ist, außerordentlich gut gefallen hat. Unterwegs konnten wir unserer kleinen Cachermaus die Bäume zeigen und erklären, was es für welche sind. Auch die Sprüche, die unterwegs zu finden waren, waren wirklich etwas für die Seele. Nach der Runde gab es noch eine kleine Stärkung am Forsthaus Hohenroth.

Vielen Dank für diese tolle Runde der etwas anderen Art. Das Navi benötigte man nur, um den Eingang und hinterher das Final zu finden. Meinen Favoritenpunkt hat sie auf alle Fälle verdient.

Andy1959 + Familie

gefunden 17. August 2012 EO+Gangsterlein hat den Geocache gefunden

Am frühen Vormittag haben wir heute den Seelenpfad besucht und hatten absolute Ruhe, kein einziger Muggler weit und breit. Nur ein kleines Eichhörnchen schimpfte, weil wir es beim Tannenzapfenzerlegen gestört hatten. Auch wir sind erst den falschen Weg gelaufen, der über einen Bach führte, konnten uns dann aber erinnern, dass wir uns hier vor einiger Zeit schon einmal 'verlaufen' hatten. Das Final war dann schnell gefunden und die große, gut gefüllte Dose bestaunt. TFTC

gefunden 10. Juni 2012 Wittiwichtel hat den Geocache gefunden

Heute haben wir uns auf den Seelenpfad begeben. Ein toller Pfad, der auch unseren Kindern (3 und  7 Jahre) sehr gut gefallen hat. Allerdings war es nicht ganz so toll, dass irgendwelche Spaßvögel die Holzpfosten ( Wegmarkierung) ausgerissen und versteckt haben. So standen wir plötzlich mitten im Wald... anderen Wanderen schien es aber nicht besser zu gehen. Wir haben also die Pfosten, die wir gefunden haben wieder "eingepflanzt". Den Cache haben wir relativ schnell gefunden und geloggt.

Danke 

die Wittiwichtel

gefunden 21. März 2012 r.u.f. hat den Geocache gefunden

 Omm....Omm....Omm. 

Heute haben wir uns auf den Seelenpfad begeben. Bisher wußten wir gar nicht, daß es ihn gibt. Dank der Pfähle und der GPS-Karte konnten wir auf Kurs bleiben, die Finalkoordinaten finden und schließlich loggen.


Danke für´s Zeigen des Pfades und für den Cache sagen.........r.u.f

gefunden 18. März 2012 Almerich hat den Geocache gefunden

Irgendwie wollten der Seelenpfad und ich anfangs nicht so recht zusammenkommen - ich hab den Pfad verloren . Zurück zum letzten eindeutigen Punkt mit einer Holztafel am Baum und neuer Versuch - ich stand wieder irgendwo in der Pampa, keine Ahnung, wo ich der falschen Spur gefolgt bin. Ok, zum Startpunkt des Kyrillpfades war es laut meinem Navi nicht weit, auf dem Weg dahin bin ich dann wieder über den Seelenpfad gestolpert, der die überwucherte Fahrspur kreuzte, der ich gerade folgte . Also weiter im Programm. Blick auf die Uhr - oha, soviel Zeit bis zum Stammtisch ist nun auch nicht mehr.
Kurz vor Ende des wunderschönen Weges dann die richtige Hinweistafel, die Koordinaten fix gefunden - piiiiiep, Akkus am Ende . Akku gewechselt, Koords eingehämmert, zum Final gehetzt - geblättert und geblättert: Logbuch pickepackevoll . Am Rand der hinteren Einbandseite quer war noch ein Fleckchen frei. Nun aber den Turbo eingelegt und zum Stammtisch - den Weg lauf ich bestimmt nochmal im Sommer, der ist wunderschön . Und der Kyrillpfad steht ja auch noch an.
TFTC und Gruß, Almerich