Wegpunkt-Suche: 
 
Theta Aquilae

von cowboyxup     Deutschland > Bayern > Erlangen-Höchstadt

N 49° 37.856' E 010° 57.654' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: klein
Status: kann gesucht werden
 Zeitaufwand: 0:20 h 
 Versteckt am: 29. März 2009
 Gelistet seit: 27. August 2009
 Letzte Änderung: 13. Juni 2011
 Listing: http://opencaching.de/OC8F3D
Auch gelistet auf: geocaching.com 

11 gefunden
0 nicht gefunden
0 Bemerkungen
0 Beobachter
2 Ignorierer
395 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt
Benötigt Werkzeug
Benötigt Vorarbeit

Beschreibung   

Bild vom Stern Theta Aquilae

Vor ca. 200 Jahren lebte hier ein großartiger Mathematiker und Astronom. Sein Lieblingssternbild war Aquila - der Adler. Dieses auffallende Sternbild des Sommerhimmels verdankt seinen Namen dem mythologischen Adler, der ausgesandt war, um Ganymed auf den Olymp zu tragen. Nach seinem Tod hinterlies der Mathematiker seinen beiden Söhnen ein Rätsel, das wer es löste den Ort des Erbes offenbarrte. So war festgelegt, dass nur der klügere von den Zweien das Erbe bekahm. Dieses Rätsel enthielt einige Refferenzpunkte in Form des Sternbildes Aquila, aus denen sich der Ort des Erbes ausrechnen ließe. Einer dieser Referenzpunkte war der Stern Theta Aquilae.

Um an diesen Refferenzpunk zu kommen, den das Final markiert, müsst ihr an den Staartkoordinaten ein Schild finden. Dieses Schild gibt die Richtung und die Weite der Projektion an. Wem das zu ungenau ist, der findet auf der Rückseite dieses Schildes einen Text, in dem die Final-Koordinaten verschlüsselt sind. Bitte gebt an, ob ihr den Multi mittels der Softcore-Lösung ermittelt habt oder die schwierigere Variante genommen habt. Um das Erbe weiter zu Berechen braucht ihr unbedingt die Finalkoordinaten dieses Multis!!

Viel Spaß wünscht euch Cowboyxup


Weitere Caches der Reihe: "Lambda Aquilae - Al Thalimain Prior" "Altair - Der fliegende Adler" "Zeta Aquilae - Deneb el Okab Australis"

und noch das Endrätsel für das Erbe "Delta Aquilae - Die Mitte oder das Ende des Rätsel"

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Schutz von Landschaftsteilen im Gebiet des Landkreises Höchstadt an der Aisch, LSG "Großdechsendorfer Weihergebiet" (Info), Vogelschutzgebiet Markwald bei Baiersdorf (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Wegpunkt an GPS-Gerät senden: Garmin
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Theta Aquilae    gefunden 11x nicht gefunden 0x Hinweis 0x

gefunden 06. Mai 2014 Doc Cool hat den Geocache gefunden

#7101

Kaum nähert man sich der Finallocation stürmen von allen Seiten Mücken auf einen ein, so dass die Devise heißt: in Bewegung bleiben. Nichts mit in Ruhe Dose suchen. Gefunden habe ich sie dann aber trotzdem. Und war froh, da wieder weg zu sein.

Sprechen sich da alle Mücken ab, weil sie wissen, da kommt alle paar Tage ein Cacher vorbei, den man aussaugen kann?

Vielen, lieben Dank an den Owner für den Cache und schöne Grüße aus Oberasbach bei Nürnberg

Dr.Cool

gefunden 03. Oktober 2013, 17:00 toubiV hat den Geocache gefunden

Heute war ich mal wieder mit Hercooles on Tour: Eine nachmittägliche Radltour bei schönem Herbstwetter an den Dechsendorfer Weiher, um dort ein paar Multi-Caches zu absolvieren.
Dies sollte schnell noch der letzte für heute werden. Dauerte dann aber doch fast eine volle Stunde. An der Stage waren wir schnell, und eine mögliche Finallocation schnell ermittelt. Dort dann aber erwies sich die Ungenauigkeit der Hardcore-Variante als fatal: Einfach zuuu viele Verstecke, ein zuuu großes Gebiet, das abzusuchen ist. Dazu noch die Ungenauigkeit des GPS-Signals...
Kurz vor dem Aufgeben konsultierten wir einen Telefonjoker, der uns genauere Angaben machen konnte. Und so war es dann innerhalb weniger Minuten erledigt: Wir fanden das Döschen doch noch
TFTC

gefunden 19. Juni 2011 Grauloewe hat den Geocache gefunden

Vor einigen Wochen habe ich schon mal die Hardcore-Variante mit Peilung versucht. Obwohl ich ganz sicher war, dass ich hervorragend gepeilt habe, nichts gefunden
Heute dann zusammen mit 3pimetheus, DieFahrer und AgentJohnny am Imbiß am Weiher hingesetzt, Kaffee getrunken, selbstgebackenen DieFahrer-Kuchen mit Intelligenzverstärker genossen und dabei die Koordinaten entschlüsselt. Hat zwar ein Weilchen gedauert, aber dann waren wir erfolgreich
Der "Outdoor-Teil" war dann kein Problem mehr Die Koordinaten lagen doch ziemlich weit von meiner Peilung weg.

IN: Plüschfigürchen / OUT: Frog and Polywog's Canadian Geocoin # 19

Danke für den schönen Cache! Die Grauloewen

gefunden 09. April 2011 sqrt hat den Geocache gefunden

Meine Güte, das war echt nicht einfach. Ist ja ganz schön gemein versteckt. Daher mussten wir auch den Zusatzhint bemühen. Wenn wir vorher gewusst hätten wie gut unsere Koordinaten sind, dann hätten wir uns den Aufwand aber wohl sparen können. [;)] TFTC, sqrt

gefunden 29. August 2010 dippl hat den Geocache gefunden

Als wir gestern den Dechsi unsicher machten mal eben hier gehalten die Koords getestet, Tafel gefunden und vergessen den Hinweis aufzuschreiben. Wegen des Regens brachen wir die weitere Tour ab. Die Zeit nutzen wir heute morgen beim Frühstück, um einen Schlachtplan zu entwerfen. Die Hardcore-Variante gefiel uns besser und war leicht zu finden. Zu Hause werden wir uns einmal die fotografierte Softcore-Variante in Ruhe anschauen. TFTC
IN: TB, OUT: Schlüsselanhänger
dippl

PS: Die Geocache-Bezeichnung ist nicht mehr lesbar und in der Dose gibt es auch keinen Hinweis. Vielleicht stolpern Pilzsucher aus Versehen darauf, zumal die Verwechselung gegeben ist.