Wegpunkt-Suche: 
 
Virtueller Geocache
Besuchersteinbruch / Fossil pit "Blumenberg"

von TeamWawa666     Deutschland > Bayern > Eichstätt

N 48° 53.751' E 011° 08.903' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: kein Behälter
Status: kann gesucht werden
 Versteckt am: 05. August 2009
 Gelistet seit: 12. August 2009
 Letzte Änderung: 20. Mai 2010
 Listing: http://opencaching.de/OC8D01
Auch gelistet auf: geocaching.com 

20 gefunden
1 nicht gefunden
0 Bemerkungen
2 Beobachter
1 Ignorierer
656 Aufrufe
1 Logbild
Geokrety-Verlauf

große Karte

   


Beschreibung   

(English description below)

Eichstätt befand sich vor 150 Millionen Jahren, bevor es durch die Kontinentalverschiebung zu seinem heutigen Ort gelangte, am Nordrand eines Jurameeres mit tropischem Klima. Korallenriffe und Lagunen befanden sich hier, und in den Gewässern lebten zahlreiche Fisch- und Krebsarten, sowie verschiedene Meerespflanzen. Auf dem Grund lagerte sich schichtenweise Kalk ab, und darunter eingeschlossene Lebewesen fossilisierten. Der bekannte, fossilienreiche Solnhofener Plattenkalk entstand.

Unter Hobby-Fossiliensammlern ist er zumindest europaweit bekannt: der Hobbysteinbruch am Blumenberg bei Eichstätt. Dort in der Region wurde der weltbekannte Urvogel Archaeopteryx gefunden. Im Blumenberger Bruch kann man nun also selbst im Solnhofener Plattenkalk nach Fossilien suchen. Der Eintritt kostet derzeit pro Person 2 Euro, für Kinder 1 Euro. Werkzeug kann man sich für 1 Euro pro Tag ausleihen (Stand der Preise: 29.7.09). Man wird, wenn man noch nie zuvor im Plattenkalk Fossilien gesucht hat, auch über die Grundlagen informiert, was im Eintrittspreis inbegriffen ist. Schnell und ohne Vorkenntnisse kann man so selbst Fossilien suchen und finden und sie dann auch von der Hobbybruch-Leistung, die sich fachlich auskennt, bestimmen lassen. Jedes gefundene Fossil, wenn nicht von großer wissenschaftlicher Bedeutung, darf kostenlos behalten werden.

Um diesen Earth Cache zu loggen, müsst ihr folgende Fragen beantworten (ein Foto ist nicht verpflichtend, wenn ihr möchtet, könnt ihr aber natürlich gerne eines anhängen!):

1. Am Eingang zum Bruch befinden sich zwei große Hinweistafeln. Was ist Punkt 2 auf der Liste der Dinge, die im Bruch verboten sind? (die kleinere der Tafeln)

2. Welches Fossil ist auf der Tafel nicht erklärt und abgebildet: Leptolepides, Rhizocorallium oder Koprolit?

3. Im Bruch findet man sehr oft Saccocoma. Mit welchem heutigen Lebewesen ist Saccocoma eng verwandt?

4. Wenn ihr hier Fossilien sucht, dann findet ihr sie im Plattenkalk. Aber was ist Plattenkalk eigentlich genau für ein Gestein und woraus besteht es, chemisch gesehen? - bitte chemische Formel des Stoffes angeben.

Die Lösungen bitte über mein Profil an mich schicken und erst loggen, wenn ich nach Überprüfung der Antworten dazu die Erlaubnis gesendet habe!

Viel Erfolg!

Wawa666

------------------------------------------------------------------------------------

English description

150 million years ago, before the continental drift brought it to the place it is today, Eichstätt has been the Northern border of a Jurassic sea with a tropical climate. Coral reefs and lagoones have been present, and the warm sea has been the habitat for many different kinds of fish and crustaceans and also a variety of sea plants. On the ground of the sea, calcium carbonate was deposited and dead organisms embedded beneath the calcium carbonate fossilized. Thus, the Solnhofen limestone, world famous for its many fossils, came to existance.

The fossil pit of Blumenberg near Eichstätt is famous all over Europe among amateur fossil collectors. In that region fossils of the famous primitive bird Archaeopteryx had been found. In the Blumenberg pit, everyone can search for fossils after paying a small entrance fee (currently 2 Euros for adults and 1 Euro for children). You can also borrow the whole equiptment you need for the fossil search, which costs 1 Euro per person and day (Effective: July 29, 2009). If you have never searched for fossils in the Solnhofen limestone before, you will get a short introduction into the topic, which is included in the entrance fee. This is a great possibility to search and find fossils. You can keep every fossil you find for free, unless it is of special scientific interest. The staff of the pit will also help you classifying the fossils you found.

To log this earth cache, you have to answer the following questions. Please send the solutions to me through my profile page, and please do not log before I have checked your answers and giving you permission to log!

