Wegpunkt-Suche: 

archiviert

 
Die Wasserburg von Beeskow

 Eine Runde um die historische Wasserburg in Beeskow

von quercus74     Deutschland > Brandenburg > Oder-Spree

Achtung! Dieser Geocache ist „archiviert“! Es befindet sich kein Behälter an den angegebenen (oder zu ermittelnden) Koordinaten. Im Interesse des Ortes sollte von einer Suche unbedingt abgesehen werden!

N 52° 10.260' E 014° 15.068' (WGS84)

 andere Koordinatensysteme
 Größe: normal
Status: archiviert
 Zeitaufwand: 1:00 h   Strecke: 1.0 km
 Versteckt am: 30. August 2009
 Gelistet seit: 27. August 2009
 Letzte Änderung: 20. Juli 2013
 Listing: http://opencaching.de/OC8F3F
Auch gelistet auf: geocaching.com 

2 gefunden
0 nicht gefunden
1 Hinweis
1 Wartungslog
1 Beobachter
0 Ignorierer
374 Aufrufe
0 Logbilder
Geokrety-Verlauf

große Karte

   

Infrastruktur
Wegpunkte
Zeitlich
Saisonbedingt

Beschreibung   

Die Wasserburg von Beeskow
Burg Beeskow

Die Wasserburg von Beeskow

Unweit der inneren Stadt, auf der östlichen Seite der Spree liegt behäbig die Wasserburg von Beeskow. Sie wurde schon in der ältesten Urkunde der Stadt aus dem Jahre 1272 erwähnt. Die Herren von Strehle, die damaligen Besitzer der Herrschaft Beeskow-Storkow, bewohnten die ehemalige slawische Wasserburg.

Im Jahre 1518 übernahm der Bischof zu Lebus die Anlage von den Herren zu Bieberstein und sanierte die Gebäude umfangreich um den beginnenden Verfall zu stoppen und den Spreeübergang auch weiterhin zu sichern.

60 Jahre später gelangte die Burg in Zeiten der Säkularisation in den Besitz des Kurfürsten zu Brandenburg (1575) und blieb dann fast 350 Jahre im Besitz der Hohenzollern.
Aus der Burg wurde ein Verwaltungsgebäude und seit dem 19. Jahrhundert war die Burg Sitz der Kreisverwaltung. Fontane nannte die Verwaltung, die den Palas, also die ehemaligen Wohnräume der Burg, bezog, das „Alte Amt“.

Nach 1915 erwarb die Stadt das Anwesen und nutzte es weiterhin für Witschafts- und Verwaltungszwecke. 1945 brannte der Ostflügel nach Luftangriffen aus. Zum Glück blieb aber der Großteil der Burganlagen erhalten und konnte nach der Räumung für Flüchtlinge genutzt werden.

Nach der Wende entschloss man sich dazu, die Burganlage für ein Kultur- und Bildungszentrum zu nutzen und entsprechend herzurichten.

Heute ist die Burg ein Konglomerat verschiedener Zeiten und Baustile, von Mittelalterlichen Fragmenten, durch die Renaissance geprägten Innenräumen und Ergänzungen aus dem 19.ten Jahrhundert. Der mächtige Bergfried dominiert die Anlage und aus der Laterne, dem höchsten Punkt des Turmes, hat der Besucher einen weiten Panoramablick auf die Stadt und die Spreelandschaft um Beeskow.

Die ehemaligen Wirtschaftsgebäude beherbergen diverse Künstler und Ateliers. Das Regionalmuseum zeigt Ausstellungen zu historischen, ethnografischen und ökologischen Themen der Region Beeskow-Storkow. Und natürlich darf eine kleine Folterkammer mit entsprechenden Exponaten auf einer Burg auch nicht fehlen.

Im Burghof werden mehrmals im Jahr zünftige Mittelalter-Feste gefeiert. Es finden regelmäßig Kulturveranstaltungen in den Räumlichkeiten oder im Freien statt.

