Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Alles wohl bedacht

 12 Stationen Multi durch Unterkochen

von GC_Hänsel68     Deutschland > Baden-Württemberg > Ostalbkreis

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 48° 49.071' E 010° 07.403' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 2:00 h   Strecke: 4.0 km
 Versteckt am: 25. August 2009
 Gelistet seit: 25. August 2009
 Letzte Änderung: 24. November 2014
 Listing: http://opencaching.de/OC8EE1
Auch gelistet auf: geocaching.com 

1 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
1 Wartungslog
1 Beobachter
0 Ignorierer
123 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Diese "Schatzsuche" führt euch auf einer ca. 4 km langen Strecke durch Unterkochen. Die Wege sind alle befestigt, teilweise geht es über Treppen. Da viel gerechnet werden muss, empfiehlt es sich, einen Taschenrecher und Schreibzeug mitzunehmen. Es ist auch ratsam, die bebilderte Info-Seite schon zu Hause zu lösen. Am Ende wartet ein Cache in der Größenordnung von 1,2 Liter auf euch. Dann wünsche ich allen Cachern viel Spaß bei der Suche.

Parkplatz :
Bei N 48°49.071` und E 10° 07.403` könnt ihr euer Cachemobil deponieren. Geht dann von der Litfasssäule ca. 237 m in Richtung 125°.

Stage 1 :
In diesem Gebäude waltet ein Dienstleister aus dem Finanzbereich. Nehmt den Namen des Unternehmens ( ohne Bindestrich ) und bildet daraus die Summe ( A=1, B=2, C=3 u.s.w. ). ( Summe x 10 ) – ( Summe + 6 ) ergibt die neuen Ostkommastellen. Bestimmt die Dachform des Gebäudes. Die Anzahl der Buchstaben mit 100 multiplizieren und die 19 x die Etagenanzahl dazuzählen und Ihr habt die neuen Nordkommastellen.

Stage 2 :
Ihr steht vor einem Gebäude mit der Hausnummer 4/1. Auf dem Dach befindet sich eine Dachgaube. Wie nennt man diese Gaubenform ? Buchstabenanzahl x ( 4 x Fenstermenge in der Gaube ). Dieses Ergebnis von den Nordkommastellen abziehen. Für die Ostkoordinaten zieht ihr 86 von den neuen Nordkommastellen ab.

Stage 3 :
Auch hier seht ihr eine Gaube auf dem Dach. Ordnet jedem Buchstaben des Gaubennamens die dazugehörige Zahl nach dem Alphabet zu. ( A=1, B=2, C=3 u.s.w. ) Der Wert des 3. 5. und 5. Buchstaben ergeben die nächsten Nordkommastellen. Und die Werte des 12. 10. und 5. Buchstaben setzt ihr als Ostkommastellen ein und die Suche kann weiter gehen.

Stage 4 :
Um euch auf das Final einzustimmen dürft ihr hier nach einem Zwischencache suchen. Es handelt sich um ein Döschen ( Mikro ) und enthält weitere Informationen.

Stage 5 :
Auf dem Dach dieses Mehrfamilienhauses seht ihr verblechte Gauben. Findet heraus, wie man diese Art von Gaube ( Einzahl ) nennt. Häufigkeit des Buchstaben N x Anzahl der verblechten Gauben ( auf der Straßenseite ) x 100. Von dieser Zahl 34 abgezogen und ihr habt die nächsten Nordkommastellen. Nehmt die Hausnummer, multipliziert sie mit 24 dann noch die Gaubenanzahl dazu. Diese Zahl zu den alten Ostkommastellen gerechnet und die Suche kann weitergehen.

Stage 6 :
Nach soviel Rechnerei wollen wir wieder etwas für euren Cacherspürsinn tun. Es geht wieder um einen Mikro, dessen Inhalt euch weiterbringt.

Stage 7 :
Hier dürft ihr noch mal ein Döslein suchen, das euch mit weiteren Informationen versorgt.

Stage 8 :
Ihr befindet euch nun mitten auf einer Kreuzung. Gebt auf den Verkehr acht ! Wenn ihr direkt in die Sackgasse blickt, seht ihr auf ca. 1 Uhr ein wunderschön renoviertes Fachwerkhaus. Wie nennt man die Dachform, die man am linken Giebel sehen kann ? Bildet die Quersumme aus dem Wort ( ü = ue ). Quersumme + 37 in Meter links die Straße lang gehen. Immer geradeaus.

Stage 9 :
Ihr steht nun am letzten Haus der Straße. Diesem Gebäude fehlt an den Giebeln und unten an der Dachrinne etwas, das die Wände vor der Witterung ( speziell vor Regen ) schützen soll. Was hier fehlt nennt man ? Buchstabenanzahl zu den letzten Nordkommastellen zählen und dann die beiden Zahlen der Hausnummer abziehen. Fertig sind die neuen Nordangaben. Von den alten Ostkommastellen solltet ihr 651 abziehen um weiter zu kommen.

Stage 10 :
Nun seht ihr hinter dem Zaun ein großes weißes Haus. Erkennt ihr die Ziegel, mit denen dessen Dach eingedeckt ist. Bestimmt den Ziegelnamen ( Einzahl ). Multipliziert die Anzahl der Buchstaben mit der Anzahl der Dachfenster. Vom Ergebnis nehmt ihr 2/3 und zählt diese zu den Nordkommastellen. Wenn man für einen m² Dachfläche 33 dieser Dachplatten benötigen würde, wie viel Platten bräuchte man dann für ein 11 m² großes Dach ? Diese Zahl einfach von den Ostkommastellen abziehen.

Stage 11 :
So, jetzt habt ihr es bald geschafft. Noch eine Station trennt euch vom wohl verdienten Cache. Ihr seht auf der Straßenseite gegenüber ein Doppelhaus. Hier ist die Dachform gefragt. Zieht 2 x den Wert ( A=1, B=2, C=3 u.s.w. ) des 3. Buchstabens von den Nordkommastellen ab. Und zählt 10 x den 7. Buchstabenwert zu den Ostkommastellen.

Ihr habt es geschafft, ab zum Final ! Final : Am Final erwartet euch ein Behälter in Normalgröße. Achtet auf Muggels, die plötzlich auftauchen oder euch von oben beobachten können. Versteckt nach erfolgreichem Log alles wieder so wie ihr es angetroffen habt.

Startinhalt : Logbuch mit Bleistift und Spitzer ( sollte im Cache bleiben ) Maßband, Meterstab und Bleistift, Schraubendreherset, Karabiner mit Kompass, Playmobil-Spiel

Bilder

Info
Info

Hilfreiches

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Alles wohl bedacht    gefunden 1x nicht gefunden 0x Hinweis 0x Wartung 1x

archiviert 24. November 2014 GC_Hänsel68 hat den Geocache archiviert

gefunden 27. September 2009 beef_productions hat den Geocache gefunden

27.09.2009 18.05 uhr

nach 1,5 stunden und einigen problemen, auf stage 9 eine antwort zu finden, was sich natürlich auf die weiteren stationen bis zum final auswirkte, doch noch dank logik und hint das dösle in den händen halten können. bin nur gespannt, wie lange das dösle an diesem versteck überlebt. lassen wir mal den winter kommen...

tftc und gruß an den owner

beef_productions