#1 At the entrance of the pit, there are two information panels. According to one of the panels, what is number 2 of the list of things forbidden in the pit? (on the smaller panel)

#2 Which of these fossils is not shown and explained on the panel: Leptolepides, Rhizocorallium or coprolite?

#3 Saccocoma is found very often in the pit. To what kind of creature, which still lives today, is Saccocoma related?

#4 The material the fossils are enclosed in is limestone. But what exactly is limestone composed of (please tell me the chemical formula of the mineral) and what type of rock is it (there are three types in total)?

You don't have to post a photograph of the earth cache site, but if you feel like, you are of course free to do so!

Good luck!

Wawa666

 

free counters

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Naturpark Altmühltal (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Besuchersteinbruch / Fossil pit "Blumenberg"    gefunden 20x nicht gefunden 1x Hinweis 0x

gefunden 14. Juni 2016 Nicole1338 hat den Geocache gefunden

Beim diesjährigen Betriebsausflug ging es nach Eichstätt und zusammen mit Arbeitskollegen wurde Rund um die Bischofsstadt gewandert. Zum Nachmittag ging es dann noch für eine kleine Gruppe raus zum Besuchersteinbruch, um Steine zu klopfen.
So etwas habe ich bis jetzt noch nicht gemacht und es hat mir richtig Spaß gemacht, auch wenn nach knapp 2 Stunden meine Arme langsam schwer wurden.
Am Abend konnten wir sogar ein paar schöne Funde vorweisen. Gerade als es mit regnen anfing, stiegen wir wieder in den Bus ein, um zurück nach Eichstätt zu fahren. :)

TFTC und viele Grüße aus Nürnberg,
Nicole1338
#2178 @ June 14, 2016

gefunden 25. Mai 2015 Fritzezippel hat den Geocache gefunden

Heute den Besuchersteinbruch besucht und ein paar schöne Exponate gefunden. Vielen Dank für den schönen Cache.

nicht gefunden 03. März 2015, 13:30 wasseralm hat den Geocache nicht gefunden

Ich habe das Gelände nicht betreten (war bis Ostern gesperrt), trotzdem aber meine Antworten an den Owner übermittelt. Leider habe ich bis heute (2. Mai 2015) keine Antwort bekommen, so dass ich den Cache als "nicht gefunden" zu den Akten legen muss.

gefunden 29. Oktober 2014 BenOw hat den Geocache gefunden

Hier haben wir einen äußerst interessanten Nachmittag verbracht. Ich muß zugeben, das Steineklopfen hat mir weit mehr Spaß gemacht, als ursprünglich erwartet. Lächelnd

Nebenbei konnten auch fast alle Fragen zum Earthcache beantwortet werden. Zu Frage Nr. 4 mussten wir allerdings im Internet recherchieren, das war vor Ort nicht herauszufinden. Hier auch noch ein kleiner Wehmutstropfen: die Antworten auf Fragen 1 bis 3 machen den Zutritt zum Gelände erforderlich. Das ist außerhalb der Öffnungszeiten (10-17 Uhr von Ostern bis Allerheiligen) nicht legal möglich. Es macht zwar mehr Spaß, wenn man den Ort des Earthcaches gleich selbst zum Fossilienfinden nutzt, aber das sollte nicht Voraussetzung für den Cache sein (Preise sind übrigens mittlerweile für Erwachsene 3 EUR, für Kinder 1,50 EUR, für Familien lohnt sich die 6 EUR-Familienkarte).

Da wir aber nicht für den Cache herkamen, sondern zum Klopfen, war uns das heute egal. :)

Unsere Antworten gingen zwecks Logerlaubnis an den Owner. Jetzt bleibt nur noch eine Frage offen: was machen wir zu Hause mit der Kiste voller Fossilienkalksteinplatten? Lachend

Danke für die Earthcache-Gelegenheit an dieser wirklich beeindruckenden Stelle!

Auf die Kritik der Cacher-Kollegen vor mir habe ich ein paar Antworten:

  • Ausleihen kostet auch Geld. Im Listing wird nicht behauptet, dass das kostenlos sei.
  • Den Touris wird da nix hingeworfen, die dürfen den Berg ganz allein auseinandernehmen - was da rumliegt, sind Platten in denen man eine Menge Zeug findet. Allerdings muss man erstens dort suchen, wo man was finden kann (eher weiter hinten), mit Geduld sehr genau hinsehen und ein bisschen Gespür mitbringen. Wir haben jedenfalls nach nur zwei Stunden Klopferei eine große Kiste mit Fossilien heimgebracht und das waren schon die schönsten. Die Schule hier hat sich über ein paar Spendenfossilien gefreut, die sind dort nun ausgestellt. Der Rest steht bei uns rum (und ich weiß immer noch nicht, wohin damit). Zwinkernd


gefunden 07. August 2014 Endlich01 hat den Geocache gefunden

Es war nicht uninteressant, hier nach Fossilien zu suchen.

Aber ehrlich, das war am Ende Abzocke und Verarschung, leider.

DfdC