Öffnungszeiten der Burg: Täglich (außer montags) von 11-17 Uhr (im Sommer auch länger)

Zum Cache

Der Cache führt Euch rund um die Burg. Es ist nicht nötig in die Burg hinein zu gehen, aber es lohnt sich. Die Ausstellungen und die Besteigung des Bergfriedes kosten Eintritt, man wird aber u.a. mit einer tollen Aussicht belohnt.

Ihr braucht keine Bedenken wegen des Geländes haben, bei den Burgfesten laufen viele hundert Menschen auf diesen Wegen. Aber gebt bei den Stationen bitte ein bisschen acht, dass die Hinweise vorsichtig geborgen und auch so wieder versteckt werden.

Dieser Multi wird kein reines Suchen und Finden von Koordinaten sein. Ein bisschen knobeln und vielleicht auch körperliche Ertüchtigung sind angesagt. Dafür klappt es aber ohne Mathematik. Der Cache ist bedingt für Kinder geeignet, wenn "Große" bei den Cachepunkten helfen und aufpassen kann es ein Spaß für Kinder sein.

Start

Die Startkoordinaten führen Euch auf eine kleine Brücke am alten Walkmühlengraben, der seit den 90er Jahren umfassend renoviert wurde.
Dort ist der erste Hinweis für die nächste Station versteckt, damit Euch im Notfall ein Licht aufgeht.
Hier stehen Fahrradständer zur Verfügung und es ist auch ein sehr schöner Platz für eine Pause.


Tausch Fair

Dies ist nun mein erster Cache. Ich hoffe er macht Euch Spaß.
Ich verwende nach Möglichkeit größere Behälter, da ich das Tauschen sehr lustig und wichtig finde. Bitte tauscht fair und lasst keinen Müll zurück. Wer etwas von Wert entnimmt muss auch etwas von Wert hineinlegen. Bitte auch Kindern dieses Prinzip erklären. 

Ich würde mich freuen, wenn Ihr in den Logs ehrlich schreibt, wie Euch der Cache und seine Umgebung gefallen hat. Ich finde, davon lebt diese Gemeinschaft.
Parkplatz N 52° 10.207 W 014° 15.191

 
Erstausstattung: gezinkte Karten, Auto, Kompass, Holzspielzeug, Erkältungsbad, kleine Tiere, u.a.

Hilfreiches

Dieser Geocache liegt vermutlich in den folgenden Schutzgebieten (Info): Landschaftsschutzgebiet Schwielochsee (Info)

Suche Caches im Umkreis: alle - suchbare - gleiche Cacheart
Download als Datei: GPX - LOC - KML - OV2 - OVL - TXT
Mit dem Herunterladen dieser Datei akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenlizenz.

Logeinträge für Die Wasserburg von Beeskow    gefunden 2x nicht gefunden 0x Hinweis 1x Wartung 1x

archiviert 20. Juli 2013 quercus74 hat den Geocache archiviert

the end ...

Hinweis 13. August 2011 CoLi_04 hat eine Bemerkung geschrieben

Heute nur den ersten Hinweis gefunden, aber wir bleiben dran.
Wir sind Neucacher, mein Sohn ist sieben und wir hatten viel Spaß die Umgebung anzuschauen.

gefunden 14. Juni 2011 cacheflow hat den Geocache gefunden

Im zweiten Anlauf und einem kurzem Tipp vom Owner haben wir den Final gefunden. Vor allem mussten wir auf die Muggel achten, die waren in Scharen unterwegs.

DFDC

Cacheflow

 

gefunden 20. August 2010 Beate&Michael hat den Geocache gefunden

Nach vielen Anläufen, konnte ich ihn endlich mit meinem Sohn (Neucacher - wir haben ihn wohl infiziert) loggen.

DFDC

Beate&Michael